Gasometer Community

Männerrunde - Witz des Tages ...

Jutza - 20.12.2001, 10:25 Uhr
Titel:


Ein Mann geht an einem Strand spazieren und stolpert über eine alte
Lampe. Er hebt sie auf und reibt an ihr, und schon kommt ein Geist
heraus. Der Geist sagt: \"OK, OK, OK, du hast mich aus der Lampe
befreit, blablabla. Das ist jetzt schon das vierte Mal in diesem
Monat, und mir wird diese ewige Wünscherei langsam zu viel, also
vergiß das mit den drei Wünschen. Du hast nur einen Wunsch frei.\" Der
Mann setzte sich und dachte eine Weile nach, dann sagte er:
\"Ich wollte schon immer mal nach Hawaii, aber ich habe Angst zu
fliegen, und ich werde schnell seekrank. Könntest du mir eine Brücke
nach Hawaii bauen, damit ich dort mit dem Auto hinfahren kann?\"


Der Geist lachte und sagte: \"Das ist doch unmöglich. Denk doch mal an
den Aufwand!
Wie könnten die Säulen bis auf den Boden des Pazifiks gebaut werden?
Denk\' an die Mengen von Stahl und Beton! -Nein! Denk dir was anderes
aus!\"


Der Mann sagte: \"OK\" und versuchte sich einen wirklich guten Wunsch
auszudenken. Schließlich sagte er: \"Ich habe nie die Frauen
verstanden...nie gewußt, wie sie in ihrem Inneren fühlen, und was sie
denken, wenn sie schweigen...nie gewußt, warum sie weinen... nie
gewußt, was sie wollen, wenn sie \"Ach nichts!\" sagen...nie gewußt, wie
ich sie wirklich glücklich machen kann.


Mein Wunsch ist also, die Frauen verstehen zu können\".


Der Geist schaute den Mann etwa eine Minute lang an, dann erwiderte
er:


\"Willst du die Brücke zwei- oder vierspurig?\"


speedy - 20.12.2001, 11:00 Uhr
Titel:
hi jürgen!

solltest du am ersten wunsch interesse haben empfehle ich das buch: \"frauen sind von der venus, männer vom mars\" (john gray)[addsig]
Elfstroem - 20.02.2002, 09:23 Uhr
Titel:
lol
sehr treffend der witz!!![addsig]
Steven-John - 13.03.2002, 08:29 Uhr
Titel:
...
Jutza - 18.04.2002, 04:14 Uhr
Titel:
REGELN, DIE FRAUEN EINFACH WISSEN SOLLTEN!!!


1. Weinen ist Terror!

2. Sagt, was Ihr wollt. Subtile Hinweise funktionieren nicht!

3. Schneidet Euch nie die Haare. Nie!

4. Es kommt vor, dass wir mal nicht an Euch denken. Lebt damit!

5. Werdet Eure Katze los.

6. Alles, was wir vor 6 oder 8 Monaten gesagt haben, gehört nicht in eine Diskussion!

7. Alles was Ihr anhabt ist schön. Wirklich!

8. Christopher Columbus brauchte keine Richtlinien, wir brauchen Sie auch nicht.

9. Ihr habt zu viele Schuhe!

10. Wenn Ihr denkt, Ihr seid zu dick, seid Ihr es wahrscheinlich.- Fragt nicht uns!

11. Lernt, mit der Klobrille klarzukommen. Wenn sie oben ist, klappt sie runter!

12. Vermerkt Geburtstage in einem Kalender.

13. Ja, im Stehen pinkeln ist schwieriger als von einer Klippe zu schiffen. Wir treffen eben manchmal daneben.

14. \"Ja\" und \"Nein\" sind absolut akzeptable Antworten!

15. Kopfschmerzen, die 17 Monate dauern, sind ein Problem. Geht zum Arzt!

16. Täuscht Ihn nicht vor, wir sind lieber uneffektiv als getäuscht!

17. Samstag = Fußball, Sonntag = Formel 1!

18. Wenn Ihr Euch nicht anzieht wie Unterwäschemodels, dann erwartet von uns auch kein Verhalten wie von den Seifenoper-Typen!

19. Wenn wir etwas sagen, das zweierlei Bedeutung haben kann, und eine davon verletzt Euch, dann haben wir das andere gemeint!

20. Lasst uns andere Frauen anschauen. Wie sollen wir sonst wissen, wie hübsch Ihr seid?

21. Reibt nicht an der Lampe, wenn Ihr nicht wollt, dass der Flaschengeist rauskommt!

22. Sagt uns entweder DAS wir etwas machen sollen, oder WIE wir es machen sollen, nicht beides!

23. Frauen, die Wonderbras und tiefe Dekoltes haben, verlieren das Recht sich zu beschweren, dass sie angestarrt werden.

24. Ihr habt genug Klamotten!

25. Nichts sagt so gut \"Ich liebe Dich\" wie Sex!


LG
Anonymus

P.S. Disclaimer: hiermit distanziere ich mich von allem (mir anonym zugesteckten Informationen- s.o. Pkt. 1-25) aufs äußerste.

[ Diese Nachricht wurde verändert von: Jutza am 2002-04-17 16:18 ]
Steven-John - 18.04.2002, 06:16 Uhr
Titel:

wwwalter - 18.04.2002, 09:24 Uhr
Titel:
die wirklich guten witze, verschickt jürgen per mail [addsig]
Jutza - 18.04.2002, 20:13 Uhr
Titel:
Die werden veröffentlicht, wenns das Passwort zum Männerforum wieder gibt...

(lt. GGGDS sind es nicht nur Männer, die dieses Forum lesen... )


-------------
lg
Jutza

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!

[ Diese Nachricht wurde verändert von: Jutza am 2002-04-18 08:14 ]
fewa - 18.04.2002, 20:51 Uhr
Titel:
Da kann ich auch noch einen Witz beisteuern, obwohl der eigentlich in die Abteilung \"Politik\" gehört:

Schüssel sitzt im flugzeug. plötzlich kommt ein engerl und sagt zu ihm: \"pass auf, schüssel, in 5 minuten beginnt das linke triebwerk zu brennen. wenn du sagst: \'die riess-passer ist eine gschissene sau\', dann rette ich dich.\" - \"niemals sag ich das\", so schüssel. das engerl zuckt die achseln, fliegt davon, und 5 minuten später brennt das linke triebwerk. kaum hat der pilot es abgeschalten, kommt das engerl wieder und meint: \"in 3 minuten fängt das rechte triebwerk an zu brennen. wenn du sagst: \'die riess-passer ist eine gschissene sau\', dann rette ich dich.\" - \"niemals!\" sagt
schüssel. 3 minuten später brennt das rechte triebwerk. die maschine sinkt erst langsam, dann immer schneller, das engerl kommt wieder, sagt: \"dein leben dauert jetzt noch ein paar sekunden. wenn du wirklich ganz laut brüllst: \'die riess-passer ist eine gschissene sau!\', dann rette ich dich.\" panisch und aus leibeskräften brüllt schüssel: \"die riess-passer ist eine gschissene sau!!!!\", in diesem moment kriegt er von links einen rempler, und der grasser sagt zu ihm: \"wennst schon schlafen musst im parlament, dann schrei wenigstens nicht herum.\"
fewa - 18.04.2002, 20:53 Uhr
Titel:
Einen \"allerletzten\" hab ich noch:

Ein Liebespaar treibt lustvolles Petting miteinander. Kurz bevor es richtig losgehen soll, huscht der Mann ins Bad und streift sich schnell ein Kondom über. Die beiden haben tollen Sex miteinander. Plötzlich sagt sie: \"Du, ich hab da ne Überraschung. Ich hab die Pille abgesetzt. Wie sollen wir das Baby denn nun nennen?\" Der Mann streift den Pariser ab, knotet ihn oben zu und meint \"Also wenn es da raus kommt, David Copperfield!\"


[ Diese Nachricht wurde verändert von: fewa am 2002-04-18 08:53 ]
fewa - 18.04.2002, 22:48 Uhr
Titel:
Einen \"aller-allerletzten\" hab ich noch:
Bevor der große Aufschrei kommt, ja, er ist Frauenfeindlich, ja, ich distanziere mich auch ausdrücklich davon:

Die Frau sagt zu ihrem Mann: \"Flüstere mir wieder einmal etwas \"Dreckiges\" ins Ohr.....\"
Er: \"Küche.\"
Jutza - 18.04.2002, 23:17 Uhr
Titel:
Quote:

Er: \"Küche.\"







Etwas schweinisches von unseren Bauern:

Bauer Erwin lies im örtlichen Bauernblatt, dass er durch Selbstbesamung seiner Schweine eine Menge Geld einsparen kann. \"Könnte ich ja mal ausprobieren\", denkt er sich, lädt alle
Schweine in sein Auto und fährt in ein Waldstück, wo er sich unbeobachtet fühlt. Dort besteigt er alle Schweine nacheinander.

Am nächsten Morgen um 4.00 Uhr steht er auf und geht in den Stall, denn, so der Bericht im Bauernblatt, wenn es geklappt hat, quieken alle Schweine um diese Uhrzeit. Bauer Erwin schleicht in den Stall, alle Schweine schlafen selig. Doch Bauer Erwin gibt sich nicht so leicht geschlagen.
\"Vielleicht war es nicht intensiv genug\", denkt er sich, lädt am nächsten Morgen wieder alle Schweine ins Auto und fährt in den Wald. Dieses Mal besorgt er es jedem Schwein zweimal und ist danach ziemlich erschöpft..

Als er am nächsten Morgen um 4.00 Uhr in den Stall schleicht, schlafen die Schweine seelenruhig. \"Okay, aller guten Dinge sind drei\", denkt er sich am nächsten Tag, lädt die Schweine ins Auto und...
Diesmal macht er sich über jedes Schwein dreimal her und fährt danach völlig ermüdet zurück.

Da er so erschöpft ist, verschläft er es, um 4.00 Uhr in den Stall zu gehen.
Um 5.00 Uhr wird er dann aber doch von seiner Frau geweckt. \"Erwin\", flüstert sie, \"die Schweine\". \"Was ist\", fragt Bauer Erwin matt, \"quieken sie endlich?\"

\"Nein\", sagt seine Frau, \"sie sitzen im Auto und hupen.\"


theDUKE - 20.04.2002, 03:07 Uhr
Titel:
THE BEAUTY OF COMMUNICATION
>

> ITALIAN TURISTA

>

> Dear Signore Direttore,

> Now I am tella you the story how I was treated at your hotella. I am

> comma from Palermo as tourist to London and stay as young man at your

> hotella.

> When I comma in my room I see is not shit in my bed. How can I sleep

> with no shit in my bed? So, I colla down the recepcione and tella:

> \"I wanna shit\".

> \"Go to the toillet\".

> I say: \"No, no, I wanna shit in my bed\".

> They say: \" You betta no shit in your bed\", you sonnawabitch\".

> \"What is sonnawabitch\"?

> Go down for ristorant for breakfas. I order bacon, eggs, and two

> pisses of toast. I got only one piss of toast. I tella waitress and

> pointa

> of

> toast:

> \"I wanna piss\" .

> She tella me: \"Go to the toillet\" .

> I say: \" I wanna piss on my plate\".

> She then say to me: \" You bloody fellow not piss on the plate, you

> sonnawabitch\".

> Second person who do not even know me and colla me sonnawabitch!

> What is sonnawabitch?

> Later I go for dinner into ristorante. Spoon and knife is laid out,

> but no fock. I tella waitress: \"I wanna fock\", and she tella me:

\"Shure,

>

> everybody wanna fock\".

> I tella her: No, no, you don\'t understend me. I wanna fock on the

> table.

> \"Get your ass out of here\", she say to me.

> So, I go to the recepcione and ask for the billa. I no wanna stay in

> this hotella no more.

> When I have pay the billa, the porter say to me: \"Thank you and peace

> on you\".

> I say: \" Piss on you too, you sonnawabich\".

> I go back to Italy! I nevermore comma stay in your hotella you

> sonnawabitch.

>

> Sincerely,

> Enrico Morelli


Duke[addsig]
theDUKE - 20.04.2002, 03:12 Uhr
Titel:
Die wirklich wichtigen Fragen des Lebens:

Wenn man einen Schlumpf würgt, welche Farbe bekommt er dann?

Wie kommen die \"Rasen betreten verboten\" Schilder in die Mitte des
Rasens?

Haben Analphabeten genau so viel Spaß mit einer Buchstabensuppe?

Als der Mensch entdeckte, dass Kühe Milch geben - was tat er dann
gerade?

Wenn Chinesen auf Hochzeiten Reis werfen, werfen Mexikaner dann Kakteen?

Falls ein Wort falsch geschrieben im Wörterbuch steht,werden wir das je
erfahren?

Warum \"Abkürzung\" so ein langes Wort ist?

Wie merkt man, dass unsichtbare Tinte aus ist?

Warum hat Noah die zwei Stechmücken nicht erschlagen?

Wenn Hasenpfoten Glück bringen, hat der Hase dann auch Glück gehabt?

Ein Butterbrot landet immer auf der Butterseite.
Eine Katze landet immer auf den Pfoten.
Was passiert, wenn man einer Katze Butter auf den Rücken schmiert?

Wenn der Mensch eine Weiterentwicklung des Affen ist, warum gibt\'s dann
noch Affen?

Bekommen die Arbeitnehmer von Teekanne auch eine Kaffeepause?

Warum schrumpfen Schafe nicht wenn es regnet?

Wenn es heute null Grad hat, und es wird morgen zwei mal so kalt, wie
viel Grad hat es dann morgen?

Warum muss der Deckel von einem Sarg zugenagelt werden?

Was zählen Schafe, wenn sie nicht schlafen können?

Olivenöl kommt von Oliven, Maisöl kommt von Mais. Woher kommt Babyöl?

Wenn Dich ein Taxichauffeur im Rückwärtsgang nach Hause bringt, muss er
dann Dir was bezahlen?

Wenn man mit einem Fahrzeug Lichtgeschwindigkeit fährt, was passiert,
wenn man die Scheinwerfer einschaltet?

Bekommen Brandopfer Vergünstigungen in Krematorien?

Und zuletzt: Wie weiß ein Blinder, dass er fertig ist mit Hinternputzen?

hehe
Duke[addsig]
Hubert - 20.04.2002, 11:38 Uhr
Titel:
Quote:

On 2002-04-19 15:12, theDUKE wrote:

... Babyöl ...



Papa?

Ja Bub?

Du Papa, wieso heist das Kalbsschnitzel Kalbsschnitzel?

Weil das Fleisch, aus dem das Schnitzel gemacht ist, von einem Kalb ist.

(kurze Pause)

Du Papa?

Ja Bub?

Und warum heißt das Schweinsschnitzel Schweinsschnitzel?

Weil das Fleisch, aus dem das Schnitzel gemacht ist, bei einem Schweinsschnitzel von einem Schwein ist.

(wieder kurze Pause)

Duuu Papaaaa?

Was?

Und warum heißt dann das Putenschnitzel Putenschnitzel?

Na was glaubst?

Weils von einer Pute ist?

Ja genau.

(jetzt etwas längere Pause)

Papa?

?

Ich glaub ich mag mein Kinderschnitzel nicht mehr.



Liebe Grüße
Hubert[addsig]
speedy - 20.04.2002, 20:56 Uhr
Titel:
das g´hört aber jetzt bitte ins \"baby- und kinder-börse\"-forum.

Guenther - 21.04.2002, 07:12 Uhr
Titel:
Also das Zigeunerschnitzel neulich war _hervorragend_ !
fewa - 23.04.2002, 23:03 Uhr
Titel:
Einen (letzten) hab ich noch:
Woher kommt die Maul- und Klauenseuche?
Aus Polen! Wenn die Polen arbeiten sollen maulen sie, und wenn Die Polen nicht arbeiten klauen Sie.
Hmmm, fewa
MEX - 27.04.2002, 19:43 Uhr
Titel:
Quote:

On 2002-04-20 19:12, Guenther wrote:
Also das Zigeunerschnitzel neulich war _hervorragend_ !


Quote:

On 2002-04-23 11:03, fewa wrote:
Einen (letzten) hab ich noch:
Woher kommt die Maul- und Klauenseuche?
Aus Polen! Wenn die Polen arbeiten sollen maulen sie, und wenn Die Polen nicht arbeiten klauen Sie.
Hmmm, fewa


Ich frage mich wieso andi sich noch nicht über Eure rassistischen Witze beschwert hat.
Oder denkt er nur bei Witzen über Farbige an Rassismus ?
andi - 03.05.2002, 08:19 Uhr
Titel:
Dinge, die man im Supermarkt tun kann, wenn einem langweilig ist.

- Lege Kondompackungen in die Körbe anderer, wenn sie es nicht sehen.

- Stelle alle Uhren auf einen 10-Minutenalarm

- Tröpfle eine Spur Orangensaft auf den Weg zur Toilette.

- Gehe zu einem Angestellten und sage mit ernster Stimme: \"Wir haben einen Code 303 an Kasse 2\" und warte, was passiert.

- Lass dir M&Ms zurücklegen

- Bringe das \"Vorsicht nass\" Schild zu den Teppichen.

- Baue ein Zelt auf und sage den Angestellten, daß sie nur hereinkommen dürfen, wenn sie Kissen und Kekse mitbringen.
(Hofer hat gerade Zelte in den Prospekten )

- Wenn dich jemand fragt, ob sie dir helfen können, schreie ganz laut: \"Warum verfolgt ihr mich?\"

- Während du mit den Messern im Jagdbereich herumspielst, frage den Verkäufer, wo die Antidepressiva stehen.

- Laufe verdächtig mit einer Hand in der Jackentasche herum und summe das Thema von James Bond oder Mission Impossible.

- Versteck dich in einer Umkleidekabine und kreische: \"STICH! STICH ENDLICH ZU!\"

- Wenn eine Durchsage kommt, gehe in eine Fötalstellung und schreie: \"Die Stimmen. Die Stimmen sind wieder da!\"

- Gehe in eine Umkleidekabine und schreie: \"Hey, wo ist das Toilettenpapier?\"

- Gehe zu einem offensichtlich frisch verliebten Pärchen und schreie einen von ihnen an: \"Du Schwein! Du lässt dich wohl von jeder/m ins Bett kriegen.\" Das ist besonders effektiv, wenn dein Opfer das gleiche Geschlecht hat wie du.

[addsig]
fewa - 03.05.2002, 10:53 Uhr
Titel:
Quote:

andi wrote: ...Dinge, die man im Supermarkt tun kann, wenn einem langweilig ist...


Andi, jetzt weiß ich endlich, warum die beim Spar am Anfang so unfreundlich waren.
LG fewa
theDUKE - 08.06.2002, 03:14 Uhr
Titel:
Wozu brauchen Frauen Geld? Sie rauchen nicht, sie saufen nicht, und Frauen sind sie selber...




Duke[addsig]
Blubb - 15.06.2002, 03:45 Uhr
Titel:
Nie hatte ich diese Geschichten von Mars und Venus verstanden.Und warum wir Männer mit dem Kopf denken und die Frauen mit dem Herzen,auch das habe ich nie verstanden.

Eines Nachts, letzte Woche, sind meine Frau und ich ins Bett gegangen.Na ja, wir fingen an, uns wohl zu fühlen und, genau in diesem
Moment,sagte sie:"Ich glaube, ich habe jetzt keine Lust, ich möchte nur von Dir in den Arm
genommen werden" Ich sagte: "Was ?!?!?!"
Und so sagte Sie die Worte, die jeder Mann auf diesem Planeten fürchtet: "Du kannst Dich nicht mit meinen emotionalen Bedürfnissen als
Frau identifizieren."
Ich begann zu glauben, ich habe als Mann versagt. Schließlich ging ich davon aus, dass diese Nacht nichts mehr geschehen würde und
schlief ein.
Am nächsten Samstag gingen wir gemeinsam einkaufen. In einem großen Kaufhaus fand meine Frau drei Kleider die ihr gefielen. Während sie diese anprobierte, ging ich mich umschauen. Als ich zurückkam hatte sie sich
immer noch nicht entschieden, welches der Kleider sie kaufen sollte.
Also schlug ich ihr vor, alle drei mitzunehmen. Dann sagte sie mir,dass sie dazu jeweils ein passendes Paar Schuhe bräuchte und ich antwortete ihr,dass das eine gute Idee wäre. Anschließend kamen wir in die Schmuckabteilung, wo wir mit ein Paar Diamantohrringen wieder herauskamen.
Sie war so glücklich und aufgeregt! Sie musste denken, ich sei total verrückt, aber das schien sie nicht besonders zu beunruhigen. Ich glaube, sie wollte mich auf die Probe stellen, als sie nach einem Tennisschläger fragte (sie spielt nämlich gar kein Tennis). Und ich glaube,
ich habe ihreVorstellungen von mir zerstört,als ich sagte, das wäre in Ordnung.
Sie war fast sexuell erregt. Ihr hättet ihr Gesicht sehen sollen als sie sagte: "Lass uns zur Kasse gehen und bezahlen." Es ist mir nicht leicht gefallen, mich zusammen zu reißen, aber ich sagte: "Nein mein Schatz, ich glaube, ich habe jetzt keine Lust dies alles zu kaufen." Wirklich, Ihr hättet ihr Gesicht sehen sollen. Sie war kreidebleich. Ich setzte nach: Ich möchte nur von Dir in den Arm genommen werden."
Im Moment in dem sie mich anblickte, als ob sie mich umbringen wollte,sagte ich: "Du kannst Dich nicht mit meinen finanziellen Bedürfnissen als Mann identifizieren."
Ich glaube, Sex wird es erst wieder in 2003 geben, vielleicht jedenfalls...

Aber, ach!, welch süße Wohltat doch Rache ist.
[addsig]
maks - 17.06.2002, 05:12 Uhr
Titel:

Jam - 21.06.2002, 10:19 Uhr
Titel:
Treffen sich zwei Blondinen, sagt die eine zur anderen:" Weisst eh, Weihnachten fällt heuer auf einen Freitag." Sagt die andere darauf: "Hoffentlich ist es nicht der 13.!"
biagamasta - 21.06.2002, 20:41 Uhr
Titel:
*lol*
jetzt hab ich doch glatt nachdenken muessen, was daran lustig ist.
dabei bin ich weder blond noch weiblich. [addsig]
Blubb - 22.06.2002, 07:31 Uhr
Titel:
Quote:

On 2002-06-21 08:41, biagamasta wrote:
*lol*
jetzt hab ich doch glatt nachdenken muessen, was daran lustig ist.
dabei bin ich weder blond noch weiblich. [addsig]



nur ungern zugib aber ich auch *fg*lol* [addsig]
MEX - 24.06.2002, 20:07 Uhr
Titel:
> "how dirty is your mind?"
> Rarich, Free Worlds League, Master Sergeant published this at
> http://mordel.net/barandgrill/viewtopic.php?topic=1020&forum=6&3
>> A first-grade teacher, Ms Brooks was having
>> trouble with one of her students.
>> The teacher asked, "Harry what is your problem?"
>> Harry answered, "I'm too smart for the first-grade.
>> My sister is in the third-grade and
>> I'm smarter than she is! I think
>> I should be in the third-grade too!"
>> Ms Brooks had had enough.
>> She took Harry to the principal's office.
>> While Harry waited in the outer office,
>> the teacher explained to the
>> principal what the situation was.
>> The principal told Ms Brooks he would
>> give the boy a test and if he failed to
>> answer any of his questions he was
>> to go back to the first-grade and behave.
>> She agreed. Harry was brought in and the
>> conditions were explained to him and he
>> agreed to take the test.
>> Principal: "What is 3 x 3?"
>> Harry: "9".
>> Principal: "What is 6 x 6?"
>> Harry: "36".
>> And so it went with every question
>> the principal thought a third-grade
>> should know. The principal looks at
>> Ms Brooks and tells her, "I think
>> Harry can go to the third-grade."
>> Ms Brooks says to the principal,
>> "Let me ask him some questions?"
>> The principal and Harry both agree.
>> Ms Brooks asks, "What does a cow have four of
>> that I have only two of?"
>> Harry, after a moment "Legs."
>> Ms Brooks: "What is in your pants that you have
>> but I do not have?"
>> The principal wondered,
>> why does she ask such a question!
>> Harry replied, "Pockets."
>> Ms Brooks: "What does a dog do that a man steps into?"
>> Harry: "Pants"
>> Ms Brooks: "What's starts with a C and ends with a T,
>> is hairy, oval, delicious and contains thin whitish liquid?"
>> The principal's eyes open really wide and
>> before he could stop the answer,
>> Harry: "Coconut"
>> Harry was taking charge.
>> Ms Brooks: "What goes in hard and pink
>> then comes out soft and sticky?"
>> Harry: "Bubblegum"
>> Ms Brooks: "What does a man do standing up,
>> a woman do sitting down and
>> a dog do on three legs?"
>> The principal's eyes open really wide and
>> before he could stop the answer.
>> Harry: "Shake hands"
>> Ms Brooks: "Now I will ask some
>> 'Who am I' sort of questions, okay?"
>> Harry: "Yep"
>> Ms Brooks: "You stick your poles inside me.
>> You tie me down to get me up.
>> I get wet before you do."
>> Harry: "Tent"
>> Ms Brooks: "A finger goes in me.
>> You fiddle with me when you're bored.
>> The best man always has me first."
>> The Principal was looking restless and bit tense.
>> Harry: "Wedding Ring"
>> Ms Brooks: "I come in many sizes.
>> When I'm not well, I drip. When
>> you blow me, you feel good."
>> Harry: "Nose"
>> Ms Brooks: "I have a stiff shaft.
>> My tip penetrates. I come with a quiver."
>> Harry: "Arrow"
>> Ms Brooks: "What word starts with an 'F' and ends
>> in 'K' that means a lot of heat and excitement?"
>> Harry: "Firetruck"
>> The principal breathed a sigh of relief and
>> told the teacher, "Put Harry in the fifth-grade,
>> I got the last ten questions wrong myself."

[ Diese Nachricht wurde verändert von: MEX am 2002-06-24 08:12 ]
Elfstroem - 15.07.2002, 06:06 Uhr
Titel:
lol
des im supermarkt is genial!!!

cu
theDUKE - 28.08.2002, 00:19 Uhr
Titel:
ACHTUNG: Frauenfeindlich und widerlich!

Unterschied zwischen einer Frau während ihrer Regel und einem Terroristen? - Mit Terroristen kann man verhandeln.

