Gasometer Community Das Portal und Forum der Gasometer in Wien.
Welcome Guest | Registrieren | Login | Passwort anfordern | Meine Post Sonntag, 25. Juni 2017 12:18

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Hannes
1 Titel: Malerarbeiten  BeitragVerfasst am: 20.04.2006, 22:56 Uhr
Gasometer-Freak
Gasometer-Freak


Dabei seit: 18. Aug 2001
Beiträge: 1319
Wohnort: Wien
Die Fa. Valenta GmbH (01/617 47 47) wurde mit der Durchführung der Malerarbeiten in Zugängen zu den Stiegen beauftragt.

Die Arbeiten beginnen am Montag den 24.4.06.

Mit vorübergehenden Behinderungen bei den Zugängen zu den Liften ist zu rechnen.


lg
Hannes

_________________
Fair is foul, and foul is fair:
Hover through the fog and filthy air
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
davroi
Titel:   BeitragVerfasst am: 20.04.2006, 23:30 Uhr
Gasometer Community - Bürger/in
Gasometer Community - Bürger/in


Dabei seit: 25. Mai 2001
Beiträge: 473
Wohnort: Wien
hey super -- endlich!!!

bin neugierig, wie lang das dann schön bleibt..

andere frage - werden dann auch diverse schmierereien außen beseitigt? (auf den türen der ebene E), bzw. am parkplatz (graffitti: "sattmüller du arsch")??

LG
davroi
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
Hannes
Titel:   BeitragVerfasst am: 21.04.2006, 00:34 Uhr
Gasometer-Freak
Gasometer-Freak


Dabei seit: 18. Aug 2001
Beiträge: 1319
Wohnort: Wien
Die Farbe wird nun abwaschbar ausgeführt, so dass sie eigentlich länger schön bleiben sollte.

Der Parkplatz fällt in die Verantwortlichkeit der GME die das alleinige Nutzungsrecht hat.

Schmierereien wird man auch hinkünftig nicht verhindern können, selbst wenn man sie ständig entfernt, was im übrigen sicher nicht billig ist.
Das gehört wohl zum Stadtbild einer heruntergekommenen Vorstadt Wink

lg
Hannes

_________________
Fair is foul, and foul is fair:
Hover through the fog and filthy air
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
MEX
Titel:   BeitragVerfasst am: 21.04.2006, 02:05 Uhr
Gasometer-Freak
Gasometer-Freak


Dabei seit: 27. Feb 2002
Beiträge: 1278
Wohnort: Gasometer A
Hannes hat folgendes geschrieben:
Schmierereien wird man auch hinkünftig nicht verhindern können, selbst wenn man sie ständig entfernt, was im übrigen sicher nicht billig ist.
Das gehört wohl zum Stadtbild einer heruntergekommenen Vorstadt Wink
Mich stören die rassisitischen Schmierereien in der Mall im Gasometer A beim Chinesen wesentlich mehr als die in den Stiegenhäusern Embarassed
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Matty
Titel:   BeitragVerfasst am: 21.04.2006, 03:45 Uhr
Gasometer-Hippie
Gasometer-Hippie


Dabei seit: 20. Jul 2001
Beiträge: 810
Wohnort: 1060 Wien
Rassistische Beschmierungen in der Stadt können mit dem Handy oder einem digitalen Fotoapparat fotografiert und an rs@sosmitmensch.at gesendet werden.

siehe heutigen Artikel auf orf.at "Schmierereien auf Homepage dokumentiert"

http://wien.orf.at/stories/103929/

Michaela

_________________
Revenge is a dish best served cold!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
mb
Titel:   BeitragVerfasst am: 21.04.2006, 23:29 Uhr
Gasometer-Freak
Gasometer-Freak


Dabei seit: 13. Sep 2001
Beiträge: 1185

Das gehört wohl zum Stadtbild einer heruntergekommenen Vorstadt Wink

lg
Hannes[/quote]

wenn wir uns selbst schlechtmachen, brauchen es andere nicht mehr zu tun? Wink
vielleicht ist "sattmüller du arsch" auch rassistisch?
im übrigen, ich habe in "unsere stadt" gelesen, dass der zentralpark mit dem eisteich bis 2010 verwirklicht werden soll.
schönes wochenende
mb
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Hubert
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.04.2006, 23:03 Uhr
Gasometer-Literat


Dabei seit: 18. Jun 2001
Beiträge: 2275
Wohnort: Wien
Hannes hat folgendes geschrieben:
Das gehört wohl zum Stadtbild einer heruntergekommenen Vorstadt


Da kann man ...
a) einen Schmollmund ziehen, diese unveränderliche Tatsache einfach akzeptieren, und die Schmierereien einfach so lassen wie sie sind,
... oder ...
b) versuchen etwas dagegen zu tun, indem man die Schmierereien regelmäßig entfernt.

