Gasometer Community

Gasometer C - Online Betrugsversuch

EmanuelB - 05.12.2016, 08:41 Uhr
Titel: Online Betrugsversuch
Liebe Nachbarn,

Ich habe letzten Monat eine Lieferung Winterreifen bekommen, obwohl nie bestellt. Nach Zustellung einer Mahnung hat sich herausgestellt, dass es sich offenbar um einen gescheiterten Betrugsversuch gehandelt hat, da die Ware auf meinen Namen, meine Adresse inkl. Geburtsdatum, aber mit gefälschter eMail-Adresse und inkorrekter Telefonnummer bestellt worden war.
Eine Strafanzeige gegen Unbekannt habe ich schon erstattet.

Der Verdacht liegt nun nahe, dass es sich womöglich um einen Gasometer C Bewohner handeln könnte, der die Ware hätte abfangen wollen.
Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Das würde eventuell bei den Ermittlungen helfen.

Emanuel
Wolf60 - 06.12.2016, 05:11 Uhr
Titel:
Na seawas... kreativ! Wenn ich was höre, meld ich mich gerne.
MITRA - 06.12.2016, 17:29 Uhr
Titel:
Ja, das hört man, anderen Ortes, öfters.
Man sollte alle betreffenden Papiere schreddern, bevor man sie in den Papiercontainer wirft.
Aber wer macht sich schon die Mühe?!
Ich, jedenfalls, in Zukunft schon. Danke Emanuel.
virene - 03.01.2017, 00:00 Uhr
Titel:
Ja, ich hatte das vor Jahren, dass jemand auf meinen Namen - ein Buchstabe verschrieben aber gleiche Adresse sachen bestellt hat.
Es war sehr seltsam ich habe damals einen Katalog eines französischen Modehauses bestellen wollen, sie waren sehr verwundert weil ich doch grad bestellt hatte - sie haben mir auch eine Bestellübersicht gezeigt, ich habe sehr verwundert diese Bestellung sofort storniert! Ich habe nie wieder was gehört davon, aber alles hat gestimmt bis auf einen Buchstaben meines Nachnamens
MITRA - 22.01.2017, 01:58 Uhr
Titel:
Am Freitag hatte ich eine Paketbenachrichtigung im Briefkasten, für Paket-Box 1. Hab das Paket entnommen und in die Wohnung getragen. Da der Absender Amazon war und ich viel dort einkaufe, war das ganz normal für mich.
Drinnen fand ich dann eine Herrenjogginghose. Die hatte ich nie bestellt. Erst da bemerkte ich, dass die Sendung gar nicht für mich bestimmt war, ganz anderer Name. Hätte die Brille vorher aufsetzen müssen, natürlich.
Glücklicherweise war mir die Bestellerin persönlich bekannt und ich konnte das Paket übergeben.
Das gibt zu bedenken. Auch so können bestellte Waren in falsche Hände geraten. Was wäre, wenn ich sie behalten hätte. Kein Mensch hätte der Eigentümerin geglaubt, dass sie die Sendung nicht bekommen hätte, da die Zustellung durch den Paketbriefträger (nur halt in den falschen Briefkasten) bestätigt wurde. Kann passieren, Herr Alfred ist auch nur ein Mensch.
Alle Zeiten sind GMT - 12 Stunden
PNphpBB2 © 2003-2006