Was ist der Unterschied zwischen einer Frau und einem Tumor ? Ein Tumor kann gutartig sein !

Was ist der Unterschied zwischen einem Porsche und einer Jungfrau ? Gibt keinen. In beide kommt man schlecht rein, aber wenn man erst mal drin ist, fühlt man sich sauwohl.

Wie findet man bei einer Frau am schnellsten den Nabel ? Langsam mit dem Finger den Rücken hinunterfahren. Wenn der Finger das 3. mal einrastet, dann hast du ihn.

Was ist der Unterschied zwischen einer Ehefrau und einem Kantinenessen ? Da gibt es keinen, in beiden stochert man lustlos herum !

Was ist der Unterschied zwischen einer Frau und einem Kühlschrank ? Der Kühlschrank furzt nicht, wenn man die Wurst rauszieht.

Was fühlt eine Frau beim Orgasmus ? Ist mir doch egal !

Woran erkennt man eine heißblütige Frau ? Wenn man unten einen Maiskolben reinsteckt kommt oben Popkorn raus.

Eine ältere Frau erwischt ihre Tochter nackt in ihrem Zimmer. Darauf die Mutter: "Was treibst du denn hier ?" Die Tochter: "Ach Mutti, das verstehst du nicht mehr, das ist das Kleid der Liebe". Darauf denkt sie sich, das muß ich mir merken, könnte vieleicht meinen Alten antörnen. Also legt sie sich nackt auf die Wohnzimmercouch. Als später der Ehemann nach Hause kommt reagiert auch er mit dem Spruch: "Hey Alte, was ist denn heute hier los ?" Darauf Sie: "Das ist das Kleid der Liebe !" Er: "Aber wenigstens bügeln hättest du es können."

[addsig]
theDUKE - 29.08.2002, 00:20 Uhr
Titel:
MAKABER!

Ein Ehepaar ist im Zimmer eines Krankenhauses, die Frau hat vor wenigen Stunden ein Kind bekommen. Die Frau liegt im Bett am Fenster des Zimmers, von der Tür 8 Meter entfernt. Die Tür geht auf, ein Pfleger kommt herein und hat das Kind auf dem Arm. Plötzlich dreht sich der Pfleger um und fängt an, das Kind immer und immer wieder mit dem Kopf gegen den Türrahmen zu schlagen. Die Eltern sind entsetzt, können das gar nicht glauben. Vater:" Sagen Sie mal, was soll das denn ?? ... unser Kind... !" Die Frau ist vor Schreck fast Ohnmächtig geworden. Meint der Pfleger: "April, April. Es war doch vorhin schon tot."
-----------
"Komplimente":

Hast Du Dir die Nummer gemerkt ? Na - vom Lastwagen, der Dir über das Gesicht gefahren ist ?
Bei Dir hat der Schönheitschirurg aber Mist gebaut.
Wenn mein Hund Dein Gesicht hätte, würde ich ihm den Arsch rasieren und ihm beibringen rückwärts zu laufen.
-----------[addsig]
Jam - 11.09.2002, 00:10 Uhr
Titel:
Zwei befreundete Ehepaare spielten an einem Abend zusammen
Karten. Horst fiel zwischendurch eine Karte zu boden. Als er
sich danach bückte, bemerkte er, dass Dagmar, Antons Frau, die
Beine weit gespreizt hatte und keine Unterwäsche trug!

Horst liess sich natürlich nichts anmerken. Später als Horst in
die Küche ging, um Getränke zu holen, folgte ihm Dagmar und
fragte: "hast du vorhin unterm Tisch etwas gesehen, das dir
gefallen hat?" Horst, überrascht von ihrer Offenheit,
bejahte und sie sagte: "du kannst es haben. es kostet allerdings 500
Euro".

Nachdem Horst seine finanzielle Situation geprüft und alle
moralischen bedenken abgelegt hatte, ging er auf den Deal ein.
Dagmar erklärte ihm, dass ihr Ehemann Anton freitags immer etwas
länger arbeiten würde und Horst um 14:00 Uhr bei ihr
vorbeischauen sollte. Natürlich war Horst pünktlich, gab ihr 500
Euro und die beiden vögelten etwa eine stunde lang.

Um 15:30 Uhr war Horst wieder weg. Anton kam wie üblich um 18:00
Uhr nach hause und fragte seine Frau: "war Horst heute
Nachmittag hier?" Dagmar war geschockt, aber antwortete ruhig:
"ja, er war heute Nachmittag für ein paar Minuten hier." Ihr
Herz raste wie verrückt, als Anton nachfragte: "und hat er dir
500 Euro gegeben?" Dagmar dachte, das ist das Ende, setzte ein Pokerface
auf und sagte:
"ja er hat mir 500 Euro gegeben."
Anton lächelte zufrieden und sagte: "gut. Horst kam nämlich
heute morgen zu mir ins Büro, um sich 500 Euro bei mir zu leihen. Er
versprach,
dass er heute Nachmittag bei dir vorbeischauen würde, um das Geld
zurückzubezahlen."
fewa - 13.09.2002, 23:26 Uhr
Titel:
Und noch einmal:
Fragen die die Welt nicht braucht:
Wenn schwimmen schlank macht, was machen Blauwale falsch?

Wenn Maisoel aus Mais gemacht wird, wie sieht es mit Babyoel aus?

Wenn Superkleber wirklich ueberall klebt, warum dann nicht auf derInnenseite der Tube?

Warum ist nie besetzt, wenn man eine falsche Nummer waehlt?

Warum muss man fuer den Besuch beim Hellseher einen Termin haben?

Wenn das Universum alles ist und sich ausdehnt, wo dehnt es sich dann rein?

Wenn es heute 0 Grad hat und morgen doppelt so kalt werden soll, wie kalt wird es morgen?

Bekommt man Geld zurück, wenn das Taxi rückwärts fährt?

Warum sind Möhren orangener als Orangen?

Warum ist einsilbig dreisilbig?

Warum glauben einem Leute sofort, wenn man ihnen sagt, dass es am Himmel 400 Billionen Sterne gibt, aber wenn man ihnen sagt, dass die Bank frisch gestrichen ist, müssen sie draufpatschen?

Warum besteht Zitronenlimonade größtenteils aus künstlichen Zutaten, während in Geschirrspülmittel richtiger Zitronensaft drin ist?

Warum hat Tarzan keinen Bart?

Leben Verheiratete länger oder kommt ihnen das nur so vor?

Mit welcher Geschwindigkeit breitet sich das Dunkel aus?

Wie packt man Styroporkügelchen ein, wenn man sie verschickt?

Gibt's ein anderes Wort für Synonym?

Wenn ein Schizophrener mit Selbstmord droht, kann er wegen Geiselnahme verurteilt werden?

Wenn Schildermacher streiken, wer beschreibt ihre Schilder?

Warum gibt es kein Katzenfutter mit Maus-Flavour?

Ist der Begriff Selbsthilfegruppe nicht widersinnig?

Wie würden Stühle aussehen, wenn wir die Kniescheiben hinten hätten?

Warum laufen Nasen, während Füße riechen?

Warum gehen Frauen niemals alleine aufs Klo?

Eine Thermoskanne hält im Winter warm, und im Sommer kalt. Doch woher weiß sie, wann Sommer und wann Winter ist?

Wenn nichts an Teflon haftet, wieso haftet es an der Pfanne?

Wieso hat eine 24-Stunden-Tankstelle Tür-Schlösser?

Wenn Distel-Öl aus Disteln und Erdnuss-Öl aus Erdnüssen ist, woraus ist dann Baby-Öl?

Warum ist "Abkürzung" so ein langes Wort?

Warum benutzt man für "Tödliche Injektionen" in den Staaten sterilisierte Spritzen/Nadeln?

Warum steht auf Sauerrahm-Bechern ein Verfallsdatum?

Haben blinde Eskimos Blinden-Schlittenhunde?

Warum gibt es in Flugzeugen Schwimmwesten statt Fallschirme?

Wie kommt ein Schneepflugfahrer morgens zur Arbeit?

Wenn man in einem Fluggerät sitzen würde, das mit Lichtgeschwindigkeit fliegt, was würde passieren, wenn man die Scheinwerfer einschaltet?

Auf den meisten Verbrauchsgütern steht "Hier Öffnen". Was schreibt das Protokoll vor, wenn dort stehen würde: "Woanders öffnen"?

Wenn die sog. "Black Box" eines Flugzeugs unzerstörbar ist, wieso baut man dann nicht das ganze Flugzeug aus dem Material?

schönen Tag noch
fewa[addsig]
fewa - 13.09.2002, 23:31 Uhr
Titel:
Schon den ganzen Abend löchert der einzige Gast die kesse Kellnerin im Dorfgasthaus vergebens - kein Rendezvous. Schließlich unternimmt er einen letzten, verzweifelten Versuch: "Sie sind das aufregendste Mädchen, das mir je begegnet ist. Ich hätte gern ein persönliches Souvenir von Ihnen."
"Wenn's weiter nichts ist," sagt die jungen Kellnerin und verschwindet in der Küche, um kurz darauf mit einer Papiertüte und einer Rolle Tesafilm zurückzukehren. Sie baut sich vor dem aufdringlichen Gast auf, pustet in die Tüte und klebt sie mit Tesafilm zu.
"So, jetzt haben Sie was ganz persönliches - ich habe Ihnen einen geblasen, und zwar zum Mitnehmen!"
schönen Tag noch
fewa[addsig]
Nostromo - 18.09.2002, 23:33 Uhr
Titel:
@ Jam....

Mal ein Mann ders richtig gemacht hat.. (s. Witz)

lg N.[addsig]
fewa - 18.09.2002, 23:42 Uhr
Titel:
Der Elefant kommt zum Kamel: "Warum ist dein Busen auf deinem Rücken?"
Kamel: "Scheiß Frage von jemandem dessen Schwanz im Gesicht hängt."
schönen Tag noch
fewa[addsig]
fewa - 19.09.2002, 22:58 Uhr
Titel:
Der tote Frosch

Ein 12-jähriger Junge geht durchs Rotlichtviertel. An einer Leine schleift er einen toten Frosch mit sich. Er geht in eine Bar und sagt zur Chefin: "Ich will mit einem deiner Mädchen Sex haben. Ich weiß, dass ich noch zu jung bin, aber ich habe viel Geld."
Daraufhin fragt die Frau: "Welches Mädchen willst du? Such dir eine aus." Da sagt der Kleine: "Ich will eine mit einer scheußlichen Geschlechtskrankheit." Die Bordellmutter geht nur ungern darauf ein, aber der Junge hat ziemlich viel Geld bei sich, und so gibt sie schließlich nach:"Dann musst du's mit Nancy tun." Der Junge beeilt sich aufs Zimmer von Nancy, wo er Sex mit ihr hat. Nach einer halben Stunde geht er weg. Er schleift noch immer den Frosch hinter sich her. Da kann die Bordellchefin ihre Neugier nicht mehr bezwingen und fragt den Kleinen, warum er gerade eine mit einer schrecklichen Krankheit wollte. Darauf antwortet der Junge: "Schau, wenn ich jetzt nach Hause komme, bin ich alleine mit der Babysitterin. Ich weiß, dass sie auf kleine Buben steht, also wird sie Sex mit mir haben wollen. Auf diese Art bekommt sie eine scheußliche Krankheit von mir. Wenn mein Vater sie heute Abend nach Hause bringt, wird er sie auf dem Rücksitz vom Auto sicher vögeln. Ich kenne ihn. Und wenn er dann nach Hause kommt, wird er auch noch meine Mutter packen. Und morgen wird meine Mutter, ich kenne sie, mit dem Milchbauern auf der Küchentafel schnackseln... . Und das ist der Scheißkerl, der meinen Frosch überfahren hat!!!
schönen Tag noch
fewa

[addsig] - wie wahr

[ Diese Nachricht wurde verändert von: fewa am 2002-09-19 11:00 ]
Nostromo - 20.09.2002, 01:57 Uhr
Titel:
In einem Altersheim freundet sich ein Witwer mit einer Heiminsassin an. Er erzählt ihr, dass seine frühere Frau ihm jede Nacht den Penis gehalten habe, damit er leichter einschlafe. Sie tut das gleiche für ihn, und wirklich er schläft jede Nacht schnell ein. Nach einer Woche sagt er bedauernd: "Tut mir leid, aber ich habe eine neue Partnerin gefunden!" "Was hat sie, was ich nicht habe?" "Zittrige Hände..."


oder...

Ich sitze in meinem Stammlokal am Tresen. Plötzlich kommt die schönste Frau, die ich je gesehen habe, zur Tür herein. Ich überlege, wie ich sie ansprechen könnte und bestelle schließlich eine der besten Flaschen Champagner, die das Lokal zu bieten hat. Mit der Notiz, ob sie diese mit mir trinken würde, lasse ich die Flasche vom Ober zu ihr bringen.
Sie liest die Notiz, lächelt zu mir herüber und schreibt ebenfalls etwas auf, das sie vom Ober dann zu mir bringen lässt.
Darauf steht: "Verehrter Herr, wenn ich diese Flasche mit ihnen trinken soll, müssen sich in Ihrer Garage ein Mercedes befinden, auf Ihrem Konto mindestens eine Million liegen, in Ihrer Hose sollten sich 17 cm befinden, und ein Ferienhaus auf den Kanaren wäre auch wünschenswert."
Ich lese dies schmunzelnd und schreibe ihr zurück:
"Sehr geehrte Dame, in meiner Garage befinden sich ein Porsche, ein Ferrari und ein Mercedes, auf all meinen 8 Konten befinden sich jeweils 2 Millionen, und ich habe ein Ferienhaus auf Bali, eins in Rom, eins in Florida und noch eins in Österreich. Aber nieeeemals im Leben, auch nicht für die schönste Frau der Welt, würde ich mir 6 cm abschneiden lassen
niemals...


oder...

Ein Zug auf dem Weg nach Stuttgart, darin ein Eisenbahnabteil mit 4 Personen: Eine ältere Frauen mit ihrer zwanzigjährigen Tochter, ihnen gegenüber ein Bayer und daneben ein Schwabe. Der Zug fährt in den Cannstatter Tunnel, alles wird dunkel. Man hört ein lautes Kußgeräusch und wie jemand einem anderen eine Backpfeife gibt. Was haben sich die Personen gedacht?

Die Mutter dachte: So eine Unverschämtheit. Küßt doch einer dieser Flegel meine Tochter. Zum Glück hat sie ihm eine Backpfeife gegeben.

Die Tochter dachte: Ach, wie schade, da wollte einer dieser Herrn mich küßen - und erwischt meine Mutter. Zu allem Überfluß langt sie ihm auch noch eine.

Der Bayer dachte: So ein Mist. Der Typ da neben mir küßt das junge Mädchen und ich krieg von der Alten eine gescheuert.

Der Schwabe denkt: Hat ja prima geklappt! Im nächsten Tunnel küße ich mir wieder auf die Hand, dann kann ich dem Bayern noch eine scheuern.




[ Diese Nachricht wurde verändert von: Nostromo am 2002-09-19 14:05 ]
Nostromo - 20.09.2002, 02:03 Uhr
Titel:
franzi wird in der schule gefrag, was er werden will: ich werde rechtsanwalt!
warum will die lehrerin wissen? da draussen steht ein porsche und wenn ich gross bin gehört der mir!

dann wird hansi gefragt: gynokologe wie aus der pistole geschossen
warum denn das, wird er gefragt: ja, da draussen steht ein ferrari und wenn ich gross bin, dann gehört der mir!

und du peter, was willst du mal werden?
peter: behaart!!!

warum BEHAART? meint die frau lehrer!
peter darauf: meine schwester hat nur sooo ein kleines dreieckiges stück davon, ABER ihr gehört der porsche, der ferrari und die villa die dahinter steht.

Wollte auch mal was lustiges loswerden....
viel Spaß

Wir machen keine Probleme...
...wir lösen sie!


[ Diese Nachricht wurde verändert von: Nostromo am 2002-09-19 14:07 ]
Nostromo - 20.09.2002, 02:03 Uhr
Titel:
Die CIA sucht noch einen Auftragskiller.

Nach allen Hintergrund-Checks, Bewerbungsgesprächen
und den üblichen
körperlichen Belastungstests befinden sich drei
Bewerber in der
engeren
Wahl. Zwei Männer und eine Frau.
Für den letzten Test bringt der Tester einen der
Männer an eine große
Stahltüre. Vor der Türe drückt er ihm eine Pistole in
die Hand.
"Wir müssen ganz sicher sein, dass Sie unseren
Anweisungen Folge
leisten."
erklärt er ihm. "Unabhängig von den Umständen! Hinter
dieser Türe
sitzt Ihre Frau auf einem Stuhl. Bringen Sie sie um!"
Der Kandidat sagt: "Das ist nicht Ihr Ernst. Ich werde
meine Frau doch
nicht umbringen!" "Dann sind Sie nicht der richtige
Mann für diesen Job. Sie
können gehen." Erwidert der Tester.
Dem zweiten Mann werden die selben Instruktionen
gegeben. Er nimmt die
Waffe und betritt den Raum. Es ist still. Nach drei
Minuten kommt er wieder
heraus, mit Tränen in den Augen. "Ich habe es
versucht, aber ich kann
meine Frau nicht töten." Der Tester sagt ihm, dass er
mit seiner Frau gehen
könne, er entspräche nicht ihren Vorstellungen.
Zuletzt wird der Frau die Waffe gegeben und es wird
ihr gesagt, dass
sie ihren Mann in dem Raum töten solle. Sie nimmt die
Pistole und geht in
den Raum. Schüsse sind zu hören. Einer nach dem
nächsten. Schreie, Krachen
und
heftiger Lärm sind zu hören. Lautes Schlagen gegen die
Wand und Erschütterungen.
Nach ein paar Minuten ist es still. Die Türe öffnet
sich langsam und
die Frau kommt heraus. Sie wischt sich eine
Schweißperle von der Stirn und
sagt:
"Diese Scheißknarre war nur mit Platzpatronen geladen!
Ich musste ihn
mit dem Stuhl erschlagen..."[addsig]
fewa - 20.09.2002, 20:12 Uhr
Titel:
In Niederösterreich wollte man den Kindern beibringen, nach der Schrift zu sprechen. Nach 2 Wochen Projetkzeit kommt die Lehrerin ins Klassenzimmer und fragt, ob irgendwer einen hochdeutschen Satz zum Vortragen hätte. Ein Bursch meldet sich und meint: "Heute morgen kam mein Vater onanierend die Treppe hinunter." Die Lehrerin starrt ihn mit riesigen Augen an. Verwirrt bittet sie ihn, den Satz nochmals zu wiederholen. Als er ihn noch 2 mal ausgesprochen hat, meint die Lehrerin: "Bitte, sag den Satz mal normal im Dialekt, weil ich versteh KEIN Wort!!!" Also setzt sich der Bursch nochmal gerade hin und beginnt: "Na, heit in da Frua hots in Votan bei de Stiagn obegwichst..."[addsig]
Jam - 20.09.2002, 23:29 Uhr
Titel:
Auszüge aus einem Biologietest "Menstruationszyklus und Verhütung" vom
18. März 2002 einer Hauptschule in NRW, 8. Klasse (Duchschnittsalter
etwa 14 Jahre... und somit durchaus im fortpflanzungsfähigen Alter!!!)

Thomas:
Der Eisprung ist zwischen dem 14. und 18. Tag der Periode und man kann
dann nicht schwanger werden. Wenn man schon Jahre nicht mehr miteinander
geschlafen hat, dann kann man während des Eisprungs schwanger werden!
Genau im Eisprung dann ist die Zeit, in der man mit Sicherheit
unfruchtbar ist.

-- Ah ja, interessante Theorie....


Samantha:
Ein Diaphragma ist nicht sicher, weil es Pysiken hat. Und es ist nur
für Männer.

-- Bitte was?!


Natalia:
Wenn man jung ist und will sich Destillieren lassen und dann später doch
noch ein Kind haben will, dann ist es zu spät.

-- Destillieren...??


Roman:
Im Kopf ist das Glückshormon das den Menstruationszyklus steuert. Das
heißt wenn eine Frau für längere Zeit überglücklich ist, ist auch immer
ein Ei in der Gebärmutterschleimhaut vorhanden.(siehe Seite I Aufgabe

-- also "glücklich" würd ich den Zustand nicht gerade beschreiben.


Emrah:

Die Pille ist für die weiblichen Wesen geeignet. Die Pille ist auch ein
einfaches und unfühlsames Verhüttungsmittel. Die Spirale ist sehr
sicher, aber es ist nicht sehr erotisch. Die Spirale ist auch sehr
unangenehm.

-- Seid ihr euch eigentlich sicher über was ihr da schreibt???



Janine:
Der Eisprung ist der erste Tag der Periode. Das Ei wandert von links
nach rechts. Das Diaphragma ist nur für den Mann. Kolutus Inspiritus ist
auf keinen Fall sicher.

--Inspiritus....? Schlafzimmer anzünden verhindert bestimmt auch
Schwangerschaften!



Michael:
Warum ist der Menstruationszyklus hormongesteuert? Weil die Natur es so
vorgesehen hat und die Frau es sowieso nicht steuern kann, übernehmen
die Hormone das.

--Ja, ja, die sind schon richtig schlau, diese Hormone!!!



Stefan:
Das Ei wandert da in den Eileiter und da bleibt das auch. Und wenn man
das so seht ist alles so in Periodenzeit. Die Temperaturmethode ist
nicht so gut für die Frauen, weil junge Mädchen immer eine unregelmäßige
Temperatur haben.

-- das stimmt wirklich!



Sofia:
Sperma abtötende Cremes und Destinisation sind unsicher und schützen vor
gar nichts. Da kriegt man nur Krankheiten von.

-- und man wird von Destinisation sogar erst recht schwanger!!!!



Robert:
Wie funktioniert die Anti-Baby-Pille? Eigentlich genau wie die Pille,
nur ist die Pille etwas sicherer.

-- hoffentlich gibt es NIE eine Pille für den Mann!



Nadine:
Die Anti-Baby-Pille wird vor dem Geschlechtsverkehr geschluckt. Man
sollte etwas warten - etwa 10 Minuten - bis man Geschlechtsverkehr hat.
Eine Sterallisierung ist nicht gut für junge Leute. Kontius Impacktus
ist sehr unsicher.

-- bei dir sollte man mit der Sterallisierung eine Ausnahme machen!



Patrick:
Die vorher-rauszieh-Methode ist sehr unsicher weil vorher der
Lusttropfen losgeht und der kann auch schwängern. Was auch nicht gut ist
ist das kastrieren. Die Pille täuscht eine Schwangerschaft vor und wenn
man sie absetzt denkt der Körper: oh scheiße ich wurde verarscht.

> -- das gleiche denk' ich gerade auch...

fewa - 21.09.2002, 00:49 Uhr
Titel:
Neulich saß ich in der Pizzeria und folgender Dialog hat sich entwickelt:
Ich:"Ich bestell Pizza. Willst du auch was?"
Sie: "Nein."
Ich: "Okay."
Sie: "...oder doch?!"
Ich: "Was denn nun?"
Sie: "Ich weiß nicht."
Ich: "Du weißt nicht, ob du was willst?"
Sie: "Nein."
Ich: "Hast du Hunger?"
Sie: "Keine Ahnung, irgendwie schon."
Ich: "Was heißt 'irgendwie'...?"
Sie: "Das heißt, dass ich mir nicht sicher bin."
Ich: "Wenn ich Hunger hab, dann merk ich das."
Sie: "Vielleicht hab ich ja nachher Hunger."
Ich: "Also bestell ich dir was."
Sie: "Und wenn ich später doch nichts mehr will...?"
Ich: "Dann isst du es halt nicht."
Sie: "Das ist doch Verschwendung."
Ich: "Dann heb's dir eben für morgen auf."
Sie: "Und wenn ich morgen gar keinen Appetit auf Pizza habe?
Ich: "Pizza kann man immer essen."
Sie: "Ich nicht."
Ich: "Dann such dir was anderes aus."
Sie: "Ich will aber gar nichts anderes."
Ich: "Also doch Pizza."
Sie: "Nein."
Ich: "Also gar nichts."
Sie: "Doch."
Ich: "Du machst mich verrückt."
Sie: "Warum bestellst du dir nicht schon mal was...?"
Ich: "Wie du meinst..."
Sie: "Aber nimm die Pizza mit Schinken."
Ich: "Ich mag aber gar keinen Schinken."
Sie: "Ich schon."
Ich: "Ich dachte ich sollte MIR was bestellen...?!"
Sie: "Sollst du ja auch."
Ich: "Und warum dann Schinken...?"
Sie: "Falls ich Hunger kriege, wenn dein Essen da ist."
Ich: "Und?"
Sie: "Glaubst du, ich will was essen, was mir nicht schmeckt?"
Ich: "Wieso du?"
Sie: "Wieso nicht?"
Ich: "Moment... ich soll also MIR was bestellen, was DU dann essen kannst, falls du eventuell doch Hunger bekommen solltest...?!"
Sie: "Genau."
Ich: "Und was bitte soll ICH dann essen?"
Sie: "Na, vielleicht hab ich ja nachher gar keinen Hunger..."

is aber nicht echt der Dialog, war ich gar nicht...
schönen Tag noch
fewa[addsig]
Nostromo - 27.09.2002, 01:15 Uhr
Titel:
einen für die ganz lustigen:

Eine Familie aus einem Entwicklungsland ist zum ersten Mal
in einem Kaufhaus. Während die Mutter sich die Dessous
anschaut, stehen Vater und Sohn voller Staunen vor einer
geteilten Metalltür, die sich wie von Geisterhand öffnet
und einen kleinen Raum freigibt. (Es ist natürlich ein Aufzug).
Fragt der Sohn: "Vater, was ist das?"
Der Vater: "Mein Sohn, so was habe ich im Leben noch nicht
gesehen!"
Da humpelt eine kleine alte Dame mit einem schrumpeligen
Gesicht und einem Buckel, der einer Hexe zur Ehre gereicht
hätte, in den Aufzug. Die Tür schließt sich, und Vater und
Sohn beobachten die Lampen über der Tür, wie sie nacheinander
aufleuchten: 12 - 13 - 14 - 15 - 14 - 13 - 12.
Da geht die Tür auf, und eine phantastisch aussehende Blondine
verlässt den Lift.
Der Vater zu seinem Sohn: "Schnell! Hol deine Mutter!"[addsig]
Nostromo - 27.09.2002, 01:18 Uhr
Titel:
Und was für Autofahrer!