Ich bin für b. Das Aufbringen einer abwaschbaren Wandfarbe ist ja schon ein erster Schritt in die richtige Richtung.


Liebe Grüße
Hubert

_________________
Besuche meine Homepage <a href="http://hubert.schoelnast.at/">http://hubert.schoelnast.at/</a> und meine <a href="http://wissen.schoelnast.at/">Datenbank des nutzlosen Wissens</a>
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Hannes
Titel:   BeitragVerfasst am: 25.04.2006, 00:36 Uhr
Gasometer-Freak
Gasometer-Freak


Dabei seit: 18. Aug 2001
Beiträge: 1319
Wohnort: Wien
Hubert hat folgendes geschrieben:

Da kann man ...
b) versuchen etwas dagegen zu tun, indem man die Schmierereien regelmäßig entfernt.

Ich bin für b. Das Aufbringen einer abwaschbaren Wandfarbe ist ja schon ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Hubert


Nur muss das leider auch von jemandem bezahlt werden. Wir könnten natürlich monatlich 50¤ / Wohnung mehr in den Reparaturfonds einzahlen und dann monatllich die Schmierereien übermalen bzw. entfernen lassen. Ich bin jedenfalls nicht bereit zusätzlich dafür zu zahlen, da seh ich mir lieber täglich den "Sattmüller" an, bin also eher für Variante A.

Wohlgemerkt wir reden hier von Schmierereien Außenbereich - im Innenbereich war das Problem eher Schuhabdrücke und sonstige Verzierungen - hier sollten wir mit der abwaschbaren Farbe eine Verbesserung erreichen können.

lg
Hannes

_________________
Fair is foul, and foul is fair:
Hover through the fog and filthy air
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Hubert
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.04.2006, 08:02 Uhr
Gasometer-Literat


Dabei seit: 18. Jun 2001
Beiträge: 2275
Wohnort: Wien
Hannes hat folgendes geschrieben:
Die Farbe wird nun abwaschbar ausgeführt, ...


Ich gebe ja zu, kein Experte für Wandfarben zu sein, aber wenn mich nicht alles täuscht, hat man dort, wo schon gemalt wurde, nämlich im Bereich vor dem Müllraum, genau die selbe Farbe verwendet, die man schon 2001 verwendet hat.
Für mich als Laien schaut das überhaupt nicht abwaschbar aus. Oder täuscht mich da mein Eindruck?
Oder ist für diesen Bereich keine abwaschbare Farbe vorgesehen, sondern nur für andere Bereiche (wenn ja: welche)?

Liebe Grüße
Hubert

_________________
Besuche meine Homepage <a href="http://hubert.schoelnast.at/">http://hubert.schoelnast.at/</a> und meine <a href="http://wissen.schoelnast.at/">Datenbank des nutzlosen Wissens</a>
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Hubert
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.04.2006, 08:16 Uhr
Gasometer-Literat


Dabei seit: 18. Jun 2001
Beiträge: 2275
Wohnort: Wien
Hannes hat folgendes geschrieben:
Nur muss das leider auch von jemandem bezahlt werden. ... Ich bin jedenfalls nicht bereit zusätzlich dafür zu zahlen, da seh ich mir lieber täglich den "Sattmüller" an, bin also eher für Variante A.


Ich bin schon bereit, für eine sauberere Umgebung meines Lebensmittelpunkts Geld auszugeben. Ich will nicht irgendwelchen Idioten einen Grund dafür geben, die Gegend in der ich wohne, als "heruntergekommene Vorstadt" zu bezeichnen.

Wer fällt denn eigentlich die Entscheidung darüber, ob verunstaltete Außenbereiche gesäubert oder ihrem Schicksal überlassen werden? Immerhin bin ich als Wohnungseigentümer Miteigentümer der Liegenschaft, und sollte also auch ein Mitspracherecht bei solchen Entscheidungen haben. Ober irre ich mich da?


Hannes hat folgendes geschrieben:
Wir könnten natürlich monatlich 50¤ / Wohnung mehr in den Reparaturfonds einzahlen und dann monatllich die Schmierereien übermalen bzw. entfernen lassen.


Man muss es ja nicht übertreiben. Aber deutlich verdreckte Wände nur alle 5 Jahre auszumalen, und die Außenbereiche ganz verkommen zu lassen, gefällt mir nicht sehr.