Ein Mann fährt eine steile Bergstrasse hinauf.
Eine Frau fährt dieselbe Strasse hinunter.
Als sie sich begegnen, lehnt sich die Frau aus dem
Fenster und schreit: "SCHWEIN!!"
Der Mann schreit sofort zurück: "HEXE!!"

Beide fahren weiter.....als der Mann um die nächste
Kurve biegt, rammt er ein Schwein, das mitten auf der
Strasse steht.
Wenn Männer doch nur zuhören würden!!!![addsig]
Viviane - 27.09.2002, 01:35 Uhr
Titel:
Sagt eine Frau zu ihren Mann:
"Du meine Zwillingsschwester kommt
heute zu Besuch"
Er: " Oh nein! Du weißt doch genau, dass
ich diesen hässlichen Besen nicht aus-
stehen kann"[addsig]
Nostromo - 27.09.2002, 01:49 Uhr
Titel:
für kirchliche leser!

Ein Mönch und eine Nonne reiten auf einem Kamel
durch die Wüste ... plötzlich fällt das Kamel tot um.
Mönch und Nonne sehen ein, dass es keinen Sinn
hat weiterzulaufen und machen sich auch zum Sterben bereit.

Der Mönch: "Wenn ich schon Sterben muss möchte ich
wenigstens einmal im Leben eine Frau nackt gesehen haben"
Die Nonne versteht ... und zieht sich nackt aus.
Die Nonne: "Erfülle mir auch diesen einen Wunsch"
Der Mönch zieht sich ebenfalls aus.
Als sie sein Ding erblickt, fragt sie wozu das da wäre.
Der Mönch entzückt: "Wenn ich das bei dir reinstecke ...
entsteht neues Leben!"
Darauf die Nonne: "Dann stecks doch ins Kamel und lass uns
weiterreiten!!!"[addsig]
Nostromo - 27.09.2002, 01:50 Uhr
Titel:
Für aufgeschlossene!!!!

Lehrerin: "Wer morgen weiß, wo die Babys herkommen,
darf früher nach Hause."
Paul fragt zu Hause seine Oma, die ihm erklärt:
"Babys kommen aus dem Apfelbaum!"
Am nächsten Morgen steckt sich Paul einen Apfel in
die Hosentasche. Auf die Frage der Lehrerin faßt er
in die Tasche und fragt: "Soll ich ihn rausholen?"
"Nein, aber du darfst gehen..."
[addsig]
Nostromo - 27.09.2002, 01:54 Uhr
Titel:
der vorletzte für heute:

Ein Mann fährt in einem Aufzug. Irgendwo steigt eine Frau zu und
sie fahren weiter. Plötzlich bleibt der Aufzug stecken. Die Frau
schaut ihn verführerisch an, leckt sich langsam über die Lippen,
zieht die Bluse und BH aus und meint schließlich zu ihm: "Los, mach,
daß ich mich wie eine richtige Frau fühle!"
Der Mann überlegt kurz, knöpft dann sein Hemd auf und... schmeißt es
auf den Boden und meint: "Hier! Waschen und bügeln!"[addsig]
Nostromo - 27.09.2002, 02:06 Uhr
Titel:
Im Burgenland wird ein Sexfilm gedreht.
Bei einer speziellen Szene soll es der amerikanische
Pornostar mit einem Schwein machen.
Doch er erklärt, das könne er nicht tun, weil sein guter
Ruf in Gefahr sei. Zufällig kommt ein Burgenländer mit
dem Fahrrad am Set vorbei. Der Regisseur fragt ihn,
ob er nicht für einen Tausender die Sau packen würde?
"Ja, ich möchte schon", sagt der Burgenländer "ich habe
aber leider nicht so viel Geld dabei!"

_________________________________

Zwei Ingenieurstudenten schlendern über den Campus.
Da sagt der eine: "Wo hast du das tolle Fahrrad her?"
Darauf der Andere: "Als ich gestern ganz in Gedanken
versunken spazieren ging, fuhr ein hübsches Mädchen mit
diesem Fahrrad. Als sie mich sah, warf sie das Rad zur
Seite, riss sich die Kleider vom Leib und schrie:
"Nimm dir was du willst!"
Der erste Student nickte zustimmend: "Gute Wahl, die
Kleider hätten vermutlich nicht gepasst!"

_________________________________

In einem abgelegenen Park stehen sich zwei nackte
Statuen gegenüber, ein Mann und eine Frau.
Einige hundert Jahre, nachdem sie dort so aufgestellt
wurden, flattert ein Engel zu den beiden herunter.
Ein Wink von seiner Hand, und plötzlich werden die
Statuen zu Fleisch und Blut, und steigen von ihren Sockeln.
Der Engel spricht . "Ich wurde gesandt, um euch den
Wunsch zu erfüllen, den ihr beide all die Jahrhunderte hegt,
in denen ihr euch gegenüber gestanden seid, ohne euch
bewegen zu können. Aber seid schnell ihr habt nur fünfzehn
Minuten Zeit, bevor ihr wieder zu Statuen werdet. "
Der Mann schaut zur Frau, beide erröten, und verschwinden
kichernd im Unterholz.
Lautes Rascheln ist aus dem Gebüsch zu hören, und sieben
Minuten später kommen die beiden, offensichtlich befriedigt
zurück zum Engel.
Der Engel lächelt das Paar an.
"Das waren nur sieben Minuten - wollt ihr es nicht nochmal tun?"
Die einstigen Statuen schauen sich hurz an, und dann sagt die
Frau:
"Warum nicht? Aber diesmal machen wir es anders herum,
du hältst die Taube fest, und ich scheiß drauf...!" [addsig]
Nostromo - 27.09.2002, 02:14 Uhr
Titel:
einer geht noch oder?


Die Geschichte der kleinen alten Dame oder: Ideen muss man haben!
Eine kleine, alte Dame betrat die Hauptfiliale der Chase Manhattan
Bank in New York City. Sie hielt eine Papiertüte in ihrer
Hand. Dem Schalterbeamten erklärte sie, dass sie die drei
Millionen Dollar, die darin seien, auf ein neu zu eröffnendes
Konto einzahlen wolle. Aber zuerst wolle sie sich mit dem
Präsidenten der Bank treffen, wohl angebracht angesichts
der riesigen Summe, um die es gehe. Nachdem der Beamte
einen Blick in die Tüte geworfen und Packen von Tausend-Dollar-Noten
gesichtet hatte, die dem Betrag von drei Millionen Dollar
entsprechen konnten, rief er im Büro des Präsidenten an und
arrangierte ein Treffen zwischen dem Präsidenten und der
alten Dame. Die Dame wurde nach oben begleitet und betrat
das Büro des Präsidenten. Kurze Vorstellung, und dann sagte sie,
sie wollte schließlich die Leute erst mal persönlich kennenlernen,
mit denen sie Geschäfte mache. Der Präsident seinerseits
fragte sie, wie sie zu dieser grossen Summe Geldes
gekommen sei. "War es eine Erbschaft? " "Nein", antwortete
sie. Es entstand eine Minute Pause. Er dachte darüber nach,
wie sie wohl zu drei Millionen Dollar gekommen sein konnte.
"Ich wette", sagte sie. "Sie wetten?", antwortete der Prasident.
"Auf Pferde?"
"Nein", antwortete sie, "auf Leute".
Als sie seine Verwirrung bemerkte, erklärte sie, dass sie
auf unterschiedliche Dinge mit Leuten wette. Plötzlich sagte
sie, "Ich wette mit Ihnen 25tausend Dollar, dass Ihre Hoden
bis morgen um 10 Uhr quadratisch sind." Der Präsident besann sich,
dass die Frau wohl einen Dachschaden haben musste und entschloss
sich, die Wette anzunehmen. Er wurde wohl auf keinen Fall
verlieren können. Den Rest des Tages war er sehr vorsichtig.
Er beschloss, am Abend zu Hause zu bleiben und keine Gefahr
einzugehen. Schliesslich standen 25tausend Dollar auf dem
Spiel. Als er am Morgen aufstand und duschte, prüfte er
nach, ob alles in Ordnung war. Er stellte keinen Unterschied
zu früher fest - es war wie immer. Er ging zur Arbeit und wartete
auf das Eintreffen der alten Dame um 10 Uhr. Er summte, als
er von zuhause wegging. Es wurde ein toller Tag werden wie
konnte man nur so leicht 25 tausend Dollar verdienen?
Punkt 10h kam die kleine alte Dame in sein Büro, in Begleitung.
Es war ein junger Mann. Als der Präsident fragte, was das
soll, erzählte sie ihm, dass es ihr Rechtsanwalt sei und dass
sie ihn immer mitnehme, wenn es um hohe Geldbeträge gehe.
"Also", fragte sie, "jetzt zu unserer Wette".
"Ich weiß nicht, wie ich es Ihnen erklären kann, aber ich
habe keinerlei Veränderungen an mir feststellen können",
sagte er, "ich bin lediglich um 25tausend Dollar reicher".
Die Dame schien das zu akzeptieren, bat jedoch um Verständnis,
dass sie das persönlich überprüfen muss. Der Präsident
hielt diese Forderung für angebracht und liess seine Hosen
herunter. Die Dame befahl ihm, sich zu bücken, dann griff
sie selber nach den Wertsachen. Tatsächlich, alles war in
bester Ordnung. Der Präsident schaute auf und sah, dass ihr
Rechtsanwalt kreidebleich mit seinem Kopf gegen die Wand
schlug.
"Was ist los mit ihm?", fragte der Präsident
Darauf sagte die Dame "Wir haben gewettet, dass ich heute
morgen um 10 Uhr an die nackten Eier des Prasidenten der
Chase Manhattan Bank grabschen würde".
[addsig]
Nostromo - 27.09.2002, 02:16 Uhr
Titel:
in der wilden Natur oder auf der Alm da gibts ka Sünd!!!

"Ok", sagte der Interessent, "Vermutlich werde ich diesen Bauernhof
kaufen. Aber da, am Zaun, diese Bienenstöcke; ist das nicht gefährlich
mit diesen Bienen?"
"Nein", sagte der Bauer, "die sind völlig ungefährlich. Ich wette mit
Ihnen, wenn ich Sie hier nackt anbinde und mit Honig einschmiere, und
auch nur eine Biene tut Ihnen etwas zuleide, bekommen Sie den Hof umsonst!"
Und so ließ sich der Interessent auf dieses ungewöhnliche Experiment
ein...
Am Abend kam der Bauer wieder, der nackte, honigbeschmierte Mann hing
völlig fertig in den Seilen. "Um Himmels Willen", rief der Bauer, "haben
die Bienen Ihnen etwas angetan?"
"Nein", sagte der Interessent, "das ist es nicht. Aber hat das Kälbchen
denn keine Mutter?"

[addsig]
Nostromo - 27.09.2002, 02:33 Uhr
Titel:
noch was!! Auch für unsere weiblichen Leser in der Männerrunde!

Eine hochschwangere Frau macht einen Schaufensterbummel.
Plötzlich ein Terroristenüberfall. Die hochschwangere Frau wir von 30
Kugeln im Bauch getroffen. Notoperation vor Ort, Notärzte, Feuerwehr
und Sanitäter tun ihr bestes. 27 Kugeln werden gefunden, die letzten 3
absolut unauffindbar. 2 Wochen später schenkt die Frau kerngesunden
Drillingen das Leben. Kinder wohlauf, Mutter wohlauf, keiner denkt
mehr an die drei Kugeln. Etwa 15 Jahre später kommt der 1. Drilling
ganz aufgeregt zu seiner Mutter und sagt: " Mutter, Mutter, mir ist
eben was passiert. Beim Pipimachen macht es Pling und eine Kugel lag
in der Kloschüssel." Die Mutter überlegt kurz und stottert:" Ähm, eh,
ja, ähm, daß ist ganz normal."
Einen Tag später kommt der zweite Drilling und sagt:" Mama Mama, beim
Pipi machen macht es Pling...". "Ja ,daß ist normal" sagt die Mutter.
Wieder einen Tag später kommt der dritte Drilling und sagt:" Mama Mama...".
"Ja ja" sagt die Mutter " ich weiß, beim Pipimachen hat es Pling gemacht".
"Das nicht" sagt der Sohnemann " aber ich hab beim Wichsen den Hund
erschossen".
[addsig]
Viviane - 27.09.2002, 12:16 Uhr
Titel:
Ein Mann kommt in eine Bar.
Kellner:" Was darf ich ihnen bringen?"
"Einen 'Manhattan', bitte."
Der Kellner kommt mit dem Drink zurück.
"Herr Ober, wieso schwimmt in meinem 'Manhattan' ein Sträußchen Petersilie?"
"Das ist der Central Park!"[addsig]
fewa - 27.09.2002, 23:56 Uhr
Titel:
1. Männergespräche
Frauen sind davon überzeugt, dass sich Männer in der Kneipe grundsätzlich über Sex, Autos und Fußball unterhalten. Falsch! Männer unterhalten sich in der Kneipe nicht. Sie stehen stundenlang herum, grinsen einfältig und bestellen noch ein Bier.

2. Partys
Männer wollen erst dann nach Hause gehen, wenn die Party vorbei ist. Lieber noch später. Frauen wollen schon dann nach Hause gehen, bevor die Party angefangen hat. Lieber noch früher.

3. Sitzen
Frauen wollen nicht stehen. Sie müssen sich überall hinsetzen - auch wenn es keine Stühle gibt. Und wenn sie schon stehen, dann wollen sie wenigstens tanzen. Männer wollen nicht sitzen. Sie wollen entweder stehen oder sich
gleich hinlegen.

4. Kleidung 1
Männer hassen es, anderer Leute Kleidung anzuziehen. Frauen lieben es, die Hemden, Pullover, T-Shirts und Socken ihres Mannes anzuziehen, die sie dann meistens in ihrem Schrank verschwinden lassen. Die einzige Ausnahme ist der Bademantel. Der hängt immer mit hochgerollten Ärmeln im Badezimmer.

5.Kleidung 2
Frauen beherrschen einen Zaubertrick, den Männer nie erlernen werden: Das magische Verschwindenlassen schwarzer Socken in der Waschmaschine.

6. Klima
Frauen kennen nur zwei Klimazonen - die Arktis und Afrika. Entweder frieren sie oder schwitzen sich gerade zu Tode. Meist frieren sie. Wenn sie nicht frieren, liegt es meist daran, dass sie sich die Jacke ihres Mannes übergehängt haben.

Dann friert der...

7. Essen 1
Frauen essen immer Salat. Männer essen Salat nur dann, wenn er zwischen zwei Brötchenhälften und einem Stück gebratenen Hackfleisch liegt.

8. Essen 2
Frauen stehen vor dem Essen kurz vor dem Hungertod, hinterher ist ihnen übel.
Männer können jede Menge essen, auch wenn sie keinen Hunger haben.

9. Toiletten 1
Frauen glauben, Männer würden auf der Toilette immer die Größe ihrer Penisse vergleichen. Männer glauben, Frauen gehen nur deshalb in Gruppen auf die Toilette, weil sie nichts haben, an dem sie sich festhalten können.
Beide Annahmen sind falsch.

10. Toiletten 2
Frauen vergessen, die Toilettenbrille wieder hoch zu klappen. Männer vergessen, die Toilettenbrille wieder herunterzuklappen. Beide vergessen, das Bad zu putzen.

11. Taschen
Männer bringen alles in ihrer Jacke unter. Frauen bringen alles in ihrer Handtasche unter. In dieser Handtasche steckt noch eine kleinere
Handtasche, in der noch eine kleinere steckt.

12. Autos 1
Wenn Frauen ein Auto kaufen, ist ihnen die Farbe wichtig und ob unter der Sonnenblende ein Schminkspiegel ist. Männer treten beim Autokauf gegen die Reifen, schauen unter die Kühlerhaube und darauf, wie weit die Tachometeranzeige reicht.

13. Autos 2
Frauen halten sich an Geschwindigkeitsgebote, Männer nicht. Frauen stehen gerne im Stau. Männer fahren lieber die schnellere Ausweichroute. Frauen kennen immer den kürzeren Weg, Männer auch.

14. Gesundheit 1
Wenn Frauen etwas fehlt, gehen sie zum Arzt. Wenn ihnen nichts fehlt, gehen sie auch zum Arzt. Männer gehen erst dann zum Arzt, wenn es ihnen so schlecht geht, daß sie nicht mehr zum Arzt gehen können.

15. Gesundheit 2
Frauen sind immer krank. Männer sind nie krank. Wenn Männer doch krank sind, sind sie schwer krank.

16. Sex
Nach dem Sex wollen Männer schlafen, nach Hause gehen oder ins Büro. Nach dem Sex wollen Frauen reden, ins Badezimmer oder ins Bett.

17. Beschäftigung
Frauen können zwei Dinge zugleich tun. Zum Beispiel bügeln und fernsehen, telefonieren und Fingernägel lackieren, lesen und reden. Männer können das nicht, außer fernsehen und schlafen.

18. Arbeiten
Frauen erwarten von Männern, dass jede angefangene Arbeit auch beendet wird. Männer wissen, dass jede Arbeit ihr sensibles Eigenleben hat. Würde man sie beenden, ist es, als würde man sie töten.

19. Betriebsanleitung
Frauen lesen prinzipiell keine Betriebsanleitungen, weil sie erwarten, es würde immer genau das passieren, was sie wollen, wenn sie einen Knopf drücken. Männer lesen immer Betriebsanleitungen, weil sie erwarten, darin die Erklärung zu finden, wie sie das Gerät wieder zusammensetzen können.

20. Beziehung
Frauen leben mit Männern zusammen, weil sie jemanden brauchen, der die Betriebsanleitungen liest. Männer leben mit Frauen zusammen, weil sie jemanden brauchen, der sie auch versteht.
[addsig]
fewa - 01.10.2002, 20:38 Uhr
Titel:
OKTOBERFEST IN MÜNCHEN
Zum Glück werde ich mir das nie antun...

Schäumendes Bier lachende und schunkelnde Menschen - wohin man schaut Gemütlichkeit. Doch wie lautet schon die journalistische Phrase? "Die Idylle trügt"

07:00 Uhr
Ein guter Tag um aufzustehen. Verschiedene Kunden besuchen unsere Firma und mit 'uns' das Oktoberfest. Ich bin gut drauf und danke dem Herrn, dass ich da nicht dabei bin sondern nur gewisse Kollegensäcke. Ha, ha!

09:00
Soeben E-Mail bekommen. Kreimer ist krank und ich soll als Ersatz mitkommen. Herr, was habe ich getan dass Du mich so strafst?

09:01
Aber nicht mit mir. Ich bin schlauer. Und ich habe Freunde. Gute Freunde! Zum Beispiel Karl den Betriebsarzt. Eine Bierzeltallergie ist ja schnell diagnostiziert.

09:30
Betriebsarzt attestiert mir glänzende Gesundheit. Blödes Arschloch!

14:01
Endlich Fax vom Anwalt, Spezialist Arbeitsrecht, muss also kein Trachtengewand tragen. Revidiere Vorurteile über Anwälte. Wir brauchen das Pack wohl wirklich.

14:30
Abmarsch zum Oktoberfest in einem Pulk von etwa 50 Personen. Bemerke, dass mein Abteilungsleiter auf dem Weg an einem Stück Butter herumnuckelt. Was hat er vor? Egal ich jedenfalls werde ein Alsterwasser trinken und mich dann aus dem Staub machen.

15:00
Ankunft. Auf dem Weg von der U-Bahn zum Festplatz torkeln uns die ersten Betrunkenen entgegen. Sehe meine schlimmsten Vorurteile über Süddeutschland in jeder nur denkbaren Hinsicht bestätigt. Allerdings sieht Frau Koksdorfer in ihrem Trachtenkleid wirklich nicht unattraktiv aus.

15:07
Bemerke großen Verkehr um die Wies'n. Vor allem ankommende und abfahrende Sanitäter.

15:30
Nach Überquerung einiger Herumliegender erreichen wir das Bierzelt. Sicherheitspersonal will uns nicht reinlassen, Zelt überfüllt. Unsere Reservierung wird ignoriert. Zu recht, denn wir können sie nicht nachweisen. Unser Vorstand ist komplett verschwunden - dabei haben die Heinis doch die Eintrittskarten.

15:35
Schlägerei vor uns!

15:40
Schlägerei links neben uns!

15:45
Schlagerei rechts neben uns!

15:50
Schlagerei hinter uns!

15:55
Vorstand gut drauf, vor allem Goldmann und Sachs haben zugelangt und sich wohl an einer Schnapsbar ein paar erste Runden gegeben. Verstehe die Last der Führungsverantwortung. Sicherheitsleute lassen uns nun ins Zelt.

16:00
Lärm wie in einer Bierhalle - wen wundert's es ist ja auch eine. Äußere dies, doch keiner lacht. Muß dringend an meinen Gags arbeiten.

16:01
Luft zum Schneiden. Boden nass, irgendwo regnet's rein. Überall rote Nasen und volle Blasen. Bayerisch gekleidete Kapelle spielt gerade 'Mambo No. 5'.

16:03
Erste Verluste noch auf dem Gang. Krawczyk von der Entwicklung kriegt einen Krug auf den Schädel und landet blutend auf dem schmierigen Boden. Schmidt, der ihm zu Hilfe eilt, wird von privaten Sicherheitsleuten offenbar für Angreifer gehalten, mit zwei Gummi- Totschlägern ausgeknockt und zusammen mit Krawczyk aus dem Zelt geworfen. Bayerisch gekleidete Kapelle spielt gerade 'Samba di
Janeiro'.

16:04
Vorfall arbeitet in mir. Will empört das Zelt verlassen, sehe dann aber die drohenden Gebärden der Sicherheitsleute und beschließe zumindest meine Freimarke für ein Hähnchen und ein Bier zu nutzen.

16:12
Blasmusik schwenkt nun in Richtung 'Boney M'. Erreichen unsere reservierte Box. Rücksichtslose Kollegen beginnen sofort zu qualmen. Als ob die Luft hier nicht schon mies genug wäre. Bin froh, dass ich
es vor zwei Jahren aufgegeben habe. Seitdem ist mein Leben viel besser. Habe es leider nicht geschafft in der Nähe von Frau Koksdorfer zu sitzen. Wir hätten uns prima über die neue Buchhaltungssoftware austauschen können.

17:05
ENDLICH! Wir können unsere Bestellung aufgeben!

18:04
Mehrere Frauen, denen ich nicht im Dunklen begegnen möchte, tragen gleichzeitig etwa zwanzig Maß Schaum pro Arm herein, sowie etliche Hendl die ihre besten Zeiten zweifelsohne schon hinter sich hatten, als der Grill noch in ferner Zukunft lag. Mit Knödel.

18:06
Stelle fest, dass auf dem Oktoberfest die Maß-Krüge nur Halbe enthalten. Frage mich auch wie drei verschiedene Lippenstiftsorten an mein Glas kommen.
Proste Frau Koksdorfer zu, Sie prostet zurück. Wenn das meine Frau wüsste. Naja ein kleiner Flirt hat noch niemandem geschadet.

19:09
Kapelle spielt zackige Militarmärsche. Neid! Oberhuber neben mir haut klammheimlich ab. Ich will mich schon mit ihm zusammen verkrümeln, da hinterlässt er mir seine Bier- und Hendl-Marken. Nehme an. Erstens, eine Person weniger zwischen mir und Gesprächen über den Schuldbegriff bei Ibsen mit Frau Koksdorfer. Zweitens gilt: "Besser den Magen verrenkt als dem Chef was geschenkt".

19:25
Die zweite Maß schmeckt in der Tat besser als die erste. Blas-Kapelle spielt Portishead im --Takt.

19:42
Betriebsarzt und Chefsekretärin sind plötzlich weg. Hab ich schon Filmriss?

19:55
Die Dritte ist die bisher definitiv beste.

20:00
Betriebsarzt und Chefsekretärin plötzlich wieder da.
Wo san die bloss g'wesen?

20:18
Wo hier wohl die Töpfe san?

20:19
Alle haben rote Nasen und prasseln wuid durchanand. Die negative Wirkung von Allohol kann nich mehr geleugnet wer'n. Vor allem seitdem der Chef in Unterhos'n auf dem Tisch tanzt, was nur hoib so bizarr war' waun sei' Sekretärin net oben-ohne mitmachen wurde. Wusste gar nicht dass es sooo große BHs gibt.
Scheiß-Konfirmandenblase
Ich glaub ich muss mal. Chefsekretärin und Abteilungsleiter plötzlich weg.

20:26
I halt's definitiv nimmer aus. Ich muss pinkeln.

20:27
Press mich quälende Stunden durch Menschenmassen, nur um dann eine Schlange zu erreichen. Anstehen an Pisspötten. Jo san die denn narrisch?

20:28
Oh Gott, oh Gott, wenn das mal gutgeht.

20:29
Oh Scheisse, oh Mann, o Gottogott, ah, ah, bald da vorne noch drei Mann. Himmel! Die stengan jo vor'm Waschbecken aun.

20:30
AAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHH! Der Abfluss ist frei.

20:40
Kollegen sind nett. Bei meiner Rückkehr stand schon ein neues Bier bereit. Zigarre lehne ich allerdings ab.
Kaue heimlich Koffeintabletten. Chefsekretärin immer noch, sowie Goldmann und Sachs, plötzlich weg. Abteilungsleiter wieder da. Rätselhaft. Auf dem Klo hab ich sie nicht gesehen. Abteilungsleiter sieht verschwitzt aus. Mir is auch scho warm.

20:42
Nehme Zigarre nun doch an, schließlich kann ich die mir nun gegenüber sitzende Frau Koksdorfer nicht alleine rauchen lassen.

20:50
Am Nebentisch übergießen fünf Neuseelander drei
Italienerinnen mit Bier. Erstaunlich wie transparent T-Shirts werden können. Sakra An dene Nippel kannt' ma jo an Huat aufhänga.

21:10
Chefsekretärin sowie Goldmann und Sachs plötzlich wieder da. Ich geb's auf. Unterhalt mich prima mit Frau Koksdorfer. Gebe den Mann von Welt, weise auf mein Buch hin und mach schlüpfrige Anspielungen, immerhin spüre ich ihren nackten Fuß an meinem Hosenfall. Als ich ihr unter dem Tisch meine Hand auf den Schenkel legen will - Hey, nur legen! Was ist daran schlimm? - Feuert sie mir Eine! G'schamige Zickn.

21:20
Ihr Fuß steckt immer noch in meinem Hosenfall. Versteh oaner de Weiba! Schaue allen anwesenden Dirndl-Dirnen auf'n Mund um a bisserl Oralsex visualisiern.

21:29
Herrgottna, langsam werd ma aba des Sperma flockig. Wend mich der Chefsekretärin zu. A bisserl was geht imma. Thekla hoasst se also die oide Schnoi'n. Und sie liebt meine Sex-Witzerl, tja hot hoit an G'schmock. Ja so soin de Dirndln sei. Verrucht. Fühl mi a bissal
benommen. Kau noch mehr Koffeintabletten. Werd scho helf'n. Fuaß knet' wieda - jo wos is jetz dees?

21:31
Ois klart si auf. Es war und ist da Thekla ihr Fuaß. Dass sie Tippen kann dees war ja quasi bekannt aber a mit de Fiass hat'ses drauf! "Oh, la, la" und "Luijah!" sog i.

21:32
Thekla mocht an Subberwitz.

21:40
Stoarker Urin-Geruch. Koa Aunung wo der herkommt, is eh egal. I lieg mit da Thekla untam Tisch. Praktisch. Sie hat scho lang koa Unterwäsch mehr o. Mit viel Mühe quetsch i mein ölften Finga (Codename Zyklop) durch'n Eingriff von dera verdaummten Schiesser-Unterhosn. I Depp, i bleeder. Hatt i doch bloss den Slip an'zogen. Jetzat woas i a, warum mei Frau mir immer sogt ich soi de Unterwäsch bassend zum Hemd anziang.

21:41
Geräumig, aber warm und feucht. Jodelhidu! Extrem feucht!?! Ernüchternd feucht!!??!! Is do etwa schon oana vor mia kumma??!!?? Nojo, jetz' is eh scho wurscht!

21:42
Boid! Jo, glei Kloane, i kumm gleich. Jo! Jo! Jooohh! Glei.

21:43
WUUUAAAAH! Goldmann und Sachs aus dem Vorstand übergeben sich lautstark unter den Tisch auf uns. 10 Sekunden vor dem Raketenstart. Bin auf oan Schlog wieder nüchtern.

21:44
Thekla flüchtet kriechend unter einen anderen Tisch und bleibt bei dortiger Swinger-Party liegen. Will ebenfalls aufstehen, rutsch' aber in Erbrochenem aus. Sakra hier unten ist ois platschnass und mit halbverdaute Knoedel-Fetzen verschmiert. Ey die Hendl-Haut hättens vor'm Schluck'n doch wenigstens kau'n können.

21:45
Endlich auf'n Knien, aber orientierungslos. Wem gehört der Rock vor meini Augn? Ey! Netter Schlüpfer, der mit der aufgedruckten Madonna vor'm goldenen Dreieck. Verdammt! Wieder ausgerutscht.

21:46
Wuarg! Kann kaum glauben dass Goldmann und Sachs soviel kotzen können. Mache den Fehler ungläubig an dem wiedergekauten Haxn- Blaukraut-Bier-Geschmisch zu riechen. Sofort wird mir übel. Übergebe mich zwischen die Beine der Fremden vor mir.

21:47
Schlechte Idee - war Frau Koksdorfer. I glaub I schleich mi.

22:17
Hob mi draussn mit Dosenbier duschn lossn. Jetzt gets ma wieda bessa.

22:37
Bloskapoin spuit 'In the Mood'. Ja sog a moi is des ewa boarisch? Zefix hallelujah! Die bleede Negermusi kriagat i do daham ollaweu scho dreimoi.

22:45
No a Viertlstund, nachher mochans zua die bleeden Deppen die. Statt, dass mer no a Moss bringa datn. Aber dees gibts ja gar nia ned.

23:01
Verreckta Hundsvott schleich di, oda i fotz da links und rechts oane, dass' nura so schnackelt! Du, host mi? Wos wuist no? Kimm her Birscherl, wauns di traust............

04:17
Zefix. Wo bin i?.............

05:47
Verdammt! Wo bin ich?

05:51
Sonne geht auf. A Zamperl... wollte sagen ein Hund steht quer über meinem Gesicht.

05:52
Der Hund hebt das hintere rechte Bein................
[addsig]
fewa - 02.10.2002, 11:11 Uhr
Titel:
Ich rauche nicht, ich trinke nicht, ich fluche nicht..... Scheiße, jetzt ist mir der Tschik ins Bier gefallen. [addsig]
Blubb - 02.10.2002, 19:16 Uhr
Titel:
Quote:

On 2002-10-01 23:11, fewa wrote:
Ich rauche nicht, ich trinke nicht, ich fluche nicht..... Scheiße, jetzt ist mir der Tschik ins Bier gefallen.



na geh fewa der hat scho einen bart Meter laaaang *lol*

lg
Tom[addsig]
fewa - 02.10.2002, 21:56 Uhr
Titel:
D.S.G.A.A.
Für diejenigen, die... sagen wir mal.... schon über 20 sind oder 40?
Vor kurzem stellte mein Arzt die Diagnose D.S.G.A.A.-Defizitäre Störung des Gedächtnisses ausgelöst durch das Alter!
So befällt es einen: Ich beschliesse das Auto zu waschen, als ich zur Tür gehe, sehe ich, dass die Post auf dem Tisch liegt. Na gut, Ich werde das Auto waschen. Aber zuerst werde ich gucken, wer mir geschrieben hat. Ich lasse die Schlüssel auf dem Schreibtisch liegen, schmeisse die Post weg, die mich nicht interessiert und stelle fest, dass der Mülleimer voll ist. Ich werde die Rechnungen und Kontoauszüge im Schreibtisch verstauen und den Mülleimer ausleeren, aber wo die Schublade des Schreibtisches schon mal offen ist, könnte ich doch eigentlich gleich die Schecks ausstellen, um die Rechnungen zu bezahlen. Wo ist mein Scheckheft?
Auweia!!! Es ist nur noch ein Scheck drin. Mein Vorrat an Schecks ist in der zweiten Schublade des Schreibtisches. Ah, da auf dem Schreibtisch ist ja das Glas mit dem Saft, den ich gerade trinken wollte. Ich werde die anderen Schecks suchen.
Aber zuerst muss ich das Glas wegstellen, das steht zu nah am Computer. Ach, dann kann ich den Saft ja auch gleich wieder in den Kühlschrank stellen, er ist schon ganz lauwarm. Ich gehe in Richtung Küche und sehe, dass die Pflanzen Wasser brauchen. Ich stell das Glas Saft auf das Tischchen und Juhu!!! Da ist sie ja, die Brille!!!
Die habe ich den ganz Morgen gesucht!! Die sollte ich besser sofort verstauen. Ich fülle eine Kanne mit Wasser und nähere mich meinen durstigen Pflanzen. Arghhhhh! Jemand hat die Fernbedienung in der Küche gelassen. Und ich habe mich halb tot gesucht als ich Fernsehen gucken wollte. Am besten bringe ich sie gleich dahin zurück, wo sie hin gehört, ich giesse meine Pflanzen ein wenig (ein bisschen giesse ich auch den Boden, den werde ich aber bestimmt gleich saubermachen), werfe die Fernbedienung auf dem Sessel und gehe auf die Haustür zu, die ganze Zeit mit dem Gedanken beschäftigt, was es denn noch mal war, was ich eigentlich machen wollte!!!
Am Ende des Tages:
das Auto ist nach wie vor schmutzig, die Rechnungen sind unbezahlt, das Glas Saft steht auf dem Tischchen in der Küche, meine Pflanzen haben nicht genug Wasser, um überleben zu können, im Scheckheft ist nach wie vor nur ein Scheck und die Autoschlüssel kann ich beim besten Willen nicht finden.
Als mir klar wird, dass ich den ganzen Tag überhaupt nichts zu Ende gebracht habe, bin ich überrascht, denn eigentlich war ich DEN GANZEN TAG BESCHAEFTIGT!!!
Ich muss feststellen dass D.S.G.A.A. eine sehr ernste und schwerwiegende Krankheit ist. Am besten versuche ich mal was über das Internet rauszufinden. Aber erst mal gucken ob mir irgendjemand eine E-Mail geschrieben hat... [addsig]
fewa - 03.10.2002, 05:02 Uhr
Titel:
Vorsicht frauenfeindlich!!!

Was macht eine Frau nach dem Sex?
Sie Stört! Anm.d.Red: Sollte sie da nicht das Bier und den Aschenbecher holen?

Was ist der Unterschied zwischen einer Batterie und einer Frau? Die Batterie hat auch eine positive Seite.

Warum bekommen Frauen ihre Tage? Der liebe Gott war sauer auf Eva, weil Sie Adam zum Apfel essen verführt hat. Gott (sehr zornig): dafür musst du bluten.
Eva: OK! Kann ich's in Raten bezahlen?

Damit das Leben schön ist sollten Frauen sein wie der Mond: In der Nacht "kommen" und am Tag verschwinden!

Woran erkennt man, dass eine Frau im Weltall war? Der große Wagen ist kaputt.

Was denkt ein 18-jähriges Mädchen, eine Nutte und eine Ehefrau beim Sex?
Die 18-jährige: "Hoffentlich bekomme ich kein Kind!"
Die Nutte: "Hoffentlich zahlt er gut!!"
Die Ehefrau: "Die Decke sollte auch mal wieder gestrichen werden!"

Warum werden Männer so dick, wenn sie verheiratet sind?
Der Junggeselle kommt abends nach Hause, geht an den Kühlschrank, nichts Anständiges drin, dann geht er ins Bett. Der Ehemann kommt abends nach Hause, geht ins Bett, nichts Anständiges drin, dann geht er an den Kühlschrank.

Warum täuschen Frauen den Orgasmus vor?
Weil sie denken, dass es uns interessiert...

Warum können Frauen nicht boxen?
Weil Sie keine Rechte haben

Frauen sind total unbestechlich: Manche nehmen nicht einmal Vernunft an.

Manche Frauen tun für ihr Äußeres Dinge, für die ein Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis käme...

Drei Männer sind auf einer einsamen Insel, über was reden sie? Sport, Auto, Frauen. Drei Frauen sind auf einer einsamen Insel, über was reden sie? Zwei Frauen schließen sich zusammen und quatschen über die Dritte!

Fred zu seiner neuen Freundin: "Hättest Du was dagegen wenn wir Liebe machen?" "Um Himmels willen - das habe ich noch nie!" "Was? Du hast noch nie mit einem Jungen...?" "Nein, ich habe noch nie etwas dagegen gehabt!"

Er: "Ich habe gesehen, wie Du heute jemanden geküsst hast. War es der Postbote oder der Milchmann"?
Sie: "War es um sieben oder um neun?"

Es ist nicht nötig, den Frauen zu widersprechen. Das erledigen sie selbst.

Was haben eine dicke Frau und ein alter Esel gemeinsam? Es macht Spaß, auf beiden zu reiten, aber es ist peinlich, wenn man dabei beobachtet wird.

Was kommt dabei raus, wenn man eine Krake und eine Frau kreuzt? Tja, das weis keiner so genau, aber es kann bestimmt gut putzen.[addsig]
Nostromo - 04.10.2002, 01:08 Uhr
Titel:
Für alle noch ledigen oder bereits erledigten.....(verheirateten)

Anfang der Ehe deponierte die Frau unter ihrem Bett eine Schachtel und meinte zu ihrem Mann: "Du musst mir versprechen, dass du nie in diese Schachtel schaust." All die Jahre hielt sich der Mann an sein Versprechen. Nach 40 Jahren Ehe hielt er es nicht länger aus und öffnete die Schachtel. Darin befanden sich 3 leere Flaschen Bier und 12.035,-- Schilling in Münzen und kleinen Scheinen. Voller Verwunderung legte er die Schachtel wieder unters Bett. Am Abend in einem vornehmen Restaurant bei Kerzenschein und romantischer Stimmung brach er sein Schweigen und fragte seine Frau: "40 Jahre habe ich mein Versprechen gehalten. Aber heute habe ich die Schachtel unter dem Bett geöffnet und nachgesehen. Bitte erkläre mir den Inhalt." Sie antwortete: "Jedes Mal wenn ich dich betrogen habe, habe ich danach eine Flasche Bier getrunken und die leere Flasche in die Schachtel gelegt." Der Mann schwieg erstaunt und dachte bei sich: "In all den Jahren war ich sehr oft unterwegs auf Dienstreisen, da sind die 3 x wirklich nicht so schlimm und ich glaube, ich kann ihr das verzeihen." Etwas später allerdings fiel ihm noch der ominöse Geldbetrag ein und er meinte zu seiner Frau: "Was ist eigentlich mit dem Geld in der Schachtel?" "Na ja, jedes Mal, wenn die Schachtel voll war, habe ich die Pfandflaschen zurückgebracht….[addsig]
fewa - 04.10.2002, 23:23 Uhr
Titel:
Ein Mann sitzt im eigentlich ausverkauften Stadion des WM-Finales und hat neben sich einen leeren Sitz. Irritiert fragt er den Zuschauer auf der anderen Seite des leeren Platzes, ob der Platz jemanden gehöre. "Nein", lautet die Antwort. "Der Sitz ist leer? Aber das ist unmöglich! Wer in aller Welt hat eine Karte für das WM Finale, dem größten sportlichen Ereignis überhaupt und läßt dann den Sitz ungenutzt?" "Nun. Der Sitz gehört zu mir. Meine Frau wollte mitkommen, aber Sie ist kürzlich verstorben. Es ist das erste WM-Finale, das wir uns nicht gemeinsam ansehen können, seitdem wir geheiratet haben."
"Oh, das tut mir leid. Aber wollte niemand Ihrer Verwandten oder Freunde an ihrer Stelle mitkommen?" Der Mann schüttelt den Kopf: "Nein. Sie sind alle auf der Beerdigung."[addsig]
Nostromo - 04.10.2002, 23:43 Uhr
Titel:



nostromo





Wir machen keine Probleme...
...wir lösen sie!


[ Diese Nachricht wurde verändert von: Nostromo am 2002-10-04 11:46 ]
fewa - 09.10.2002, 01:04 Uhr
Titel:
Schneewittchen, Herkules und Quasimodo waren - das ist weitgehend unbekannt-  gemeinsam in der Klasse. Beim 20jährigen Klassentreffen reden sie ein  bissl darüber, ob Schneewittchen eigentlich noch die Schönste im Lande ist, Herkules noch der Stärkste und Quasimodo noch der Schirchste. Da fällt  Schneewittchen ein, dass sie noch einen alten Spiegel zu Hause hat, den man solche Sachen fragen kann und der immer die Wahrheit sagt. So gehen sie zu Schneewittchen und sie geht als erste in das Zimmer mit dem Spiegel. Als sie rauskommt erzählt sie freudenstrahlend, dass sie noch immer die Schönste im ganzen Land ist. Danach geht Herkules zum Spiegel und kommt sofort wieder mit strahlendem Lächeln zurück, denn er ist noch immer der Stärkste. Zum schluss geht Quasimodo zum Spiegel. 10 Minuten vergehen, 20 Minuten vergenen, 30 Minuten vergehen... Plötzlich kommt Quasimodo aus dem Zimmer, schaut Schneewittchen und Herkules an und fragt: "Kennt's ihr einen GUSENBAUER?"
[addsig]
Jam - 09.10.2002, 02:41 Uhr
Titel:
Ein Mann und eine Frau lernen sich in der Disco kennen. Flirten heftig
miteinander und nach einer Stunde ist alles klar. Die beiden gehen zu ihm
nach Hause und dort wird dann heftig weitergemacht. Nach den ersten
wilden Umarmungen muß die Frau ins Bad.

Die Frau steht im Badezimmer und bemerkt, ihre Tage sind da, denkt:
"Scheisse, was mach ich denn jetzt?" Sagt sich dann aber "Der merkt das
eh nicht, der ist viel zu besoffen!' und geht daraufhin zurück ins
Schlafzimmer. Die beiden ziehen die ganze Nacht durch.

Am nächsten Morgen wacht der Mann alleine in seinem Bett auf.

Mit seinem zentnerschweren Kopf kann er sich natürlich an die vergangene
Nacht überhaupt nicht mehr erinnern. Er weiß nur, daß er eine Frau mit
nach Hause genommen hat.

Er schaut neben sich unter die Bettdecke und sieht eine riesige Blutlache!!!

"Verdammt, was hab ich letzte Nacht gemacht?"
Er steht auf und stürzt zu seinem Waffenschrank, kontrolliert sämtliche
Waffen und stellt erleichtert fest: "Erschossen habe ich sie nicht!" Danach
rennt er in die Küche und kontrolliert den Messerblock. Alle Messer
vollzählig und an keinem klebt Blut. Aufatmend stellt er fest: "Erstochen
habe ich sie auch nicht!"

Verstört stolpert er ins Bad, schaut entsetzt in den Spiegel und stellt
voller
Panik fest:

"SCHEIßE, ICH HABE SIE GEFRESSEN!!!"
Jam - 09.10.2002, 02:44 Uhr
Titel:
Bar

Sie winkt dem Barmann zu und als er vor ihr steht, deutet sie ihm auf eine sehr verführerische Art und Weise, noch etwas näher zu kommen.

Dann beugt sie sich über die Theke und beginnt, ihm durch den Bart zu streichen.

Sind Sie hier der Chef? sagt sie und tätschelt ihm zärtlich die Wange.

Äääh. eigentlich nicht, erwidert der Barmann.
Können Sie ihn holen ? fragt die Dame und lässt ihre Hand durch sein Haar gleiten.

Leider nein, seufzt der Barmann, der--wen wundert's--an der Situation Gefallen findet.

Können Sie dann etwas für mich tun? Will sie wissen und folgt mit ihren Fingern der Linie seiner Lippen.

Natürlich, sehr gerne, erwidert der Mann.

Ich möchte eine Nachricht für den Chef hinterlassen, sagt sie, und lässt dabei einen, dann zwei Finger in seinen Mund gleiten, worauf er ganz sanft an Ihnen lutscht.

Worum geht's? fragt der Barmann.

Sagen Sie ihm doch bitte, dass es auf der Damentoilette weder Papier, noch Seife oder Handtücher gibt...
Nostromo - 09.10.2002, 06:02 Uhr
Titel:
Witzigsten Witze (in Englisch)


Vorwort: The LaughLab experiment has now finished.
For over a year, huge numbers of people from all over the world have sent in their favourite jokes and rated how funny they found the jokes submitted by others.

aus Amerika:

A man and a friend are playing golf one day at their local golf course. One of the guys is about to chip onto the green when he sees a long funeral procession on the road next to the course. He stops in mid-swing, takes off his golf cap, closes his eyes, and bows down in prayer. His friend says: “Wow, that is the most thoughtful and touching thing I have ever seen. You truly are a kind man.” The man then replies: “Yeah, well we were married 35 years.”

Top joke in Belgium

Why do ducks have webbed feet?
To stamp out fires.
Why do elephants have flat feet?
To stamp out burning ducks.

Top joke in Germany

A general noticed one of his soldiers behaving oddly. The soldier would pick up any piece of paper he found, frown and say: “That's not it” and put it down again. This went on for some time, until the general arranged to have the soldier psychologically tested. The psychologist concluded that the soldier was deranged, and wrote out his discharge from the army. The soldier picked it up, smiled and said: “That's it.”

Top joke in Canada

When NASA first started sending up astronauts, they quickly discovered that ballpoint pens would not work in zero gravity. To combat the problem, NASA scientists spent a decade and $12 billion to develop a pen that writes in zero gravity, upside down, underwater, on almost any surface including glass and at temperatures ranging from below freezing to 300 C. The Russians used a pencil.

Top joke in UK

A woman gets on a bus with her baby. The bus driver says: “That's the ugliest baby that I've ever seen. Ugh!” The woman goes to the rear of the bus and sits down, fuming. She says to a man next to her: “The driver just insulted me!” The man says: “You go right up there and tell him off – go ahead, I'll hold your monkey for you.”

und den Gewinnner kennt sicher schon jeder:

A couple of New Jersey hunters are out in the woods when one of them falls to the ground. He doesn't seem to be breathing, his eyes are rolled back in his head. The other guy whips out his cell phone and calls the emergency services. He gasps to the operator: “My friend is dead! What can I do?” The operator, in a calm soothing voice says: “Just take it easy. I can help. First, let's make sure he's dead.” There is a silence, then a shot is heard. The guy's voice comes back on the line. He says: “OK, now what?"
[addsig]
fewa - 15.10.2002, 23:08 Uhr
Titel:
Ein LKW-Fahrer fährt über die Landstrasse, als er plötzlich ein kleines blaues Männchen am Straßenrand stehen sieht. Er hält an und fragt: "Na, was bist Du denn für einer?" Das kleine blaue Männchen antwortet: "Ich komme von der Venus, bin schwul und habe Hunger!" Der LKW-Fahrer antwortet: "Tut mir leid, ich kann Dir nur ein Brötchen geben, das ist alles, was ich für Dich tun kann!" Er gibt dem blauen Männchen ein Brötchen und fährt weiter, bis er am Straßenrand ein kleines rotes Männchen stehen sieht. Er hält wieder an und fragt: "Na, was bist Du denn jetzt für einer?" Das kleine rote Männchen sagt: "Ich komme vom Saturn, bin schwul und habe Durst!" Der LKW-Fahrer gibt dem roten Männchen eine Cola und sagt: "Tut mir leid, das ist alles, was ich für Dich tun kann!" und fährt weiter. Schließlich sieht er ein kleines grünes Männchen am Straßenrand stehen. Er hält wieder an und sagt: "Na, Du kleines grünes, schwules Männchen, von was für einem komischen Planeten kommst du denn nun und was kann ich Dir denn geben?" Sagt das grüne Männchen: "Führerschein und Fahrzeugpapiere bitte..."[addsig]
wwwalter - 06.11.2002, 01:02 Uhr
Titel:
U-EXPRESS 5.Nov 2002 Seite 4

MAUSI LUGNER KANDIDIERT NICHT

Wegen des " diffusen Chaos " in der FPÖ will Christina Lugner nun doch nicht bei der Nationalratswahl antreten.

[addsig]
fewa - 08.11.2002, 04:28 Uhr
Titel:
Ein Flugzeug ist am Abstürzen. 5 Passagiere sind an Bord, es gibt jedoch nur 4 Fallschirme.
Der erste Passagier sagt: "Ich bin Shaquille O'Neill, der beste NBA-Basketball-Spieler. Die Lakers brauchen mich, ich kann es ihnen nicht antun, zu sterben." Also nimmt er sich den ersten Fallschirm und springt.
Der zweite Passagier, Hillary Clinton, sagt: "Ich bin die Frau des ehemaligen Präsident der USA. Ebenso bin ich die engagierteste Frau der Welt, ich bin Senatorin in New York und Amerikas potentielle, zukünftige Präsidentin." Sie schnappt sich ein Fallschirm-Paket und
springt.
Der dritte Passagier, George W. Bush, sagt: "Ich bin der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Ich habe eine riesige Verantwortung in der Weltpolitik. Und außerdem bin ich auch der klügste Präsident in der ganzen Geschichte dieses Landes, also kann ich es
gegenüber meinem Volk nicht verantworten, zu sterben." Und so nimmt er ein Paket und springt.
Der vierte Passagier, der Papst, sagt zum fünften Passagier, einem zehnjährigen Schuljungen: "Ich bin schon alt. Ich habe mein Leben gelebt als guter Mensch und Priester und als solcher überlasse ich Dir den letzten Fallschirm." Darauf erwidert der Bub: "Kein Problem, es gibt auch noch für Sie einen Fallschirm. Amerikas klügster Präsident hat meine Schultasche genommen......"[addsig]
fewa - 15.11.2002, 22:35 Uhr
Titel:
Bauernbua
Der Bauernbua fragt seinen Vater heimlich und schon recht nervös am Abend seiner Hochzeitsfeier: "du, i moan, i woaß jo ned - sog, wia duad ma denn do mit dene Weiba, die soche mit dem Sex. Woaßt scho! geh bitte, sog ma's hoid, i hon jo koa Ohnung." Der Vater: "du, koa sorg, zerscht streichelst'as a zeitl, donn legst'as aufs Bett, ziagst'as aus und donn nimmst dei bestes Stück und foast damid do eini, wo'd Menscha lulu mochan." Der Bauernbua rennt vor Glück und Erleichterung zu seiner Braut, schleift sie Heim, streichelt sie, legt sie nieder, zieht sie aus, geht in den Hof hinunter, nimmt den Traktor und fährt's Scheißheisl' zam!
[addsig]
fewa - 22.11.2002, 01:42 Uhr
Titel:
Eine Ehefrau fährt alleine in den Skiurlaub und lernt auch sehr schnell einen Mann kennen. Sie landen sofort im Bett. Sie lieben sich und fahren Ski, ....im Wechsel...
Nach einer Woche fragt sie: "Wie heißt du eigentlich?"
"Ich heiße Hermann!"
Sie:"Und wie ist dein Nachname???"
"Das erzähle ich Dir lieber nicht... es wird nur Schwierigkeiten geben...und außerdem lachen alle, die meinen Nachnamen hören...!"
Sie:"Ich lache ganz sicher nicht...Bitte sag ihn mir!" Er zögert und sagt dann schließlich. "Ich heiße Neuschnee!" Sie kriegt sich nicht mehr ein und lacht sich halb tot.
Er: "siehst du ich habe es gewußt, auch du lachst über meinen Nachnamen.
Sie: "Nein, ich lache nicht über den Namen, sondern, daß mein Mann mich verabschiedet hat und sagte: "Ich wünsche dir einen schönen
Ski-Urlaub und täglich 20cm Neuschnee!!![addsig]
fewa - 22.11.2002, 21:03 Uhr
Titel:






"Hast Du gehört? Unser Chef ist verstorben." "Ja, und ich frage mich die ganze Zeit, wer da mit ihm gestorben ist."
"Wieso mit ihm?"
"Na, in der Anzeige stand doch: Mit ihm starb einer unserer fähigsten Mitarbeiter..."
[addsig]
Jam - 05.12.2002, 02:05 Uhr
Titel:
Ein junger Mann zieht in die Stadt und geht zu einem großen Kaufhaus, um
sich dort nach einem Job umzuschauen.

Manager: "Haben Sie irgendwelche Erfahrungen als Verkäufer?"

Junger Mann: "Klar, da wo ich herkomme, war ich Verkäufer!"