Liebe Grüße
Hubert

_________________
Besuche meine Homepage <a href="http://hubert.schoelnast.at/">http://hubert.schoelnast.at/</a> und meine <a href="http://wissen.schoelnast.at/">Datenbank des nutzlosen Wissens</a>
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
MEX
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.04.2006, 19:14 Uhr
Gasometer-Freak
Gasometer-Freak


Dabei seit: 27. Feb 2002
Beiträge: 1278
Wohnort: Gasometer A
Ich nehme an Ihr habt schon vom BROKEN WINDOW Syndrom gehört ?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Hannes
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.04.2006, 01:24 Uhr
Gasometer-Freak
Gasometer-Freak


Dabei seit: 18. Aug 2001
Beiträge: 1319
Wohnort: Wien
Die verwendete Farbe ist laut Aufdruck auf den Farbkübeln abwaschbar, was die alte definitv nicht war. Habe mir nämlich mal vor Jahren die Mühe gemacht auf der Stiege 1 die Fusstritte wegzuwaschen, was sogar funktionierte, aber eben auch die Farbe mitwusch.

@hubert
Du kannst natürlich wie jeder andere Eigentümer die HV damit konfrontieren oder einen Umlaufbeschluss initieren (man benötig für einen Erfolg die Zustimmung von mehr als 50% der Anteile).
Aus der Erfahrung wissen wir wie schwierig es ist den Reparaturfond angemessen zu dotieren, weil sofort jeder schreit wenn er mehr zahlen muss. Auf den Erfolg eines solchen Anliegens wäre ich durchaus gespannt.
Warte noch 6 Wochen bis die nächste Abrechnung ins Haus flattert - dann geht das Geraunze wieder los "warum ist alles so teuer?"
Ab 2007 wird die Dotierung auf das Niveau der anderen Gasometer angehoben, und das Gejammer kann ich jetzt schon hören.
Wir haben nämlich dzt. nur 40.000¤/Jahr Einnahmen, aber ca 30.000 Ausgaben. Da bleibt nicht viel für Sonderwünsche über. Das Ausmalen alleine kostet ca. 7000¤. Der Zugang soll ab 2007 auf 75.000¤/Jahr erhöht werden, weil irgendwann werden auch wirklich große teure Reparaturen fällig werden - wir sind ja auch zur Denkmalerhaltung verpflichtet.

Auf die Diskussion wie heruntergekommen Simmering zu bezeichnen ist, lass ich mich nicht ein - aber es wird sicher von den meisten Menschen die diesen Bezirk kennen so gesehen. Warum glaubst du ist Simmering der unbeliebteste Wohnbezirk mit den geringsten Wohnungspreisen in ganz Wien ?

lg
Hannes

_________________
Fair is foul, and foul is fair:
Hover through the fog and filthy air
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
davroi
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.04.2006, 04:12 Uhr
Gasometer Community - Bürger/in
Gasometer Community - Bürger/in


Dabei seit: 25. Mai 2001
Beiträge: 473
Wohnort: Wien
7000¤ für welche arbeiten?
nur die Eingangsbereiche auf -1 und E oder sind da noch andere Flächen um den Preis dabei?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
wwwalter
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.04.2006, 08:42 Uhr
Gasometer-Freak
Gasometer-Freak


Dabei seit: 27. Mai 2001
Beiträge: 1349
Wohnort: Simmering
Zitat:

Warum glaubst du ist Simmering der unbeliebteste Wohnbezirk mit den geringsten Wohnungspreisen in ganz Wien ?


das war einmal

http://aucon-findmyhome-index.at/

_________________
Mitglied des Vereins der Freunde der Wiener Gasometer
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
MEX
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.04.2006, 18:38 Uhr
Gasometer-Freak
Gasometer-Freak


Dabei seit: 27. Feb 2002
Beiträge: 1278
Wohnort: Gasometer A
wwwalter hat folgendes geschrieben:
Zitat:

Warum glaubst du ist Simmering der unbeliebteste Wohnbezirk mit den geringsten Wohnungspreisen in ganz Wien ?


das war einmal

http://aucon-findmyhome-index.at/
So wies dort aussieht ist derzeit der 15. der unbeliebteste Wohnbezirk, was man vor allem an den niedrigen Preisen für Wohnungen mit mehr als 125m² erkennen kann.

Interessant an den Preisen für Simmering ist der überprpüportional hohe Preis für Wohnungen mit weniger als 50m², was darauf hinweist das dieser Bezirk bei Singles und Studenten beliebt ist.

MfG, MEX
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT - 12 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2006