Der Manager findet den jungen Mann sympathisch und stellt ihn ein. Sein
erster Arbeitstag war hart, aber er meisterte ihn. Nach Ladenschluss kam
der Manager zu ihm.

"Wie viele Verkäufe haben Sie heute geschafft?"

Junger Mann: "Einen."

Manager: "Nur einen? Unsere Verkäufer machen im Schnitt 20 bis 30
Verkäufe pro Tag! Wie hoch war denn Ihre Verkaufssumme?"

Junger Mann: "101.237 Dollar und 64 Cent."

Manager: "101.237 Dollar und 64 Cent?!! Was haben Sie denn verkauft?"

Junger Mann: "Zuerst habe ich dem Mann einen kleinen Angelhaken
verkauft, dann habe ich ihm einen mittleren Angelhaken verkauft.
Dann verkaufte ich ihm einen noch größeren Angelhaken und schließlich
verkaufte ich ihm eine neue Angelrute. Dann fragte ich ihn, wo er denn
angeln gehen wollte, und er sagte 'Runter an die Küste'. Also sagte ich ihm,
er würde ein Boot brauchen.
Wir gingen also runter in die Bootsabteilung, und ich verkaufte ihm diese
doppelmotorige Chris Craft. Er bezweifelte, dass sein Honda Civic dieses
Boot würde ziehen können, also ging ich mit ihm rüber in die
Automobilabteilung und verkaufte ihm diesen Pajero mit Allradantrieb."

Manager: "Sie wollen damit sagen, ein Mann kam zu ihnen, um einen
Angelhaken zu kaufen, und Sie haben ihm ein Boot und einen Geländewagen
verkauft??!"

Junger Mann: "Nein, nein, er kam her und wollte eine Packung Tampons für
seine Frau kaufen, also sagte ich zu ihm 'Nun, wo Ihr Wochenende doch
sowieso schon gelaufen ist, könnten Sie ebensogut Angeln gehen.'"
fewa - 07.12.2002, 22:36 Uhr
Titel:
Ein Sandler durchstöbert auf seiner täglichen Suche nach Nahrung die Mülltonnen. Dabei stößt er in einem Kübel auf einen zerbrochenen Spiegel und weicht erschrocken zurück - "Jö, a Leich!". Er rennt zur nächsten Polizeistation und meldet "I hob' a Leich' gfund'n, im dritt'n Mistküb'l ban Stefansplotz, schaut's eich des on!" Die Polizei fährt sofort zum besagten Mistkübel, ein Beamter öffnet die Tonne, erbleicht und sagt "Mei' Gott, des is jo ana' vo uns!" Besagter Polizist nimmt den Spiegel als Beweismittel mit, vergisst ihn in seiner Uniform. Abends dann daheim durchwühlt seine Tochter seine Jacke nach einer kleinen Taschengeldaufbesserung - findet den Spiegel, und ruft: "Mama, Mama, da Papa hot a Freindin!" Die Mutter eilt herbei und sieht sich den Spiegel an: "A' so a schiache Sau !!!"[addsig]
Blubb - 08.12.2002, 03:40 Uhr
Titel:
Quote:

On 2002-12-07 10:36, fewa wrote:
Ein Sandler durchstöbert ...



*loool* der is bös *ggg*

lg
Tom[addsig]
fewa - 09.12.2002, 22:54 Uhr
Titel:
Jetzt ist es wieder soweit. Die Zeit der Weihnachtsfeiern beginnt. Habe eben auch ein Rundschreiben der Geschäftleitung erhalten (ups, ich bin ja die Geschäftleitung)

Liebe(r) Mitarbeiter,
wie schon in den Vorjahren wollen wir auch in diesem Jahr das anstrengende Geschäftsjahr mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier beenden. Da es im letzten Jahr einige etwas unerfreuliche Zwischenfälle gab, möchte die Geschäftsleitung im Vorfeld auf gewisse Spielregeln hinweisen, um die besinnliche Feier auch im rechten Rahmen ablaufen zu lassen.
1.) Wenn möglich sollten die Mitarbeiter den besagten Raum noch aus eigener Kraft erreichen, und nicht im alkoholisierten Zustand von Kollegen hereingetragen werden. Eine Vorfeier ab den frühen Morgenstunden sollte
möglichst vermieden werden.
2.) Es wird nicht gern gesehen, wenn sich Mitarbeiter mit ihrem Stuhl direkt an das kalte Buffet setzen. Jeder sollte mit seinem gefüllten Teller einen Platz an den Tischen aufsuchen! Auch die Begründung "Sonst frisst mir der Weber die ganzen Melonenschiffchen weg" kann nicht akzeptiert werden.
3.) Schnaps, Wein und Sekt sollte auch zu vorgerückter Stunde nicht direkt aus der Flasche getrunken werden. Besonders wenn man noch Reste der genossenen Mahlzeit im Mund hat. Der Hinweis "Alkohol desinfiziert"
beseitigt nicht bei allen Mitarbeiten das Misstrauen gegen Speisereste in den angetrunkenen Flaschen.
4.) Wer im letzten Jahr den bereitgestellten Glühwein gegen eine Mischung aus Hagebuttentee und Super-Bleifrei ausgetauscht hat, wird darum gebeten diesen Scherz nicht noch einmal zu wiederholen. Sicherlich ist uns allen noch in Erinnerung was passierte, als Kollege Mayr sich nach dem dritten Glas eine Zigarette anzündete.
5.) Sollte jemand nach Genuss der angebotenen Speisen und Getränke von
einer gewissen Unpässlichkeit befallen werden, so wird darum gebeten die dafür vorgesehen Örtlichkeiten aufzusuchen. Der Chef war im letzten Jahr über den unerwarteten Inhalt seines Aktenkoffers nicht sehr begeistert.
6.) Wenn Weihnachtslieder gesungen werden, sollten die Originaltexte gewählt werden. Einige unserer Auszubildenden sind noch minderjährig und könnten durch einige Textpassagen irritiert werden. In diesem Zusammenhang möchten wir nochmals daran erinnern, das einige der männlichen Kollegen sich noch nicht zur Blutuntersuchung zwecks Feststellung der Vaterschaft gemeldet haben. Unsere im Mutterschaftsurlaub befindliche Mitarbeiterin Frl. Kluge meint, es bestände ein ursächlicher
Zusammenhang zwischen der letztjährigen Weihnachtsfeier und der Geburt ihrer Tochter Sylvia im September dieses Jahres.

Wenn wir uns alle gemeinsam an diese wenigen Verhaltensmaßregeln halten, sollte unsere Weihnachtsfeier wieder ein großer Erfolg werden!
Mit vorweihnachtlichen Grüßen
die Geschäftsleitung[addsig]
fewa - 10.12.2002, 02:19 Uhr
Titel:
Die Frauen sagen immer: "Mit einem Mann kann man nicht reden." Vielleicht liegt es daran, dass Frau sich nicht klar genug ausdrückt..
Ein Beispiel:
Wenn eine Frau sagt: "Hör mal zu! Das hier ist ein einziges Durcheinander! Du und ich, wir machen jetzt sauber. Dein ganzes Zeug liegt auf dem Fußboden und wenn wir nicht bald waschen, läufst du demnächst ohne Klamotten herum. Du hilfst mir jetzt, und zwar sofort!"
Dann versteht der Mann:
Blablablabla Hör mal zu
Blablablabla du und ich
Blablablabla auf dem Fußboden
Blablablabla ohne Klamotten
Blablablabla und zwar sofort.
[addsig]
Jam - 12.12.2002, 00:55 Uhr
Titel:
Folgendes las ich auf einer Wand einer Wiener Herrentoilette:
Meine Frau verfolgt mich überall hin!
und gleich darunter stand:
NEIN! Das tue ich nicht!

fewa - 12.12.2002, 03:07 Uhr
Titel:


Bei Frau K. klingelt es an der Tür.
Als sie öffnet, steht ein Mann draußen und fragt: "Haben Sie ein Geschlechtsorgan?"
Empört schlägt sie die Tür wieder zu.
Am nachsten Tag steht der gleiche Mann vor der Tür und fragt erneut: "Haben Sie ein Geschlechtsorgan?"
Die Frau bekommt es mit der Angst zu tun und erzählt die Geschichte am Abend ihrem Mann.
Der ist außer sich, schimpft uber die Unmoral der Menschen und beschließt, den Sittenstrolch zu überführen.Er bleibt den ganzen Tag zu Hause und legt sich auf die Lauer.
Als es wieder klingelt, bezieht er hinter der Tür Stellung.
Frau K. öffnet und wieder fragt der Fremde: "Haben Sie ein Geschlechtsorgan?" Die Frau nimmt ihren ganzen Mut zusammen und antwortet: "Natürlich habe ich eines. Warum?"
Meint der Fremde: "Dann bitten Sie doch Ihren Mann darum, Ihres zu benutzen und nicht das von meiner Frau!"[addsig]
fewa - 15.12.2002, 22:05 Uhr
Titel:
Am Drive in Schalter
Deswegen besitze ich diese erhöhte Affinität zu Drive-In-Schaltern, speziell in meinem Lieblings-Fast-Food-Restaurant. Das Vergnügen an dieser Self-Service-Version des Essens auf Rädern wird allerdings erheblich durch die Qualität der Gegensprechanlage gemindert.
Gegensprechanlage? Meiner Überzeugung nach hat sie diesen Namen deshalb bekommen, weil sie völlig gegen das Sprechen ausgelegt ist. "Hiere Bechelun hippe!" knarzt es mir aus dem Lautsprecher entgegen - sounds like Schellackplatte.
Aus Erfahrung allerdings weiß ich, dass sich die Stimme (männlich? weiblich?... wohl eher männlich!?) am anderen Ende dieses Dosentelefons soeben nach meiner Bestellung erkundigt hat. Jetzt einfach bestellen wäre mir zu langweilig. Demzufolge stelle ich zunächst eine Frage: "Haben Sie etwas vom Huhn?"
Aus dem Lautsprecher ertönt ein schwer verständliches Wort, das aber eindeutig mit "...icken" endet. Ich antworte: "Später vielleicht,zunächst möchte ich etwas essen."
Etwas lauter tönt es zurück: "SCHICKEN!" Ich kann es mir nicht verkneifen: "Nein, ich würde es gleich selbst abholen." Eine kurze Pause entsteht, ich stelle mir belustigt die genervte Visage des McKnecht vor. Als die Sprechpause zu lang zu werden droht sage ich: "Ach so, Sie meinen Chicken! Nö, lieber doch nicht. Haben Sie vielleicht Presskuh mit Tomatentunke in Röstbrötchen?"
"Hamburger?" fragt mein unsichtbares Gegenüber zurück. Der Wahrheit entsprechend erwidere ich: "Nein, ich bin von hier. Aber hat das denn Einfluß auf meine Bestellung?"
"Wol-len Sie ei-nen H-a-m-b-u-r-g-e-r?"
"Jetzt beruhigen Sie sich mal! Ja, ich nehme einen." "Schieß?"
"Stimmt, hatte ich nach meiner letzten Mahlzeit hier. Mittlerweile ist meine Darmflora allerdings wieder wohlauf, ich denke, ich kann es erneut riskieren."
Der Stimminhaber beginnt mir ein wenig leid zu tun. Er kann ja nichts für den Job. Aber ich ja auch nicht...
"Ob Sie KÄÄÄSE auf dem Hamburger möchten!?"
"Ahja, gern. Ich nehme einen mittelalten Pyrenäen- Bergkäse, nicht zu dick geschnitten, von einer Seite leicht angeschmolzen."
Ob die nächste Ansage aus dem Lautsprecher "Sicher doch" oder "A...loch" lautet, kann ich nicht exakt heraushören. Deutlicher jedoch erklingt nun: "Was dazu?"
"Doch, ja. Ich hätte gerne diese gesalzenen fritierten Kartoffelstäbchen."
"Also Pommes?"
"Von mir aus auch die."
"Groß, mittel, klein?"
"Gemischt. Und zwar jeweils genau zu einem Drittel große, mittlere und kleine."
"WOLLEN SIE MICH EIGENTLICH VERARSCHEN?"
Diese, wiederum sehr laut formulierte Frage, verstehe ich klar und deutlich. Sie verlangt eine ehrliche Antwort: "Falls das die Bedingung ist, hier etwas zum essen zu bekommen: Ja.
Also: Machen wir weiter?" Die Stimme schnauft kurz und fragt: "Gut, gut. Etwas zu den Pommes?"
"Ein schönes Entrecôte, blutig, und ein Glas 1996er Spätburgunder, bitte."
ICH KOMM DIR GLEICH RAUS UND GEB DIR BLUTIG!!!"
"Machen Sie das, aber verschütten Sie dabei bitte nicht den Wein." "Schluß jetzt, Schalter zwei, vier Euro fünfzehn!" Schon vorbei. Gerade, als es anfängt, lustig zu werden. Aber ich habe noch ein As im Ärmel. Ich zahle mit einem 200-Euro-Schein. "Tut mir leid, aber ich hab's nicht größer."
PIEP! ... Freundlich werde ich ausgekontert:
"Kein Problem."
Mit kaltem Blick lässt ein bemützter Herr mein Wechselgeld auf den Stahltresen klappern. Nicht mit mir, Freundchen! Ich will den Triumph! Zeit also für's Finale: "Kann ich bitte eine Quittung bekommen?", frage ich überfreundlich. "Ist ein Geschäftsessen."[addsig]
Nostromo - 17.12.2002, 08:28 Uhr
Titel:
Seit etwas längeren Abstinenz bin ich wieder da... Frisch - munter - .....
böse ???

für auslandspolitische banausen hier noch ein tip:
der neue "chef" von china heiß "hu"jetzt kanns losgehen:

President George W. Bush: Condi! Nice to see you. What's happening?
National Security Advisor Condoleeza Rice: Sir, I have the report here about the new Leder of China.

Bush: Great. Lay it on me.

Rice: Hu is the new leader of China.

Bush: That's what I want to know.

Rice: That's what I'm telling you.

Bush: That's what I'm asking you. Who is the new leader of China?

Rice: Yes.

Bush: I mean the fellow's name.

Rice: Hu.

Bush: The guy in China.

Rice: Hu.

Bush: The new leader of China.

Rice: Hu.

Bush: The Chinaman!

Rice: Hu is leading China.

Bush: Now whaddya asking me for?

Rice: I'm telling you Hu is leading China.

Bush: Well, I'm asking you. Who is leading China?

Rice: That's the mans name.

Bush: That's who's name?

Rice: Yes.

Bush: Will you or will you not tell me the name of the new leader of China?

Rice: Yes, sir.

Bush: Yassir? Yassir Arafat is in China? I thought he was in the Middle East.

Rice: That's correct.

Bush: Then who is in China?

Rice: Yes, sir.

Bush: Yassir is in China?

Rice: No, sir.

Bush: Then who is?

Rice: Yes, sir.

Bush: Yassir?

Rice: No, sir.

Bush: Look, Rice. I need to know the name of the new leader of China.

Get me the Secretary General of the U.N. on the phone.

Rice: Kofi?

Bush: No, thanks.

Rice: You want Kofi?

Bush: No.

Rice: You don't want Kofi.

Bush: No. But now that you mention it, I could use a glass of milk.
And then get me the U.N.

Rice: Yes, sir.

Bush: Not Yassir! The guy at the U.N.

Rice: Kofi?

Bush: Milk! Will you please make the call?

Rice: And call who?

Bush: Who is the guy at the U.N?

Rice: Hu is the guy in China.

Bush: Will you stay out of China?!

Rice: Yes, sir.

Bush: And stay out of the Middle East! Just get me the guy at the U.N.

Rice: Kofi.

Bush: All right! With cream and two sugars. Now get on the phone.

(Rice picks up the phone.)

Rice: Rice, here.

Bush: Rice? Good idea. And a couple of egg rolls, too. Maybe we should send some to the guy in China. And the Middle East. Can you get
Chinese food in the Middle East?
[addsig]
andi - 17.12.2002, 15:05 Uhr
Titel:
WEISSE WEIHNACHT

8. Dezember:

Es hat angefangen zu schneien. Der erste Schnee in diesem Winter. Meine
Frau und ich haben unsere Cocktails genommen und stundenlang am Fenster
gesessen und zugesehen, wie riesige, weiße Flocken vom Himmel herunter
schweben. Es sah aus wie im Märchen. So romantisch - wir fühlten uns wie
frisch verheiratet. Ich liebe Schnee.

9. Dezember:

Als wir wach wurden, hatte eine riesige, wunderschöne Decke aus weißem
Schnee jeden Zentimeter der Landschaft zugedeckt. Was für ein
phantastischer Anblick! Kann es einen schöneren Platz auf der Welt
geben? Hierher zu ziehen, war die beste Idee, die ich je in meinem Leben
hatte. Habe zum ersten Mal seit Jahren wieder Schnee geschaufelt und
fühle mich wieder wie ein kleiner Junge. Habe die Einfahrt und den
Bürgersteig freigeschaufelt. Heute Nachmittag kam der Schneepflug vorbei
und hat den Bürgersteig und die Einfahrt wieder zugeschoben, also holte
ich die Schaufel wieder raus. Was für ein tolles Leben!

12. Dezember:

Die Sonne hat unseren ganzen schönen Schnee geschmolzen. Was für eine
Enttäuschung. Mein Nachbar sagt, dass ich mir keine Sorgen machen soll,
wir werden definitiv eine weiße Weihnacht haben. Kein Schnee zu
Weihnachten wäre schrecklich! Gerhard sagt, dass wird bis zum Jahresende
so viel Schnee haben werden, dass ich nie wieder Schnee sehen will. Ich
glaube nicht, dass das möglich ist. Gerhard ist sehr nett - ich bin
froh, dass er unser Nachbar ist.

14. Dezember:

Schnee, wundervoller Schnee! 30 cm letzte Nacht. Die Temperatur ist auf
-20 Grad gesunken. Die Kälte lässt alles glitzern. Der Wind nahm mir den
Atem, aber ich habe mich beim Schaufeln aufgewärmt. Das ist das Leben!
Der Schneepflug kam heute Nachmittag zurück und hat wieder alles
zugeschoben. Mir war nicht klar, dass ich, soviel würde schaufeln
müssen, aber so komme ich wieder in Form. Wünschte, ich würde nicht so
Pusten und Schnaufen.

15. Dezember:

60 cm Vorhersage. Habe meinen Kombi verscheuert und einen Jeep gekauft.
Und Winterreifen für das Auto meiner Frau und zwei Extraschaufeln. Habe
den Kühlschrank aufgefüllt. Meine Frau will einen Holzofen, falls der
Strom ausfällt. Das ist lächerlich, schließlich sind wir nicht in Alaska!

16. Dezember:

Eissturm heute Morgen. Bin in der Einfahrt auf den Arsch gefallen, als
ich Salz streuen wollte. Tut höllisch weh. Meine Frau hat eine Stunde
gelacht. Das finde ich ziemlich grausam.

17. Dezember:

Immer noch weit unter Null. Die Straßen sind zu vereist, um irgendwohin
zu kommen. Der Strom war fünf Stunden weg. Musste mich in Decken
wickeln, um nicht zu erfrieren. Kein Fernseher. Nichts zu tun als meine
Frau anzustarren und zu versuchen, sie zu irritieren. Glaube, wir hätten
einen Holzofen kaufen sollen, würde das aber nie zugeben. Ich hasse es,
wenn sie recht hat. Ich hasse es, in meinem eigenen Wohnzimmer zu erfrieren!

20. Dezember:

Der Strom ist wieder da, aber noch mal 40 cm von dem verdammten Zeug
letzte Nacht! Noch mehr schaufeln. Hat den ganzen Tag gedauert. Der
beschissene Schneepflug kam zweimal vorbei. Habe versucht, eines der
Nachbarskinder zum Schaufeln zu überreden, aber die sagten, sie hätten
keine Zeit, weil sie Hockey spielen müssen. Ich glaube, dass die lügen.
Gerhard sagt, dass ich schaufeln muss, oder die Stadt macht es und
schickt mir die Rechnung. Ich glaube, dass er lügt.

22. Dezember:

Gerhard hatte recht mit weißer Weihnacht, weil heute Nacht noch mal 30
cm von dem weißen Zeug gefallen ist und es ist so kalt, dass der Schnee
bis August nicht schmelzen wird. Es hat 45 Minuten gedauert, bis ich
fertig angezogen war zum Schaufeln und dann musste ich pinkeln. Als ich
mich schließlich ausgezogen, gepinkelt und wieder angezogen hatte, war
ich zu müde zum Schaufeln. Habe versucht, für den Rest des Winters
Gerhard anzuheuern, der eine Schneefräse an seinem Lastwagen hat, aber
er sagt, dass er zu viel zu tun hat. Ich glaube, dass der Wichser lügt.

23. Dezember:

Nur 10 cm Schnee heute. Und es hat sich auf 0 Grad erwärmt. Meine Frau
wollte, dass ich heute das Haus dekoriere. Ist die bekloppt? Ich habe
keine Zeit - ich muss SCHAUFELN!!! Warum hat sie es mir nicht schon vor
einem Monat gesagt? Sie sagt, sie hat, aber ich glaube, dass sie lügt.

24. Dezember:

20 cm Neuschnee. Der Schnee ist vom Schneepflug so fest
zusammengeschoben, dass ich die Schaufel abgebrochen habe. Dachte, ich
kriege einen Herzanfall. Falls ich jemals den Arsch kriege, der den
Schneepflug fährt, ziehe ich ihn an seinen Eiern durch den Schnee. Ich
weiß genau, dass er sich hinter der Ecke versteckt und wartet, bis ich
mit dem Schaufeln fertig bin. Und dann kommt er mit 150 km/h die Straße
heruntergerast und wirft tonnenweise den Schnee auf die Stelle, wo ich
gerade war. Heute Nacht wollte meine Frau mit mir Weihnachtslieder
singen und Geschenke auspacken, aber ich hatte keine Zeit. Musste nach
dem Schneepflug Ausschau halten.

25. Dezember:

Frohe Weihnachten. 60 cm mehr von der Scheiße. Eingeschneit. Der Gedanke
an Schneeschaufeln lässt mein Blut kochen. Gott, ich hasse Schnee! Dann
kam der Schneepflugfahrer vorbei und hat nach einer Spende gefragt. Ich
habe ihm meine Schaufel über den Kopf gezogen. Meine Frau sagt, dass ich
schlechte Manieren habe. Ich glaube, dass sie eine Idiotin ist. Wenn ich
mir noch einmal Wolfgang Petry anhören muss, werde ich sie umbringen.

26. Dezember:

Immer noch eingeschneit. Warum um alles in der Welt sind wir hierher
gezogen? Es war Alles IHRE Idee. Sie geht mir echt auf die Nerven.

27. Dezember:

Die Temperatur ist auf -30 Grad gefallen und die Wasserrohre sind
eingefroren.

28. Dezember:

Es hat sich auf -5 Grad erwärmt. Immer noch eingeschneit. DIE ALTE MACHT
MICH VERRÜCKT!!!

29. Dezember:

Noch mal 30 cm Schnee. Gerhard sagt, dass ich das Dach freischaufeln
muss, oder es wird einstürzten. Das ist das Dämlichste, was ich je
gehört habe. Für wie blöd hält er mich eigentlich?

30. Dezember:

Das Dach ist eingestürzt. Der Schneepflugfahrer verklagt mich auf
300.000 Schilling Schmerzensgeld. Meine Frau ist zu ihrer Mutter
gefahren. 25 cm Neuschnee vorhergesagt.

31. Dezember:

Habe den Rest vom Haus angezündet. NIE MEHR SCHAUFELN!!![addsig]
Blubb - 18.12.2002, 00:46 Uhr
Titel:
Treffen sich zwei Schnecken am Waldesrand, sagt die eine zur
anderen:
"Wieso hast du denn ein blaues Auge?"
Sagt die andere:
"Stell dir vor, ich jogge im Wald und auf einmal wächst vor mir ein
Schwammerl raus!"

lg
Tom[addsig]
fewa - 19.12.2002, 07:29 Uhr
Titel:
@all: ich wünsche allen LeserInnen dieser Rubrik ein frohes Weihnachtsfest und darf dieses kleine aber feine Weihnachtlied darbieten.
zum Weihnachtsvideo

schönen Tag noch
...und nicht vergessen, die Lautsprecher anwerfen.

[addsig]

[ Diese Nachricht wurde verändert von: fewa am 2002-12-18 19:31 ]
fewa - 20.12.2002, 07:10 Uhr
Titel:
ÖSTERREICHISCHE MASSEINHEITEN

Ich wage zu behaupten, dass es keine Sprache gibt, die so unverbindliche Maßeinheiten hervorgebracht hat, wie die österreichische. Das Vage und Dehnbare in unseren internen Maßeinheiten scheint mir auch ein Indiz, ja eine Facette des österreichischen Wesens an sich zu sein.
Schaun sie: An der Aufforderung: "Noch ein Wengerl, ein Wengerl sitzen, ein Wengerl da zu bleiben, noch ein Wengerl lustig zu sein, daran finden wir gar nichts Bemerkenswertes mehr, noch dazu, wo sich dieses Wengerl auch ausreichend von "ein wenig" herrührend erklären läßt.
Dass ein Weg breit ist, wenn er lang ist, wundert auch keinen mehr: "Heast, wo woast denn? - Na is a brader Weg!" Dass man endlos wartet und ewig nicht dran kommt, auch daran hat man sich gewöhnt. Ja selbst, dass jemand bei einem auf einen Hupfer vorbeischaut, wird in den seltensten Fällen missverstanden und stört selbst nach zwei Stunden noch niemanden.
Schwieriger wird es dann, wenn jemand um ein Euzerl daneben liegt. Kann man zum Beispiel auch um zwei Euzerln daneben liegen? Waren in grauer Vorzeit einmal 10 Euzerln 1 Euz? Und wenn etwas um 100 Euz nicht stimmt, kann man dann schon sagen: "Na den Unterschied möcht' ich Klavier spielen können"?
Wann hat man etwas um ein Haus verfehlt oder gar um ein Eckhaus? Um welche Mengen handelt es sich wirklich, wenn jemand sagt: "Ich bin den ganzen Nachmittag eine Stunde herumg'rennt. I war in 97 Gschäftln, hab 17 Sakkos in 1000 verschiedenen Größen probiert. Kein einziges hot ma passt, bis auf die zwa, san gar net so schlecht. I hab a Lawine zahlt, und bin fix und fertig, weil überall a ganzer Oasch voll Leut' woar!" Wie viele Leute gehen da hinein? Ja, wenn besagter Körperteil einer einflussreichen Persönlichkeit gehört, wie viele san schon drin?
Wann wird aus einem Tröpferl ein Tropfen? Wann daraus ein Schluckerl? Wann kann man von einem Glaserl sprechen
Bitte, dass ein Flascherl Wein in Österreich meistens ein Doppelliter (Anm: auch "Zwara" oder "Austromagnum") ist, darf allerdings als bekannt vorausgesetzt werden. Jedoch, wie groß ist ein Futzerl? Wann mutiert es zum Eckerl? Wann zum Stückerl? Welche Ausdehnung muss ein Körper haben, dass wir ihn in der Folge als Trumm, oder gar als Mordstrumm bezeichnen können?
Wieviel ist ein bissi? Bissi ist besonders heikel, weil man bissi so ambivalent verwenden kann. Zum Beispiel: "Na is a bissi vü!" oder aber auch: "Na is a bissi wenig!".... "Bist ein bissi deppert" trägt noch ein harmloses, fast liebenswertes Irresein in sich. Während: "Du bist, mir scheint, a bissl deppert!" bereits auf ernsthaft gestörte Geisteszustände hinweisen möchte. Die Bereitschaft zur physischen Attacke drückt diese dann nur noch mehr durch die rhetorisch gestellte Frage aus, wenn sie unter Weglassung sämtlicher Zischlaute gestellt wird, denn: "Heat bid a bidl debad!" "A bidl": Das kann man gar nicht anders als drohend sagen.
Alle diese Beiläufigkeiten sind in ihrer Ungenauigkeit keine fixen Größen, aber als Österreicher lebt man mit ihnen.
Wahrscheinlich könnten Etymologen unter Zuhilfenahme diverser Lautverschiebungen ihre Herkunft einigermaßen klären. Anthropologen werden unter Hervorkramen alter Sitten und Bräuche weiter Klarheit schaffen können, egal ob es sich um ein Trumm, ein Eckhaus oder ein Futzerl handelt, aber NIEMAND, NIEMAND kann erklären, von wo es kommt oder gar von welchem Brauch es sich ableitet, dass, wenn jemand gefragt wird, ob er beispielsweise seinen Zug erwischt hätte, dieser dann antworten kann: "Oba ums Oaschleckn net!

In diesem Sinne, i wüsch a bissl wos[addsig]
Blubb - 20.12.2002, 19:33 Uhr
Titel:
ie erfolgreichsten Anmachsprüche:
==================================

1. Kannst du gebären?

2. Du bist sicher froh, dass Dich endlich jemand anspricht?

3. Ohne Kleider siehst Du sicher besser aus, oder?

4. Gib mir mal schnell Deine Telefonnummer, bevor ich sie gar nicht mehr
will.

5. Willst Du mal Gott sehen, er ist zwischen meinen Beinen!

6. Du bist ja immer noch hier. Warum bist du nicht schon längst in meinem
Bett?

7. Merk Dir meinen Namen, Du musst ihn die ganze Nacht schreien.

8. Ich bin zum ersten mal hier. Zeigst Du mir den Weg zu Deinem Hotel?

9. Du bist die süßeste Praline der Welt! Ich hab die Füllung für Dich!

10. Glaubst Du an Liebe auf den ersten Blick - oder soll ich noch mal
reinkommen?

11. Ich kann hellsehen... heute Nacht schläfst du bei mir!

12. Ich liebe jeden Knochen in deinem Körper! Besonders meinen!

13. Du: Würdest du für 1000 DM mit mir schlafen?
Sie: Nein!!!
Du: Schade, ich hätte das Geld gebrauchen können!

14. Ich bin neu in der Stadt, kannst du mir den Weg in deine Wohnung zeigen?

15. Mein Gott, ich bin noch nie einem so interessanten Mädchen wie Dir
begegnet... Ich find's echt interessant, wie Du trotz so offensichtlich
mangelnder Intelligenz mit zwei Beinen laufen kannst!!!

16. Kannst du mir deine Telefonnummer geben? Ich hab meine verloren.

17. Geh zu einem Mädchen und sage ihr das deine Armbanduhr hellsehen kann.
Sie: "Was sagt dir denn deine Uhr?"
DU: "Du hast keinen Slip an."
Sie (hat aber einen an): "Stimmt nicht ich habe einen Slip an."
Du: "Oh, dann geht sie 2 Stunden vor..."

18. Kann ich heut Nacht bei dir schlafen? Mein Bett ist kaputt.
[addsig]
Jutza - 20.12.2002, 23:30 Uhr
Titel:
wenn wir schon in der Lade sind:

Fritzchen kommt nach der Schule nach Hause und fragt seinen Vater: "Papa was ist denn ein Freudenhaus?" Der Vater überlegt einen Moment, antwortet aber dann: "Das ist ein Haus wo du Freude kaufen kannst."

Am nächsten Tag geht Fritzchen zum Freudenhaus, eine Nutte öffnet ihm die Tür und guckt dumm drein. "Was mach ich denn jetzt mit dem Jungen", denkt Sie sich: "Nach Hause schicken kann ich ihn auch nicht." Also nimmt Sie ihn mit rein und schmiert ihm 4 Semmeln mit Marmelade. Nach der dritten Semmel merkt Fritzchen das er schon total satt ist und da er nicht unhöflich sein will, hat er zumindest noch die Marmelade von der Semmel geschleckt.

Später dann zu Hause angekommen sagt er zu seinem Vater: "Papa ich war im Freudenhaus! "Der Vater entsetzt: "Junge was hast du denn da gemacht???" Fritzchen: "Drei habe ich geschafft und die vierte habe ich nur abgeleckt!"




[ Diese Nachricht wurde verändert von: Jutza am 2002-12-20 11:33 ]
biagamasta - 02.01.2003, 20:48 Uhr
Titel:
Weil ich maennlichen Geschlechts bin, schreib ich halt auch mal ein bisserl was hier herein:

Dragan fährt mit seinem Auto über eine Brücke.
Ein Polizist hält ihn an. Dragan kurbelt die Scheibe runter. Der Polizist:"ich gratuliere, sie sind der 100.000ste der über diese Brücke fährt, sie haben 1.000 EUR gewonnen!!!" darauf Dragan: "Suppa, endlich hab i Geld fir Fieraschein."
Seine Frau im Beifahrersitz: "Nein, Herr Polizischt, Dragan hat Fieraprufung gmacht, hat er nur betrunken heute. bitte nit glauben was er sagen."
Schreit Schwiegervater von hinten: "Hab i glei sagen, Idiot, nit kommen weit du mit diese gestolene Auto."
dann der sohn, ebenfalls von hinten: "hey alte. Warum du reden mit ihm? Du immer sagen das diese Leute sind Arschlocher."
worauf es vom kofferraum her rumpelt: "Dragan, was los? Schon uber grenze?"
[addsig]
Jam - 23.01.2003, 22:51 Uhr
Titel:
http://uploads.newgrounds.com/65000/65230_paper_warz.swf
Hubert - 24.01.2003, 01:20 Uhr
Titel:
Quote:

On 2003-01-23 10:51, Jam wrote:
http://uploads.newgrounds.com/65000/65230_paper_warz.swf



Der Versuch, diese URL aufzurufen, scheitert an der Firewall meines Arbeitgebers. Der Zugriff wurde verweigert. (Category: Violence)

Aber das heißt nichts. Unsere Firewall hat eine Zeit lang auch den Zugriff auf die Homepage der Kronenzeitung verweigert (Category: Pornography)

Mich täte aber doch interessieren, was dort zu sehen sein soll.


Liebe Grüße
Hubert
[addsig]
Jam - 24.01.2003, 01:50 Uhr
Titel:
Quote:

On 2003-01-23 13:20, Hubert wrote:
Mich täte aber doch interessieren, was dort zu sehen sein soll.


animierte strichmanderl im shockwave-format, die um die gunst eines strich-frauerl wettern... fies sind die beiden schon ein bisserl zueinander. außerdem muß gleich am beginn ein strich-drache dran glauben.

die kategorie 'violence' wird aber wohl von anderen uploads auf diesem server kommen (welche mir nicht bekannt sind; kenne auch nur den einen link und hab mich nicht weiter umgesehen).
fewa - 18.02.2003, 09:16 Uhr
Titel:
WENN'S NICHT SO TRAURIG WÄR
Irak-Krise, wie es weitergeht...

07.02.2003
Deutschland bleibt bei seinem Nein zum Krieg gegen den Irak. Nicht so sehr, weil die "Beweise" des Herrn Powell Schrott waren, sondern weil Rumsfeld uns mit Kuba und Libyen in eine Lostrommel geworfen hat, bevor Schröder es sich schweren Herzens hätte anders überlegen können.

11.02.2003
Deutschland verweigert den USA die Überflugrechte, es sei denn, Bush nimmt auf der Stelle den Rumsfeld-Vergleich zurück.

12.02.2003
Bush informiert sich, was Kuba und Libyen überhaupt ist. Dann setzt er noch einen drauf. Er vergleicht Deutschland mit der DDR.

13.02.2003
Frankreich kippt um. Nachdem die USA die Garantie für die Ölverträge des Elf-Konsortiums übernommen hat, verpflichtet sich Paris zur uneingeschränkten Baguette-Lieferung für die kämpfende Truppe.

14.02.2003
Alle anderen Länder der EU und die Aspiranten kippen auch um und gründen Elf-Konsortien und Baguette-Großbäckereien.

15.02.2003
Deutschland legt unter Protest den Vorsitz des UN-Sicherheitsrates nieder und tritt aus der Nato aus.

16.02.2003
Bush fällt kein Vergleich mehr für Deutschland ein. Er droht jetzt mit dem Finger.

17.02.2003
Das läßt Deutschland natürlich nicht auf sich sitzen und schließt sämtliche McDonalds Filialen.

18.02.2003
Stoiber ruft zum Widerstand auf oder zumindest zur Umwandlung der McDonald-Restaurants in Löwenbräu-Keller

19.02.2003
Westerwelle meldet sich zu einem VHS-Kurs "Außenpolitik" an.

21.02.2003
Westerwelle muß bei seinem ersten Kursabend feststellen, daß der Referent der VHS Möllemann ist. Sein Sprung aus dem Fenster läuft glimpflich ab.

22.02.2003
Deutschland ist nun völlig isoliert, die ersten Türken stellen Ausreiseanträge.

23.02.2003
Das Bundespresseamt stellt klar, daß Ausreiseanträge nicht erforderlich sind und Bushs DDR-Vergleich Blödsinn sei.

24.02.2003
Da der Regierung jetzt keiner mehr glaubt, stellen jetzt auch Bayern Ausreiseanträge.

25.02.2003
Die Bundesregierung erhebt eine Ausreisegebühr in Höhe von 2000,- Euro

26.02.2003
Deutschland erfüllt die Maastricht-Kriterien, da es nicht nur keine
Neuverschuldung zu vermelden hat, sondern einen Teil seiner Altschulden ablösen kann.

27.02.2003
Weiberfastnacht

29.02.2003
Fällt dieses Jahr aus, da kein Schaltjahr.

03.03.2003
Deutschland wird wegen unsportlichen Verhaltens aus der EU ausgeschlossen.

04.03.2003
In Österreich werden die ersten Bayern-Auffanglager wegen unzumutbarer hygienischer Zustände von der Weltgesundheitsorganisation geschlossen. Angeblich scheissen die Bayern auf alles.

05.03.2003
Italien weigert sich weitere Flüchtlinge aufzunehmen.

06.03.2003
Erste Flüchtlingsschiffe an der italienischen Adriaküste.

07.03.2003
Alle Anrainerstaaten schließen ihre Grenze zu Deutschland.

08.03.2003
USA verlangen die Auslieferung Schröders. Amnesty international verhandelt die Haftbedingungen.

09.03.2003
Deutschland hat alle Schulden bezahlt und beginnt, die Schweiz zu kaufen.

10.03.2003
Deutschland braucht dringend Arbeitskräfte und ruft seine Führungskräfte aus USA zurück.

11.03.2003
Der Dow Jones sackt in freiem Fall auf 2100 Punkte. Der Dax steigt auf 18000 Punkte.

12.03.2003
Deutschland führt die D-Mark wieder ein.
Der Dow Jones fällt auf 100 Punkte.

13.03.2003
Aldi Süd kauft Microsoft. Bill Gates wird Filialleiter in Dinslaken.

14.03.2003
USA verschiebt den Einmarsch im Irak, da die Baguette-Lieferungen sich verspäten.

15.03.2003
Die ersten Flüchtlinge kehren zurück. Einreisegebühr 5000,- DM.

16.03.2003
Die Nachbarländer öffnen ihre Grenzen wieder, aber Deutschland schließt die seinen und führt eine Maut für alle Straßen ein, PKW 300, - LKW 3.000, - DM.
[addsig]
theDUKE - 28.03.2003, 02:17 Uhr
Titel:
CTRL A drücken

"A man´s got to do, what a man´s got to do" - The Duke

[ Diese Nachricht wurde verändert von: theDUKE am 2003-03-27 14:17 ]
Blubb - 08.08.2003, 19:02 Uhr
Titel:
ein Tag im schwimmbad

> Ich packe so gegen 11 Uhr an einem freien Mittwoch mein Handtuch, ein
> Buch, eine Flasche Mineralwasser und eine Flasche Sonnencreme ein und
> setze mich ins Auto. Natuerlich muesste ich nicht mit dem Auto
fahren.
> Ich koennte ja auch mit dem Rad fahren. Aber Rad fahren ist genauso
zum
> Kotzen wie Strassenbahn fahren... und zu Fuss geht nun wirklich nicht!
> Also, ich fahre zum Schwimmbad.
>
> Je naeher ich dem Schwimmbad komme, um so groesser wird die Zahl der
> Radfahrer, die mit sonnigem Gemuet kreuz und quer nebeneinander und
> sowieso ueberall auf der Strasse herumschlingern, die Sonnenbrille auf
der
> Nase und tonnenweise Krempel im Koerbchen, wie zum Beispiel
Luftmatratzen,
> Kuehlboxen, Sonnenschirme oder ihren Nachwuchs. Man koennte glauben,
> manche waeren aus ihren Haeusern vertrieben auf dem Weg in die
Fremde...
> aber nein, sie wollen tatsaechlich nur einen Tag ins Schwimmbad.
>
> In tiefem Vertrauen auf den lieben Gott und meine Geduld rauschen sie
also
> unkoordiniert vor meinem Auto herum... aber ich lasse mich nicht
> entmutigen und suche einen Parkplatz. Schatten waere toll. Am besten
nicht
> zu weit weg.
>
> Ich suche ungefaehr eine halbe Stunde und stelle mich dann
siebeneinhalb
> Kilometer vom Eingang entfernt gegen die Fahrtrichtung im absoluten
> Halteverbot auf einen sonnendurchfluteten Radweg, den die oben
erwaehnten
> Bekloppten komischerweise eisern ignorieren.
>
> Vor der Kasse steht eine riesige Menschenmenge. Darunter auch fuenf
> aeltere Herren in Team Telekom-Outfits, die lauthals verkuenden, dass
sie
> nach 20 Kilometern Rad fahren jetzt noch 25 Bahnen schwimmen werden...
> Interessante Triathlon-Variante: mit dem Fahrrad ins Schwimmbad, mit
dem
> Krankenwagen wieder zurueck.
>
> Drei Teenies zwaengen sich durch die Reihe nach vorn. Auf meinen
> freundlichen Hinweis, sie sollten sich doch bitte hinten anstellen,
> antwortet einer mit einem ebenso freundlichen: "Halt doch die Fresse,
> Schwuchtel!". Aber ich freu mich einfach nur weiter auf das kuehle
Nass
> und passe nebenbei auf, dass mir im Gedraenge keiner den Geldbeutel
klaut.
>
> An der Kasse mache ich meinen Anspruch auf Ermaessigung geltend. Die
> freundliche Dame bittet mich herein, laesst sich Studentenausweis,
> Personalausweis, Fuehrerschein, EC-Karte, Organspender-Karte, Impfpass
und
> Geburtsurkunde vorlegen und unterzieht mich einem Luegendetektor-Test.
> Nachdem das BKA meine Fingerabdruecke ueberprueft hat gewaehrt man mir
> tatsaechlich ermaessigten Einlass in den Badespass-Park!
>
> Ich suche mir ein nettes Plaetzchen auf der Wiese, lege mein original
> rotes Schwuchteltuch auf ein Ameisenloch und eine alte Portion Pommes
und
> freu mich auf den schoenen Tag. Die Voeglein singen, die Kinder
schreien
> und die Kids nebenan erfreuen das ganze Schwimmbad mit dem lieblichen
> Geschrei von Rammstein, welches aus ihrem Ghettoblaster droehnt. Dann
> erfreue ich die Bienen und Wespen, indem ich mich von Kopf bis Fuss
mit
> einer pampigen stinkigen Sonnencreme einschmiere. Sofort summen sie
lustig
> um mich herum...
>
> Ach, das Leben ist schoen! Nachdem ich mich eine halbe Stunde in der
Sonne
> geraekelt habe, bekomme ich langsam Durst und greife zu meinem Wasser.
Als
> ich gerade trinken moechte donnert mir ein Fussball lustig hinten auf
die
> Birne, was dazu fuehrt, dass ich mir am Flaschenhals ein noch
lustigeres
> kleines Stueck vom Schneidezahn abschlage... Ich drehe mich um und da
> steht... so ein Zufall - das sympathische kleine Arschkind vom
Eingang!
> Entschuldigend sagt der Kleine zu mir: "Geb mein Ball her, du
Missgeburt!"
> Da kann ich natuerlich nicht nein sagen und werf ihm den Ball zu....
>
> Im Schwimmbad ist es echt toll! Doch ein Schluck Wasser konnte mich
nicht
> wirklich erfrischen. Zeit fuer einen Sprung ins kuehle Nass! Nachdem
ich
> einen netten Mann neben mir darum gebeten habe, doch ein Auge auf
meine
> Sachen zu haben, waehrend ich schwimme, schlendere ich zum Becken.
Hier
> ist es toll! Viele kleine Kinder rennen herum. Eins rennt mir mit dem
Kopf
> in die Eier und faengt an zu heulen. Die Mutter schreit mich ein wenig
an,
> was mir einfiele, so einfach am Becken vorbeizugehen wenn ihr Kind da
> herumtobt. Ja, das tut mir natuerlich Leid... haett ich auch wirklich
> besser aufpassen muessen. Endlich bin ich im Wasser. Das ist echt
schoen!
>
> Das Sonnenoel von tausenden Leuten schillert auf der
> Wasseroberflaeche,durch die Chlor-veraetzten Augen scheint die Welt
in
> einen lieblichen Schleier gehuellt. Ich tauche unter und geniesse
gerade
> den Wechsel zwischen kaltem Wasser und warmem Pipi als mir ein nettes
> kleines Kind vom 3-Meter-Brett auf den Ruecken springt. Als ich
japsend
> auftauche, um mich zu entschuldigen, sehe ich, dass es ja genau das
> gleiche Kind wie eben war! Hach wie nett! Hoffentlich hat es sich
nicht
> weh getan! Es hoert auch tatsaechlich gleich auf zu weinen, nachdem
ich
> ihm meine Uhr geschenkt habe. So ein liebes Kind! Raus aus dem Wasser,
> zurueck zum Platz.
>
> Als ich dort ankomme, ist der nette Nachbar, der ein wenig auf meine
> Sachen aufgepasst hat, nicht mehr da. Mein Geldbeutel auch nicht.
Dafuer
> aber sein Hund, der gerade mein Schnitzelbroetchen frisst um danach in
> meinen Turnschuh zu scheissen. Netter Hund! Eigentlich bin ich sehr
> ausgeglichen... aber jetzt ist es doch langsam genug. Ich packe meine
> Sachen zusammen und den bloeden Hund in die Kuehlbox seines
freundlichen
> Herrchens. Selbige lasse ich feierlich im Wellenbecken zu Wasser und
> schaue mir belustigt den wilden Ritt an, waehrend ich ein paar Takte
> "Surfin USA" pfeife. Mit dem Handy des Herrchens rufe ich eine
0190-Nummer
> an und werfe es dann aufs Dach der Umkleidekabinen. Jetzt hab ich mich
> schon beinahe beruhigt. Ich schlendere zu meinem Fussball-Freund,
nehme
> ihm den Ball ab und
> schiesse ihn mit einem beeindruckenden Vollspann aus einem Meter
> Entfernung direkt in sein nettes Gesicht. Nachdem er blutüberströmt
nach
> hinten umgefallen ist, nehme ich die Gelegenheit wahr, in seinem
Rucksack
> noch ein kleines Feuerchen zu legen und mache mich auf den Weg zum
> Ausgang.
>
> Als ich am Beckenrand vorbeikomme sehe ich meinen Kumpel vom
> 3-Meter-Brett. Da der Bademeister gerade dabei ist, einen Telekom-Opa
aus
> dem Becken zu fischen nutze ich den Moment, schnapp mir die Badehose
des
> netten kleinen Schweinepriesters und haenge sie nicht weit entfernt an
> einen hohen
> Ast.
>
> Als ich am Ausgang ankomme schau ich mich ein letztes Mal um: Der
> Fussball-Penner huepft plaerrend um seinen brennenden Rucksack herum
(das
> Feuer hat inzwischen auf benachbarte Bastmatten uebergegriffen), die
> kleine Nervensaege huepft nackt unter dem Badehosen-Baum herum
(umzingelt
> von kreischenden Mädchen) und der nette Nachbar sucht seinen Hund...
die
> fest verschlossene Kuehlbox zieht immer noch ihre Bahnen im
Wellenbecken
> und das Handy funkelt mir lustig vom Umkleidendach zu. Die Rechnung
muss
> inzwischen bei etwa 98 Euro liegen...
>
> Als ich zum Auto zurueckkomme haengt ein Strafzettel dran. Ich nehm
ihn
> ab, lese ihn aufmerksam durch und esse ihn auf. Dann steig ich in mein
> bruetend heisses Auto und denke: Gar nicht so schlecht, so ein Besuch
im
> Schwimmbad .......
[addsig]
Bender - 23.08.2003, 00:41 Uhr
Titel:
...daheim angekommen schau ich in den Spiegel und sehe, wie Würmer mit dem Gesicht von Charles Manson auf meinem Kopf eine Kathedrale errichten... Ooops, zu viele Walter-Moers-Comics gelesen... [addsig]
Brigid - 23.08.2003, 02:13 Uhr
Titel:
Quote:

On 2003-08-22 12:41, Bender wrote:
...daheim angekommen schau ich in den Spiegel und sehe, wie Würmer mit dem Gesicht von Charles Manson auf meinem Kopf eine Kathedrale errichten... Ooops, zu viele Walter-Moers-Comics gelesen...



Schatzal? Geht´s Dir gut?

Ich glaub, Du hättest die aufgetaute Paella doch nimmer essen sollen...

"Diese Farben....."

Brigid[addsig]
Bender - 23.08.2003, 04:36 Uhr
Titel:
Au ja, das kann sein! Oh, die Tastaturknöpfe verwandeln sich grad in Würmer mit dem Gesicht von Charles Manson und singen "Helter Skelter" von den Beatles. Hmmm, klingt gar ned schlecht, vielleicht sollten die bei Starmania auftreten... *wegbrech* Ui, unsere 3 Ratzis packen grad ihre Gitarren aus und machen Soundcheck - Schatzal, hast noch ne Paella?
As I get to the bottom I go back to the top of the slide... lalalalala... HELTER SKELTER!!!

bedröhnt,
Bender[addsig]
Viviane - 23.08.2003, 05:31 Uhr
Titel:
Ich wusste gar nicht, dass auch Pilze in eine Paella gehören.... [addsig]
Bender - 27.08.2003, 09:27 Uhr
Titel:
Quote:

On 2003-08-22 17:31, Vivienne wrote:
Ich wusste gar nicht, dass auch Pilze in eine Paella gehören....



Mit verdorbenem Fisch lassen sich ganz ähnliche Resultate erzielen... [addsig]
Viviane - 29.08.2003, 11:16 Uhr
Titel:
Verdorbener Fisch ist legal, oder?? [addsig]
Bender - 29.08.2003, 12:24 Uhr
Titel:
Schon, aber der stinkt so penetrant...
Hui, ist das alles schön bunt hier! [addsig]
Sanny3bts - 30.08.2003, 00:14 Uhr
Titel:


Ich bin zwar weiblich...aber ich hab auch noch einen Witz:

Eine Frau glücklich zu machen ist (ratz fatz) einfach...
mann muss nur ein ..


1. Freund
2. Partner
3. Liebhaber
4. Bruder
5. Vater
6. Lehrer
7. Erzieher
8. Koch
9. Mechaniker
10. Monteur
11. Innen-Architekt
12. Stylist
13. Elektriker
14. Sexologe
15. Gynäkologe
16. Psychologe
17. Psychiater
18. Therapeut sein und
19. zuvorkommend
20. sympathisch
21. durchtrainiert
22. liebevoll
23. aufmerksam
24. gentlemanlike
25. intelligent
26. einfallsreich
27. kreativ
28. einfühlsam
29. stark
30. verständnisvoll
31. tolerant
32. bescheiden
33. ehrgeizig
34. fähig
35. mutig
36. entschieden
37. vertrauensvoll
38. respektvoll
39. hingebungsvoll
40. leidenschaftlich und vor allem
41. zahlungsfähig sein.

Gleichzeitig, sollte er darauf achten, dass
a) er nicht eifersüchtig ist, und dennoch nicht uninteressiert
b) er sich mit seiner Familie gut versteht, ihr aber nicht
mehr Zeit widmet als der Frau
c) er ihr Raum lässt, sich aber besorgt zeigt, wo sie war und
was sie gemacht hat.

Sehr wichtig ist es:
nicht die Geburtstage, Jahrestage, Hochzeitstage, Namenstage,
ihre Tage, Datum des ersten Kusses, Geburtstag ihrer
Lieblingstante, ihres Lieblingsneffen oder ihrer
Lieblingsfreundin... zu vergessen.

Leider garantiert auch die perfekte Einhaltung dieser
Ratschläge kein 100%iges Glück. Sie könnte sich von einem perfekten und
abgestimmten Leben eingeengt fühlen und mit dem erstbesten
Schluffi davonrennen, der ihr begegnet.
Und nun die andere Seite der Medaille:

Einen Mann glücklich zu machen ist- wie wir nun rasch erkennen
werden-bei weitem nicht so leicht.
Denn:
Der Mann braucht:
1. Sex und
2. Essen
Die meisten Frauen sind mit diesen seinen
Bedürfnissen natürlich überfordert.

Was lernen wir daraus?
Harmonisches Zusammenleben ist gar nicht schwer - wenn Männer
endlich erkennen, daß sie ein klein wenig ihre Ansprüche
zurückschrauben müssen!

Liebe Grüße

Sanny


Sanny3bts - 30.08.2003, 01:26 Uhr
Titel:
Zwei Freunde treffen sich. Der eine ist über und über mit Blasen
bedeckt. Der andere fragt voll Mitgefühl, was passiert sei. Der Freund
erzählt: "Ich geh so durch den Wald, an einem Weiher vorbei, da spricht
mich eine Kröte an und fleht, ich solle sie küssen, sie
sei eine verwunschene Fee. Wenn ich sie küsse, könne ich haben, was ich
will. Ich dachte mir, ich habe schon schlimmeres geküsst und küsste die
Kröte. Wwwfff, eine bezaubernde Fee in einem durchsichtigen weißen
Röckchen steht vor mir und sagt: ,Du kannst alles von mir haben, nur nicht
bumsen. Und ich Trottel sag: Und wie wär's mit Blasen?

Bender - 07.09.2003, 10:49 Uhr
Titel:
...und im Keller rattert leise die Bartwickelmaschine...

scnr

Ich hätt gern a Wurstsemmel, aber schnell, ich muß weg! - Nehmens doch a Kässemmel, die muß auch weg!

lg
Bender



[addsig]

[ Diese Nachricht wurde verändert von: Bender am 2003-09-06 22:51 ]
theDUKE - 09.09.2003, 00:07 Uhr
Titel:
Heute Morgen war ich bei unserem Bäcker: ich war 5 Minuten im Laden drin. Als ich wieder raus kam, war da eine Politesse und schrieb gerade einen Strafzettel aus.

Also ging ich zu ihr hin und sagte: "Ach komm, Puppe, kannst du einem Typen wie mir nicht mal eine Pause gönnen?" Sie ignorierte mich und schrieb das Ticket weiter aus. Also nannte ich Sie eine ganz sture Beamtenschnalle. Sie sah mich an und begann ein weiteres Ticket für abgefahrene Reifen zu schreiben. Also nannte ich sie eine blöde Schlampe. Da begann sie ein drittes Ticket zu schreiben. So ging es die nächsten 20 Minuten weiter. Je mehr ich sie beleidigte, je mehr Tickets schrieb sie aus...

Mir war´s egal, ich war ja zu Fuß da ...
[addsig]
Bender - 15.09.2003, 07:14 Uhr
Titel:
ROTFL

Der war gut, muß ich mir merken...
[addsig]
theDUKE - 16.09.2003, 23:41 Uhr
Titel:
Quote:

On 2003-09-14 19:14, Bender wrote:
ROTFL

Der war gut, muß ich mir merken...
[addsig]


In der Praxis anwenden waere doch mal lustig [addsig]
Bender - 17.09.2003, 01:16 Uhr
Titel:
Da laß ich Dir gern den Vortritt, ich glaub, ich könnt sowas nicht bringen...[addsig]
Brigid - 17.09.2003, 03:17 Uhr
Titel:
Würd auch in der Praxis wahrscheinlich ned funzen- sooo blöd sind unsere Polizisten auch wieder nicht. Die verlangen bestimmt einen Ausweis, wenn Du sie beschimpfst und nehmen Dich aufs Revier mit.[addsig]
Bender - 17.09.2003, 04:54 Uhr
Titel:
Du sprichst doch ned etwa aus Erfahrung, oder?

*duck*

lg
Bender
Brigid - 17.09.2003, 05:44 Uhr
Titel:
Naja- irgendwie schon
Mein Bruder ist bei der Gendarmerie [addsig]
MEX - 22.09.2003, 04:22 Uhr
Titel:
Quote:
On 2003-09-16 15:17, Brigid wrote:
Würd auch in der Praxis wahrscheinlich ned funzen- sooo blöd sind unsere Polizisten auch wieder nicht. Die verlangen bestimmt einen Ausweis, wenn Du sie beschimpfst und nehmen Dich aufs Revier mit.

Nicht in Wien, da müssen die Parkplatzsheriffs erst die Polizei rufen damit die dann die Personalien des Übeltäters ermittelt [addsig]
Bender - 23.09.2003, 00:11 Uhr
Titel:


Leute, gebt euch mal DAS: Link

Diese URL gibt nicht unbedingt die Meinung des Posters wieder *duckundweg*

lg
Bender
Blubb - 23.09.2003, 00:38 Uhr
Titel:

*lol* ist doch voll gut gelungen die seite.

lg
Tom[addsig]
fewa - 23.09.2003, 09:49 Uhr
Titel:
Böse Seite. Aber ich hab auch noch einen - ist nur kein Witz - passt (fast) nicht hierher:

Interessant
Afugrnud enier Sduite an enier Elingshcen Unvirestiät ist es eagl, in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz
snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen. Das ghet dseahlb, wiel wir nchit Bcuhtsbae für Bcuhtsbae
enizlen lseen, snodren Wröetr als Gnaezs.
lg fwea[addsig]
Bender - 23.09.2003, 10:42 Uhr
Titel:
Der Joke macht wohl grad die Runde, ich les das so oft in den letzten Tagen...

lg
Bender
Blubb - 23.09.2003, 19:22 Uhr
Titel:
Quote:

On 2003-09-22 21:49, fewa wrote:
Interessant
Afugrnud enier Sduite an enier Elingshcen...



naja ist zwar toll aber wo ist die pointe, es funktioniert ja wirklich *lol* vor allem im internet entwickelt man die fähigkeit voll. tja oder ist es nur eine folgeerscheinung meiner kreativen rechtschreibung, mir is das ja erst ab der dritten zeile aufgefallen

lg
Tom[addsig]
fewa - 23.09.2003, 22:54 Uhr
Titel:
@blubb: ich hab auch gleich an Dich denken müssen.
lg fewa[addsig]
Blubb - 23.09.2003, 23:43 Uhr
Titel:
Quote:

On 2003-09-23 10:54, fewa wrote:
@blubb: ich hab auch gleich an Dich denken müssen.






lg
Tom[addsig]
Blubb - 04.11.2003, 23:43 Uhr
Titel:
der satz dürstete dannach gepostet zu werden *g*

When two witches watch two watches which witch would watch which watch?

lg
Tom[addsig]
Blubb - 13.11.2003, 00:25 Uhr
Titel:
und den hat mir aber eine Frau zugepostet *ggg*

38 % Prozent der österreichischen Frauen verhüten mit der Pille!
Die restlichen 62 % mit ihrem Aussehen!!

lg
Tom[addsig]
theDUKE - 14.11.2003, 02:55 Uhr
Titel:
Der erste Schultag in einer Amerikanischen Schule ...

Die Klassenlehrerin stellt der Klasse eine neue Schülerin vor, Sakiro
Suzuki (die Tochter des Vorstandsvorsitzenden von Sony).

Die Stunde beginnt. Klassenlehrerin: "Mal sehen wer die amerikanische
Kulturgeschichte beherrscht, wer hat gesagt `Gebt mir die Freiheit oder
den Tod´?"
Mäusestille in der Klasse.
Suzuki hebt die Hand: "Patrick Henry 1775 in Philadelphia."
"Sehr gut Suzuki. Und wer hat gesagt: `Der Staat ist das Volk, das Volk
darf nicht untergehen´?"
Suzuki steht auf: "Abraham Lincoln 1863 in Washington."
Die Klassenlehrerin schaut auf ihre Schüler und sagt: "Schämt Euch,
Suzuki ist Japanerin und kennt die amerikanische Geschichte besser als ihr!"

Man hört eine leise Stimme aus dem Hintergrund: "Leckt mich am Arsch ihr
Scheissjapaner!"
"Wer hat das gesagt?" ruft die Lehrerin.
Suzuki hebt die Hand und ohne zu warten sagt sie: "General McArthur
1942 beim Kanal von Panama und Lee Jacocca 1982 bei der Versammlung des
Aufsichtsrats von General Motors."
Die Klasse ist superstill, von hinten hört man "Ich muss gleich kotzen"
Die Lehrerin schreit: "Wer war das?"
Suzuki antwortet: "George Bush Senjor zum japanischen ersten Minister
Tanaka 1991 während des Mittagsmahls in Tokyo 1991."
Einer der Schüler steht auf und ruft sauer: "Blas mir einen!"
Die Lehrerin aufgebracht: "Jetzt ist Schluss - wer war das jetzt?"
Suzuki ohne mit der Wimper zu zucken: "Bill Clinton zu Monica Levinsky
1997 in Washington im ovalen Saal des Weissen Hauses."
Ein anderer Schüler steht auf und schreit: "Suzuki du Scheissstück!"
Und Suzuki: "Valentino Rossi beim Grand Prix Motorradrennen in Südafrika
2002."
Die Klasse verfällt in Hysterie, die Lehrerin fällt in Ohnmacht, die Tür
geht auf und der Direktor kommt herein:
"Scheisse, ich habe noch nie so ein Durcheinander gesehen!"
Suzuki: "Bundeskanzler Schüssel nachdem ihm die Haushaltsrechnung von
Finanzminister Grasser vorgelegt wurde."
[addsig]
Guenther - 14.11.2003, 03:24 Uhr
Titel:
bruhahaha!

der is wirklich gut, Duke - einer der besten Schmähs, die ich in letzter Zeit auf den Bildschirm bekommen habe!


biagamasta - 21.11.2003, 12:45 Uhr
Titel:
Quote:

On 2003-11-13 15:24, Guenther wrote:
bruhahaha!


*beipflicht*
qduke: wieso merkst Du Dir die Jahreszahlen??[addsig]
theDUKE - 22.11.2003, 05:21 Uhr
Titel:
Ich bin da Kawasaki ned die Suzuki!
Ich glaub du verwechselst da was [addsig]
Judith - 27.11.2003, 22:14 Uhr
Titel:
7 uhr morgens. der ehemann kommt nach hause und findet die aufgebrachte
gattin im flur.

s: Spät geworden was, superman?

e: Ich kann es dir erklären. es tut mir leid schatz aber ich war mit kunden unterwegs....

s: ....und hast bis 7 uhr die ganze nacht rumdiskutiert, richtig superman?

e: lass mich bitte ausreden, ich habe dafür einen neuen kunden für die firma akquiriert wir waren beim italiener, haben fein gegessen....

s: ...und das bis 7 in der früh? superman, für wie blöd hältst du mich eigentlich?

e: ja ich gebe zu, wir gingen anschliessend an der bar was trinken, bis 3 uhr...

s: ...jajaja superman, bis 3 uhr und was war danach bis 7? superman?

e: naja dann waren wir im tanzlokal aber ich habe nur zugeguckt, langweilig war's jawohl und...

s: schon gut superman, du hast nur zugesehen und brav zugewartet, was soll ich sonst noch glauben? superman?

e: lass mich bitte mal ausreden und hör zu... wieso nennst du mich dauernd superman???

s: weil nur superman die unterhosen über die hosen trägt!



theDUKE - 28.11.2003, 00:38 Uhr
Titel:
den "Superman" hab ich heut auch kriegt - ned so gut - ausserdem heisst es: "..ueber den hosen"

----
> Unterhalten sich 3 Männer, was sie ihren Frauen zu Weihnachten kaufen
> werden.
>
> Sagt der 1.: Ich kaufe meiner Frau einen Ring und Handschuhe.
> Fragen die anderen: Warum Handschuhe?
> Sagt der 1.: Wenn ihr der Ring nicht gefällt, kann sie die Handschuhe
> anziehen.
>
> Sagt der 2.: Ich kaufe meiner Frau eine Halskette und einen Schal.
> Fragen die anderen: Warum einen Schal?
> Sagt der 2.: Wenn ihr die Halskette nicht gefällt, kann sie den Schal
> nehmen.
>
> Sagt der 3.: Ich kaufe meiner Frau einen Pelzmantel und eine Rolle
> Klopapier.
> Fragen die anderen: Warum denn Klopapier?
> Sagt der 3.: Wenn ihr der Pelzmantel nicht gefällt, kann sie scheissen
> gehn!


"A man´s got to do, what a man´s got to do" - The Duke

[ Diese Nachricht wurde verändert von: theDUKE am 2003-11-27 12:39 ]
theDUKE - 28.11.2003, 21:37 Uhr
Titel:
Die Post hat, um die Verdienste von Wolfgang Schüssel zu würdigen, eine
Briefmarke mit seinem Konterfei herausgebracht. Im täglichen Betrieb zeigte
sich allerdings, dass diese Marke nicht auf den Briefen hielt.
Die eingesetzte Untersuchungskommission kam nach wenigen Monaten zu
folgendem Ergebnis: Die Briefmarke ist völlig in Ordnung. Auch am Kleber
gibt es nichts zu bemängeln. Die Kunden spucken nur auf die falsche Seite
...
[addsig]
theDUKE - 29.11.2003, 02:34 Uhr
Titel:
http://www.amd.co.at/pezlman/stuff/oebh.gif

Ich nehme an du kennst das eh biagamasta!

Duke[addsig]
Guenther - 29.11.2003, 04:03 Uhr
Titel:
Bruhahaha!

Hearst, Duke, Du lieferst in letzter Zeit wirklich extrem gute Schmäh!

Muss ich sofort weiterverbreiten, weil a gar so leinwaund ist!

(liest sich - bis auf a paar unkorrekte Formulierungen - wie ein Paragraf aus unserem "HAD - Handbuch für den Auswärtigen Dienst")


theDUKE - 29.11.2003, 06:52 Uhr
Titel:
*lol* Ich seh schon ... Deine politische Neigung kannst Du nicht mehr leugnen!

gruss nach ChinaTown

Duke[addsig]
Guenther - 29.11.2003, 18:24 Uhr
Titel:
@ Duke:

Beijing grüßt zurück....

... aber Chinatown hab ich hier noch keine gefunden!


wwwalter - 30.11.2003, 07:04 Uhr
Titel:
Advent (von Loriot)

Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken,
Schneeflöcklein leis herniedersinken.

Auf Edeltännleins grünem Wipfel
häuft sich ein kleiner weisser Zipfel.
Und dort vom Fenster her durchbricht
den dunklen Tann ein warmes Licht.

Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
die Försterin im Herrenzimmer.
In dieser wunderschönen Nacht
hat sie den Förster umgebracht.

Er war ihr bei des Heimes Pflege
seit langer Zeit schon sehr im Wege.
So kam sie mit sich überein:
am Niklasabend muß es sein.

Und als das Rehlein ging zur Ruh',
das Häslein tat die Augen zu,
erlegte sie direkt von vorn
den Gatten über Kimm und Korn.

Vom Knall geweckt rümpft nur der Hase
zwei-, drei-, viermal die Schnuppernase
und ruhet weiter süß im Dunkeln,
derweil die Sternlein traulich funkeln.
Und in der guten Stube drinnen
da läuft des Försters Blut von hinnen.

Nun muß die Försterin sich eilen,
den Gatten sauber zu zerteilen.
Schnell hat sie ihn bis auf die Knochen
nach Waidmanns Sitte aufgebrochen.
Voll Sorgfalt legt sie Glied auf Glied
(was der Gemahl bisher vermied) -,
behält ein Teil Filet zurück
als festtägliches Bratenstück
und packt zum Schluß, es geht auf vier
die Reste in Geschenkpapier.

Da tönt's von fern wie Silberschellen,
im Dorfe hört man Hunde bellen.
Wer ist's, der in so tiefer Nacht
im Schnee noch seine Runde macht?

Knecht Ruprecht kommt mit goldnem Schlitten
auf einem Hirsch herangeritten!
"He, gute Frau, habt ihr noch Sachen,
die armen Menschen Freude machen?"

Des Försters Haus ist tief verschneit,
doch seine Frau steht schon bereit:
"Die sechs Pakete, heil'ger Mann,
's ist alles, was ich geben kann."

Die Silberschellen klingen leise,
Knecht Ruprecht macht sich auf die Reise.
Im Försterhaus die Kerze brennt,
ein Sternlein blinkt - es ist Advent.
[addsig]
Bender - 01.12.2003, 14:13 Uhr
Titel:
"Herr Müller-Lüdenscheid!"
"Herr Dr.Klöbner!"
"Die Ente bleibt in der Wanne!"

Loriot - eins der verkannten Genies unserer Zeit
(fast so genial wie die Monty Pythons...)

lg
Bender
Brigid - 01.12.2003, 22:12 Uhr
Titel:
Sehr makaber![addsig]
theDUKE - 02.12.2003, 00:35 Uhr
Titel:
Quote:

On 2003-11-29 06:24, Guenther wrote:
... aber Chinatown hab ich hier noch keine gefunden!


Na Entschuldige! Peking is doch eindeutig ne Satdt und leigt ihn China! Das ist DIE Chinatown shclechthin

was andres:
-----------
Kommt ein Schwarzer ins Krankenhaus, weil er sich den rechten
Mittelfinger abgeschnitten hat.
Man sagt zu ihm: "Tut uns leid, aber wir können Ihren Finger nicht mehr
annähen, aber wir hätten noch einen weißen Finger da, können wir den
nehmen?"
Der Schwarze stimmt zu und der Finger wird angenäht.
Kurz darauf fährt er mit der U-Bahn und hält sich mit der rechten Hand
an der Stange fest, damit er nicht umfällt.
Da sagt eine ältere Dame zu ihm: "Na, Herr Schornsteinfeger, waren wir
mittags mal wieder kurz zu Hause?
[addsig]
theDUKE - 02.12.2003, 00:37 Uhr
Titel:
Quote:

On 2003-12-01 02:13, Bender wrote:
"Herr Müller-Lüdenscheid!"
"Herr Dr.Klöbner!"
"Die Ente bleibt in der Wanne!"


Aja! *kopfitaetschel*
Quote:

Loriot - eins der verkannten Genies unserer Zeit
(fast so genial wie die Monty Pythons...)


Ich find den eher schlecht.
Aber die lieben NAchbarn haben ja bekanntlcih einen etwas anderen Humor.

lg
Duke[addsig]
Brigid - 02.12.2003, 21:28 Uhr
Titel:
Quote:


On 2003-12-01 02:13, Bender wrote:
"Herr Müller-Lüdenscheid!"
"Herr Dr.Klöbner!"
"Die Ente bleibt in der Wanne!"



Den versteh ich aber auch ned...
Das Weihnachtsgedicht war aber nett!


[addsig]
Matty - 03.12.2003, 01:08 Uhr
Titel:
Quote:

On 2003-12-01 02:13, Bender wrote:
"Herr Müller-Lüdenscheid!"
"Herr Dr.Klöbner!"
"Die Ente bleibt in der Wanne!"

Loriot - eins der verkannten Genies unserer Zeit
(fast so genial wie die Monty Pythons...)

lg
Bender




Muss ich Dir zustimmen. Zu seinem unlängst 80. Geburtstag gabs ganz tolle Ausschnitte aus seinen Programmen und Filmen.

Michaela

P.S Ich würde das Modell Trulleberg empfehlen - gibts auch in Kiefer. [addsig]
Hubert - 04.12.2003, 08:39 Uhr
Titel:
Quote:
On 2003-12-02 13:08, michaela wrote:
P.S Ich würde das Modell Trulleberg empfehlen - gibts auch in Kiefer.



... und die Bezüge können wir Ihnen sehr gerne in hellgrau, dunkelgrau, aschgrau oder mausgrau liefern.


Liebe Grüße
Hubert[addsig]
Matty - 04.12.2003, 20:41 Uhr
Titel:
Quote:

On 2003-12-03 20:39, Hubert wrote:


... und die Bezüge können wir Ihnen sehr gerne in hellgrau, dunkelgrau, aschgrau oder mausgrau liefern.


Liebe Grüße
Hubert



Cool! Ich bin bei "mausgrau" jedes Mal gestorben vor lachen.

Und Melzers bringen sich auf einem lila Sofa um.

Michaela

[addsig]

[ Diese Nachricht wurde verändert von: michaela am 2003-12-04 08:42 ]
wwwalter - 05.12.2003, 07:49 Uhr
Titel:
gestern von michael erzählt.

warum können frauen keine rauchfangkehrer werden?

weil´s kein glück bringen.



[addsig]
Brigid - 10.12.2003, 03:00 Uhr
Titel:
Können sie nicht?

Also ich hab schon mal eine Rauchfangkehrerin gesehen! In der Stmk. ist offensichtlich alles möglich- auch das Unmögliche ![addsig]
theDUKE - 10.12.2003, 07:15 Uhr
Titel:
Nicole und Katrin lösen ein Kreuzworträtsel,
Nicole: "Weibliches Geschlechtsorgan?"
Katrin: "Senkrecht oder waagrecht?"
Nicole: "Waagrecht"
Katrin: "Dann muß es der Mund sein..."
[addsig]
Brigid - 10.12.2003, 23:47 Uhr
Titel:
Die Ehefrau kommt strahlend von der Arbeit nach Hause: "Stell Dir vor, Schatz, meine Kollegen haben mir heute ein tolles Kompliment gemacht! Sie sagten, ich habe tolle Beine!"
Er: "Ach ja, sagten sie das? Und was ist mit Deinem fetten Arsch? Haben sie den auch erwähnt?"
Darauf sie schlagfertig: "Nein, von Dir war nicht die Rede!"

[addsig]
Blubb - 11.12.2003, 21:42 Uhr
Titel:
*g*
Man steckt ständig in der Scheisse, nur die Tiefe ändert sich
[addsig]
Brigid - 12.12.2003, 02:01 Uhr
Titel:
@Blubb: den Spruch kenn ich von einem Sprücheposter, den meine Cousine im WC hängen hat. Da steht z.B. auch noch drauf:

"Rettet den Wald- esst mehr Biber." oder
"Ist das Huhn flach wie ein Teller, war der Traktor wieder schneller."

Sehr skurril![addsig]
Bender - 13.12.2003, 00:45 Uhr
Titel:
Noch was lustiges aus den 80ern...

theDUKE - 13.12.2003, 02:52 Uhr
Titel:
endlich mal ein gscheites weihnachtslied:

String tanga stringelingeling
string tanga string.
Enger als ein Höschen
sitzt es überm Döschen,
schützt dabei die Ritze
vor der Pimmelspitze
String tanga stringelingeling
string tanga string.

String tanga stringelingeling
string tanga string.
Zeig mir doch dein Möschen
lass mich in dein Döschen
schau mal wie er wedelt
wenn er da rein fedelt.
String tanga stringelingeling
string tanga string.
[addsig]
wwwalter - 13.12.2003, 08:18 Uhr
Titel:
Zwei Jungen unterhalten sich. Sagt der eine: "Es gibt doch gar keinen Weihnachtsmann. Das machen alles deine Eltern."
Meint der andere: "Doch, es muss einen Weihnachtsmann geben. Meine Eltern könnten es sich gar nicht leisten, mir den ganzen Schrott zu kaufen."


Die drei Entwicklungsstufen eines Mannes:
Erst glaubt er an den Weihnachtsmann.
Dann glaubt er nicht mehr an den Weihnachtsmann.
Schließlich ist er der Weihnachtsmann.

Ein Papa resümiert: "Ich weiß jetzt, warum Weihnachten in meiner Kindheit so schön war. Ich musste die Geschenke nicht bezahlen!"

Fett wird man nicht zwischen Weihnachten und Neujahr, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten. [addsig]
wwwalter - 16.12.2003, 08:20 Uhr
Titel:
Holzfäller

Eines Tages war ein Holzfäller damit beschäftigt, an einem Baum einen
Ast
abzuschlagen, der über den Fluss ragte. Da fiel ihm die Axt in den
Fluss.
Der Mann weinte so bitterlich, dass Gott erschien und nach dem Grund für
seine Verzweiflung fragte. Der Holzfäller erklärte, dass seine Axt in
den
Fluss gefallen sei.

Da stieg Gott in den Fluss und, als er wieder hoch kam, hielt er eine
goldene Axt in seinen Händen: 'Ist das deine Axt?', fragte er.

Der Holzfäller antwortete: 'Nein.'

Da steig Gott wieder ins Wasser und kam diesmal mit einer silbernen Axt
wieder: 'Ist das deine Axt?', fragte er.

Wieder verneinte der Holzfäller.

Beim dritten Versuch kam Gott mit einer eisernen Axt zurück; und er
fragte
wieder: 'Ist das deine Axt?'

'Ja!' sagte der Holzfäller diesmal.

Gott war über die Ehrlichkeit des Mannes so erfreut, dass er ihm alle
drei
Äxte gab. Der Holzfäller ging damit glücklich nach Hause.

Einige Tage später ging der Holzfäller wieder am Fluss entlang, diesmal
mit
seiner Ehefrau. Plötzlich fiel diese ins Wasser. Als der Mann laut anfing
zu
weinen, erschien Gott wieder und fragte nach dem Grund.

'Meine Frau ist ins Wasser gefallen', antwortete ihm der Mann
schluchzend.

So stieg Gott in den Fluss, und als er wieder hoch kam, hatte er
Jennifer
Lopez in seinen Händen: 'Ist das deine Frau?' fragte er den Holzfäller.

'Ja!' schrie der Mann.

Gott war wütend und brüllte den Mann an: 'Du wagst es, mich zu belügen?
Ich
sollte dich verdammen!'

Der Holzfäller flehte: 'Bitte lieber Gott, vergib mir! Wie hätte ich es
denn
machen sollen? Wenn ich 'Nein' bei Jennifer Lopez gesagt hätte, wärst du
beim nächsten Mal mit Catherine Zeta-Jones zurückgekommen. Wenn ich dann
wieder 'Nein' gesagt hätte, wärst du beim dritten Mal mit meiner Ehefrau
wiedergekommen, bei der ich dann 'Ja' gesagt hätte. Und dann hättest du
mir
alle drei mitgegeben. Aber, lieber Gott, ich bin ein armer Mann und nicht
in
der Lage, alle drei Frauen zu ernähren.
Nur aus diesem Grund habe ich beim ersten Mal 'Ja' gesagt.

Was ist die Moral dieser Geschichte?
Männer lügen nur aus ehrenhaften und verständlichen Gründen !!! [addsig]
Blubb - 05.01.2004, 00:55 Uhr
Titel:
ein italiener

One day ima gonna Malta to bigga hotel.
Ina morning I go down to eat breakfast.

I tella waitress I wanna two pissis toast.
She brings me only one piss.
I tella her I want two piss.
She say go to the toilet.
I say, you no understand, I wanna piss onna my plate.
She say, you better no piss onna plate, you sonna ma bitch.
I don't even know the lady and she call me sonna ma bitch.

Later I go to eat at the bigga restaurant.
The waitress brings me a spoon and knife but no fock.
I tella her I wanna fock.
She tell me everyone wanna fock.
I tell her you no understand.
I wanna fock on the table.
She say, you better not fock on the table, you sonna ma bitch.

So I go back to my room inna hotel and there is no shits onna my bed.
Call the manager and tella him I wanna shit.
He tell me to go to toilet.
I say you no understand. I wanna shit on my bed.
He say you better not shit onna bed, you sonna ma bitch.

I go to the checkout and the man at the desk say: "Peace on you".
I say piss on you too, you sonna ma bitch, I gonna back to Italy...[addsig]
Bender - 05.01.2004, 06:13 Uhr
Titel:
Deja vu...
Du warst nicht zufällig am Freitag bei "Österreich sucht den Comedystar" im Saalpublikum?

lg
Bender
Blubb - 06.01.2004, 03:15 Uhr
Titel:
Quote:

On 2004-01-04 18:13, Bender wrote:
Deja vu...
Du warst nicht zufällig am Freitag bei "Österreich sucht den Comedystar" im Saalpublikum?



nein *gg* ganz bestimmt nicht.

lg
Tom[addsig]
Blubb - 18.02.2004, 21:41 Uhr
Titel:
Eine junge Autofahrerin war etwas spät auf ihrem Arbeitsweg und fuhr
nur 10 km/h zu schnell. Als sie unter einer Brücke durchfuhr hatte sie
das Unglück, von einem Polizisten mit einer Radarpistole erwischt zu
werden.
Der Polizist winkte sie herüber und mit dem klassischen,
selbstgefälligen Grinsen - welches wir alle so sehr zu schätzen wissen
fragte er sie: "Wohin so schnell, junges Fräulein?" Sie antwortete:
"ZurArbeit. Ich bin spät dran!" "So, so" sagte er "und was arbeiten Sie?"
"Ich bin Afterstreckerin!", antwortete sie.
Afterstreckerin stotterte
er.
"Und was genau macht eine Afterstreckerin?" "Also", fing sie an,
"zunächstführe ich einen Finger ein, dann langsam einen zweiten, einen dritten,vierten, dann die ganze Hand. Ich arbeite dann von Seite zu Seite bisich
beide Hände rein kriege und dann allmählich strecke ich bis ES
ungefähr zweiMeter groß ist." Darauf der Polizist: "Und was zum Teufel macht man mit einem ca. zwei Meter großen Arschloch, bitte schön?
Höflich antwortete sie: "Man gibt ihm eine Radarpistole und stellt es
unter eine Brücke!"

Verwaltungsstrafe: 95,- Euro
Gerichtsstrafe: 145,- Euro
Das Gesicht des Bullen: UNBEZAHLBAR


lg
Tom[addsig]
theDUKE - 27.03.2004, 00:56 Uhr
Titel:
Zwei Madchen treffen sich in der Dusche, da sagt die eine:

"Dein Äffchen hat ja auch schon Haare?"

Da sagt die andere: "Ja,es frisst auch schon Bananen !"




Zwei Blondinen nach dem Betriebsfest: "Und, hast du dich noch

bumsen lassen?" "Ja, zweimal" "Was nur zweimal?" "Ja, einmal

von der Musikband und einmal von der Betriebsfeuerwehr!"




Die Tochter kommt von der Schule nach Hause und sagt:

"Vati, heute wurden wir alle untersucht.

Eine von uns ist noch Jungfrau!" "Du.......?"

"Nein, die Lehrerin!"




Dem feinen Herrn wird im Sex-Club eine ältere Dame zugewiesen.

Da meint er energisch: "Das älteste Gewerbe der Welt - ok? Aber

muss es denn ein Gründungsmitglied sein??"




Zwei Schwule treffen sich, sagt der eine: "Gestern ist mit ein

Kondom geplatzt!" Sagt der andere: "Im ernst?" "Nein, im

Rüdiger!"




90-jähriges Paar beim Sex. Er stöhnt und verdreht die Augen.

Sie: "Was ist denn Alfred?" antwortet er: "Ich weiss auch

nicht,entweder ich komme oder ich gehe!"




Wie bringst du eine Frau nach dem 5. Orgasmus noch ein 6. Mal

zum schreien? Indem du deinen nassen Pimmel an den sauberen

Vorhängen abtrocknest!





Zwei Schwule machen einen Spaziergang durch den Zoo und

kommen am Gorillakäfig vorbei. Das Gorillamännchen hat eine

mordsmäßige Latte und der eine Schwule kann es nicht unterlassen, in den
Käfig zu greifen

und sie zu berühren. Der Gorilla greift zu, reißt ihn in den Käfig und

nimmt ihn sechs Stunden nonstop. Anschließend wirft er ihn über
das Gitter und

der Schwule wird ins Krankenhaus gebracht. Am Tag darauf

besucht ihn sein Freund und fragt ihn: "Bist Du

verletzt?" Er brüllt zurück: "Ob ich verletzt bin? Er hat nicht
angerufen, er

hat nicht geschrieben. UND DU FRAGST, OB ICH VERLETZT BIN...?"





Ein Mann kommt in einen Waffenladen und verlangt ein neues

Zielfernrohr. Der Verkäufer gibt ihm eines und sagt dazu:

"Dieses Zielfernrohr ist so gut, damit können sie mein Haus

drüben auf dem

Hügel

sehen. Probieren sie es aus." Der Mann nimmt das Zielfernrohr,

sieht

in die

angedeutete Richtung und beginnt zu lachen. Der Verkäufer

wundert sich

und

der Mann erklärt: "Ich kann eine nackte Frau und einen nackten

Mann in

dem

Haus herumlaufen sehen." Der Verkäufer sieht selbst durch das

Rohr.

Dann

gibt er dem Mann zwei Patronen und macht ihm einen Vorschlag:

"Sie

bekommen

dieses Zielfernrohr umsonst, wenn sie dem Mann den Schniedel

abschießen und

meiner Frau den Kopf." Der Kunde sieht ein weiteres Mal durch

das Rohr

und

meint: "Wissen Sie, ich glaube, das schaffe ich auch mit einem

Schuss..."
wwwalter - 28.03.2004, 10:23 Uhr
Titel:
Mal was harmloses
Ein Motorradfahrer braust auf seiner Yamaha XT 500 Silbertank mit 140 km/h auf einer
leeren Landstraße als er sich plötzlich Nase an Nase mit einem kleinen Spatz sieht.
Er versucht alles, um den Zusammenstoß mit dem Vogel zu vermeiden,
aber nichts zu machen, die Kollision ist unvermeidbar!
Im Rückspiegel sieht er den kleinen Vogel, wie er auf dem Asphalt eine Pirouette
dreht und dann auf den Rücken fällt, die Flügel von sich streckend.
Vom schlechten Gewissen geplagt hält er an, hebt das bewusstlose Tier auf,
kauft einen kleinen Käfig und bettet ihn sanft drin ein,
mit ein wenig Brot und einer Schale Wasser für sein Erwachen.
Am nächsten Tag erwacht der Vogel, sieht die Gitterstäbe des Käfigs,
das Stück Brot und die Schale Wasser, nimmt seinen Kopf zwischen die Flügel und ruft aus:
"Verdammt! Ich habe den Motorradfahrer umgebracht!"
theDUKE - 07.05.2004, 08:16 Uhr
Titel:
Ich hab mir jetzt auch endlich einen Laptop gekauft:
http://members.chello.at/stejskal/portablecomputer.jpg
theDUKE - 07.05.2004, 08:22 Uhr
Titel:
Briefmarke als Orakel:
http://www.vorchdorf.biz/fun/large/wtc-stamp.jpg
Judith - 11.08.2004, 03:33 Uhr
Titel:
Ein nicht unerfahrenes Mädchen bekennt im Beichtstuhl freimütig seine Fehltritte. "Weißt du eigentlich, was du mit diesen vielen Sünden verdienen würdest?" fragt der Beichtvater entrüstet. "So ungefähr", antwortet das Mädchen sachlich, "aber mir geht´s nicht ums Geld
theDUKE - 17.01.2005, 23:27 Uhr
Titel:
Ich sags gleich das ist böse, also Leute ohne Sinn fürs makabere nicht draufklicken!

http://nyxnet.de/stuff/moshammer_schnurlos.jpg
wwwalter - 13.02.2005, 07:42 Uhr
Titel:
Zitat:

also Leute ohne Sinn fürs makabere


http://www.siemens.com/index.jsp?sdc_p=c10z3suo1238415pnfl0mi1100498&sdc_sid=4133224623&sdc_bcpath=1085113.s_0%2C&
Jam - 17.02.2005, 04:43 Uhr
Titel:
wwwalter hat folgendes geschrieben:
Zitat:

also Leute ohne Sinn fürs makabere


http://www.siemens.com/index.jsp?sdc_p=c10z3suo1238415pnfl0mi1100498&sdc_sid=4133224623&sdc_bcpath=1085113.s_0%2C&

kaum jemand wird diese "werbung" für echt gehalten haben.
dennoch danke für den (mir natürlich bereits bekannten) link. daß sich siemens distanziert ist für das unternehmen natürlich verständlich.
theDUKE - 17.02.2005, 05:19 Uhr
Titel:
<Sho> Da sage ich jemandem, er solle die MAC-Addresse seiner Kiste auf die Whitelist seines WLAN-AP/Routers setzen, zwecks Sicherheit
<Sho> Und er schreibt www.apple.de rein
<Sho> -> Bitte bitte Router-Fuehrerschein einfuehren
theDUKE - 17.02.2005, 07:16 Uhr
Titel:
<]AoV[Virus|OGC> wer kennt ne altanative für napster?
<TIK|wombat> ich !
<TIK|wombat> media markt
<]AoV[Virus|OGC> kannste mir das schicken?

--
im Channel gibts schon ein paar Seiten lang um Webdesign...

< nilss> und dann gibts irgendwo im netz auch noch ein ie7.js
< nilss> das fixed im ie die nervigeren css bugs.
< Albtraumvernichter> axo dann hat css nichts mit Counter Strike: Source zutun

--
<Maerchenmond> Apropos Weihnachten.. Ne Freundin von mir hatte letztes Jahr von ihren Eltern Edelstahltöpfe bekommen.. Und ratet mal, was sie dieses Jahr bekommen hat XD
<Sedaleare> edelstahlunterwäsche?
<Maerchenmond> Nein, Besteck und geschirr XD Sie war sehr begeistert XD
<Maerchenmond> Das war ein dezenter Wink mit dem Zaunpfahl: "Zieh aus!"
<Necroid> naja ich hab neue rasierklingen bekommen...

--
theDUKE - 07.06.2005, 08:02 Uhr
Titel:
Ein Mann in einem Heißluftballon hat die Orientierung verloren. Er geht tiefer und sichtet eine Frau am Boden. Er sinkt noch weiter ab und ruft:
„Entschuldigung, können Sie mir helfen? Ich habe einem Freund versprochen, ihn vor einer Stunde zu treffen; und ich weiß nicht wo ich bin.“

Die Frau am Boden antwortet:
„Sie sind in einem Heißluftballon in ungefähr 10 m Höhe über Grund. Sie befinden sich auf dem 49. Grad, 28 Minuten und 11 Sekunden nördlicher Breite und 8. Grad, 28 Minuten und 58 Sekunden östlicher Länge.“
„Sie müssen Ingenieurin sein“ sagt der Ballonfahrer.
„Bin ich“, antwortet die Frau, „woher wissen Sie das?“
„Nun“, sagt der Ballonfahrer, „alles was sie mir sagten ist technisch korrekt, aber ich habe keine Ahnung, was ich mit Ihren Informationen anfangen soll, und Fakt ist, dass ich immer noch nicht weiß, wo ich bin. Offen gesagt, waren Sie keine große Hilfe. Sie haben höchstens meine Reise noch weiter verzögert.“
Die Frau antwortet:
„Sie müssen im Management tätig sein.“
„Ja,“ antwortet der Ballonfahrer, „aber woher wissen Sie das?“
„Nun,“ sagt die Frau, „Sie wissen weder wo Sie sind, noch wohin Sie fahren. Sie sind aufgrund einer großen Menge heißer Luft in Ihre jetzige Position gekommen. Sie haben ein Versprechen gemacht, von dem Sie keine Ahnung haben, wie Sie es einhalten können und erwarten von den Leuten unter Ihnen, dass sie Ihre Probleme lösen. Tatsache ist, dass Sie nun in der gleichen Lage sind, wie vor unserem Treffen, aber merkwürdigerweise bin ich jetzt irgendwie schuld!“
theDUKE - 30.06.2005, 02:02 Uhr
Titel:
http://www.tcboyle.de/forums/index.php?showtopic=527&st=0
maks21 - 01.07.2005, 07:25 Uhr
Titel:
Drei Schiffbrüchige

Drei Schiffbrüchige, ein Franzose, ein Holländer und ein Österreicher,
schwimmen zu einer einsamen Insel, werden von Eingeborenen aus dem
Wasser gefischt und zum Häuptling gebracht. der schaut sie an und sagt
mit strenger Stimme: "Wenn ihr hier bleiben wollt, müsst ihr in den Wald
gehen und jeweils mit zwei Früchten zurückkommen..."

Ohne lange nachzudenken, stürmen die Drei los. Als erstes kommt der
Franzose zurück, der eine Weintraube und eine Erdbeere in der Hand
trägt. Er bringt sie dem Häuptling, welcher spricht: "Nun stecke dir
beide Früchte in deinen Arsch, doch wenn du lachst, bist du des Todes!"

Der Franzose fängt mit der Weintraube an, muss aber ganz fürchterlich
kichern. Mit einem fürchterlichen Schlag seines Holzzepters schlägt ihm
der Häuptling daraufhin den Schädel ein. Kaum sind die sterblichen
Überreste beiseite geräumt, trifft auch schon der Österreicher ein, nichts
ahnend und stolz einen Apfel und eine Birne in der Hand tragend.

Wieder spricht der Häuptling: "Stecke dir diese Früchte in deinen Arsch,
doch wenn du lachst, bist du des Todes!"
Der Österreicher tut, wie ihm geheißen. Doch ganz plötzlich, als der Apfel
schon tief in seinem Hintern steckt und hart an der Versenkung der Birne
gearbeitet wird, bekommt er einen Lachanfall, dass ihm die Tränen in die
Augen schießen.
Wutentbrannt schlägt ihm der Häuptling den Schädel ab.

Wie die beiden sich so vor dem Himmelstor treffen, fragt der Österreicher
den Franzosen: "Was war los, musstest du lachen?"
"Ja leider. Die Weintraube hat tierisch gekitzelt, und ich konnte mich
nicht beherrschen. Und du? Was war mit dir?"
"Der Apfel war kein Problem, aber dann kam der Holländer mit der Melone
und der Ananas ums Eck ..."
maks21 - 01.07.2005, 07:37 Uhr
Titel:
<kuhbaert> Yoda: Die andere seite ist dunkel.... sehr dunkel
<kuhbaert> Obiwan: Mecker nicht, sondern iss endlich dein Toast

<RAP|TaliFecT> Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindestens steht das in ihrem Tagebuch

<Chris|2> Hm, in drei Stunden kommt mein Date und auf der Couch hier liegt meine Exfreundin und pennt vor sich hin... Das könnte einen Ressourcenkonflikt geben...

<HerrJeh^on^drug> zoooocken?
<HerrJeh^on^drug> 213.61.8.60 =]]
<paypack^on^drug> hmm, da meldet sich eine "schomaier"
<Bandit> ?
<paypack^on^drug> is das keine tel.nr.?

<tulki> ich geh jetzt aufräumen und saugen
<dragomir> defrag und emule?
<tulki> ZIMMER UND BAD!^^

<ToXedVirus> einfach nur genial: wenn man im wort "Mama" 4 buchstaben ändert, dann hat man auf einmal "Bier"
rck - 03.07.2005, 09:51 Uhr
Titel:
theDUKE hat folgendes geschrieben:
Ein Mann in einem Heißluftballon hat die Orientierung verloren. Er geht tiefer und sichtet eine Frau am Boden. Er sinkt noch weiter ab und ruft: „Entschuldigung, können Sie mir helfen? Ich habe einem Freund versprochen, ihn vor einer Stunde zu treffen; und ich weiß nicht wo ich bin.“


http://ars.userfriendly.org/cartoons/?id=19980802&mode=classic

:-)
Smile - 03.07.2005, 22:55 Uhr
Titel:
loooooool!!!!!!!!!!
theDUKE - 22.02.2006, 02:52 Uhr
Titel:
der beste Blondinenwitz ever:

http://www.banane.at/blog/archives/55-Blondinenwitz.html
Dustin - 22.02.2006, 04:07 Uhr
Titel:
kommt der irgendwann auch mal?
Hannes - 22.02.2006, 05:48 Uhr
Titel:
..und ich dachte du bist männlich und rothaarig Razz

lg
Hannes
theDUKE - 22.02.2006, 10:43 Uhr
Titel:
Hannes hat folgendes geschrieben:
..und ich dachte du bist männlich und rothaarig Razz

lg
Hannes

+++
Muhahhahaaaa
theDUKE - 23.05.2006, 04:07 Uhr
Titel:
soll noch einer sagen die Lehrer machen keine praxisnahen Tests

http://www.brustpumpe.de/docs/abschlusspruefung2006.pdf

Wink
theDUKE - 14.08.2006, 22:01 Uhr
Titel:
http://www.titanic-magazin.de/uploads/pics/0610_cover_01.jpg
theDUKE - 11.10.2006, 00:21 Uhr
Titel:
geil:
http://wwwold.titanic-magazin.de/audio/tondokumente.php?TonID=1
Jam - 20.11.2006, 00:50 Uhr
Titel:
Unser Hohes Haus Very Happy
http://www.youtube.com/watch?v=Zs8f0ZME3x8
theDUKE - 21.11.2006, 07:55 Uhr
Titel:
hehe ja genial manchmal der Donnerstalk.
auch fast schon ein Klassiker:

http://www.youtube.com/watch?v=lb9Usmyz3jU&mode=related&search=
Dustin - 30.12.2006, 12:21 Uhr
Titel:
Hallo,
normalerweise belästige ich niemand mit meinen Problemen, aber
da der eine oder andere von euch bestimmt schon mal ein
ähnliches Problem hatte, hoffe ich dass mir hier einige gute Tipps
unterkommen...

Folgendes Problem:
Ich bin seit knapp 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen.
Wir haben wirklich sehr viel Spaß miteinander, bis vor ein paar Wochen.
Sie hat sich in letzter Zeit sehr komisch verhalten.
Es hat vor genau 3 Monate angefangen. Sie geht jetzt Abends
sehr oft allein weg. Ich habe immer wieder gefragt ob ich
vielleicht mitkommen könnte, aber Sie meinte es wäre für mich
sehr langweilig. Ich habe kein Problem, dass Sie alleine
fortgeht, das haben wir öfters getan, aber es war dann 3- bis
4-mal die Woche. Ich habe Ihr angeboten Sie abzuholen, aber
das hat Sie abgelehnt und meinte, Sie nimmt ein Taxi. Naja,
Sie kommt dann sehr spät nach Hause und ich höre ein Auto,
aber es parkt immer um die Ecke und bleibt ziemlich lang stehen.
Ziemlich komisch dachte ich mir.
Und dann die vielen Telefonate. Es ist so oft passiert, dass
ich ein Zimmer betrete und Sie telefoniert. Sie schaut mich an
und sagt "Ich kann jetzt nicht reden", legt auf und läuft weg.
Letzte Woche hat Ihr Handy geklingelt und ich wollte es Ihr
bringen. Sie ist völlig ausgeflippt, als ich fragte wer das
war und meinte ich sei eifersüchtig und will Sie ausspionieren.
Ich bin mir 100% sicher, dass Sie jemand neu kennen gelernt hat.
Gestern Abend ist Sie wieder fortgegangen und da habe ich mich
entschlossen, herauszufinden was los ist. Es war gegen 23.00
und ich bin nach draußen gegangen um auf Sie zu warten und Sie
zu erwischen. Keine schöne Sache, aber ich war einfach am
Ende. Ich habe das Auto gehört und habe mich dann hinter
meinem Motorrad versteckt. Das andere Auto kam an, das war
kein Taxi, und ich konnte beobachten, dass Sie sich ziemlich lang geküsst haben...

Und dann habe ich gesehen, dass am Endtopf meines Motorrades ein fetter Kratzer ist.

Was meint ihr?
Soll ich den Endtopf in einen Fachbetrieb
bringen, oder ist es möglich den Kratzer selber rauszupolieren?.....
theDUKE - 03.01.2007, 01:04 Uhr
Titel:
LOL - irrtuemlich ins falsche Forum gepostet Dustin? Wink
Dustin - 03.01.2007, 04:07 Uhr
Titel:
hm, hätt ichs doch ins motorradforum geben sollen? Wink
theDUKE - 18.01.2007, 05:55 Uhr
Titel:
http://www.deineip.de/index.php?title=das_unglaubliche_iphone&more=1&c=1&tb=1&pb=1
Snoopy - 18.01.2007, 23:47 Uhr
Titel:
*hihi* sehr praktisch dieses IPhone ... Very Happy was das alles kann ... so ne tragbare Dusche wär schon ein Hit *rofl*
Dustin - 19.01.2007, 00:29 Uhr
Titel:
Im Sommer schon, aber bei dem Wetter *brrrrrrr*
Hannes - 19.01.2007, 00:40 Uhr
Titel:
Ich nehme an die Temperatur ist frei programmierbar, findet man alles in der Bedienungsanleitung. Diese hat leider an die 12800 Seiten und die interne Suchfunktion wurde leider von Mirkosoft übernommen Razz

Das wär was für mich, ich bin schon mit meinem normalen Handy überfordert Smile

lg
Hannes
Dustin - 19.01.2007, 01:28 Uhr
Titel:
Hannes hat folgendes geschrieben:
Mirkosoft


*prust*

wobei ma dass ja schön aufspalten kann:

MIR (abgestürzt) KO (eh kloa) soft (naja, die übliche abkürzung halt für Software)
theDUKE - 20.04.2007, 01:30 Uhr
Titel:
ACHTUNG!
Folgendes ist makaber und bitterböse - also wer das nicht vertraegt nicht draufklicken!

http://phj.at/Hui.jpg
Hannes - 19.03.2008, 08:16 Uhr
Titel:
*NEWSFLASH*

Terroristen haben heute Bundeskanzler Gusenbauer und Vizekanzler Molterer in ihre Gewalt gebracht.
Sie fordern für die Freilassung die Bezahlung von 20 Mrd ¤ Lösegeld.
Sollte diese Forderung bis morgen Mittag nicht erfüllt werden drohen sie die beiden Geiseln mit Benzin zu übergießen und anzuzünden.

Die Bevölkerung wurde sofort aufgerufen für die beiden Politiker zu spenden.

In einer einmaligen Aktion spendete die Bevölkerung binnen weniger Stunden ca. 400 Tonnen Benzin sowie ca. 2 Mio Feuerzeuge

*ende*
MEX - 06.09.2011, 20:32 Uhr
Titel:
Dustin hat folgendes geschrieben:
Hannes hat folgendes geschrieben:
Mirkosoft


*prust*

wobei ma dass ja schön aufspalten kann:

MIR (abgestürzt) KO (eh kloa) soft (naja, die übliche abkürzung halt für Software)
Also ich finde die deutsche Übersetzung "winzigweich" lustiger !

theDUKE hat folgendes geschrieben:
ACHTUNG!
Folgendes ist makaber und bitterböse - also wer das nicht vertraegt nicht draufklicken!

http://phj.at/Hui.jpg
Und was war daran denn witzig ?

OfG, MEX

PS: Ich stehe eher auf sowas:
http://www.heise.de/ct/schlagseite/2011/10/gross.jpg
speedy - 06.09.2011, 20:52 Uhr
Titel:
MEX hat folgendes geschrieben:

theDUKE hat folgendes geschrieben:
ACHTUNG!
Folgendes ist makaber und bitterböse - also wer das nicht vertraegt nicht draufklicken!

http://phj.at/Hui.jpg
Und was war daran denn witzig ?

OfG, MEX



und darüber hast du jetzt 4 jahre nachgedacht?
Smile
MEX - 06.09.2011, 20:58 Uhr
Titel:
speedy hat folgendes geschrieben:
und darüber hast du jetzt 4 jahre nachgedacht?
Smile


Nöö ... es ist eher vier Jahre her das es mir fad genug war hier nachzusehen ob es was neues gibt Devil+Fire
theDUKE - 15.09.2011, 03:08 Uhr
Titel:
theDUKE hat folgendes geschrieben:
ACHTUNG!
Folgendes ist makaber und bitterböse - also wer das nicht vertraegt nicht draufklicken!

http://phj.at/Hui.jpg
Und was war daran denn witzig ?
[/quote]

weis ich nach 4 Jahren ehrlich gesagt auch nicht mehr - war wohl etwas tagesaktuelles.
Musst halt a bissl schneller reagieren du schlafmuetze!

Zitat:

OfG, MEX

PS: Ich stehe eher auf sowas:
http://www.heise.de/ct/schlagseite/2011/10/gross.jpg

naja das is auch schoen einfach Twisted Evil
MEX - 15.09.2011, 18:17 Uhr
Titel:
theDUKE hat folgendes geschrieben:
theDUKE hat folgendes geschrieben:
ACHTUNG!
Folgendes ist makaber und bitterböse - also wer das nicht vertraegt nicht draufklicken!

http://phj.at/Hui.jpg
weis ich nach 4 Jahren ehrlich gesagt auch nicht mehr - war wohl etwas tagesaktuelles.
Musst halt a bissl schneller reagieren du schlafmuetze!
...
Dann lies mal DAS DA: http://en.wikipedia.org/wiki/Seung-Hui_Cho

Ich finde solche Scherze weder makaber noch bitterböse sondern einfach nur KRANK !

OfG, MEX
theDUKE - 18.09.2011, 22:41 Uhr
Titel:
Ich geb Dir Recht - die Welt ist krank.
Alle Zeiten sind GMT - 12 Stunden
PNphpBB2 © 2003-2006