Gasometer Community Das Portal und Forum der Gasometer in Wien.
Welcome Guest | Registrieren | Login | Passwort anfordern | Meine Post Samstag, 27. Mai 2017 01:13

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
gazometristA
Titel: Eigentümerversammlung - SEG-Konkurs  BeitragVerfasst am: 18.11.2006, 03:03 Uhr
Gasometer-Hippie
Gasometer-Hippie


Dabei seit: 27. Aug 2001
Beiträge: 579

Habe diesen Beitrag aus dem Thread http://www.gasometer.cc/index.php?name=PNphpBB2&file=viewtopic&t=4168 ausgeklinkt:

Hannes hat folgendes geschrieben:
Problematisch wird es für die SEG-Wohnungseigentümer in den Gasos A+C wenn der Zwangsausgleich nicht gelingt und die SEG tatsächlich liquidiert wird. Die SEG steht im Grundbuch nach wie vor als Eigner der Anteile (wir sind vorgemerkte Eigentümer) Dann die Anteile unserer Wohnungen ins Grundbuch zu bekommen stell ich mir noch weitaus komplizierter vor als bisher.

Wir sollten die Entwicklung verfolgen. Es könnte durchaus nötig werden, dass die HV eine Rechtsvertretung für die Wohnungseigentümer beauftragt.


Ist das jetzt nicht der klassische Fall, wo umgehend eine Eigentümerversammlung inkl. HV - möglichst bereits inkl. Rechtsanwalt - einberufen werden sollte? Ich bin jedenfalls sehr dafür, dass alle Gasometer-A-Käufer hier von vornherein an einem Strang ziehen! Wenn sich die Situation wirklich derart verkompliziert, wie du das vermutest, haben wir hier wohl einigen Handlungsbedarf...

Schlecht wäre es jedenfalls, wenn jetzt jeder für sich zu seinem Anwalt rennt und die einzelnen Wohnungseigentumsbewerber widersprüchliche, unkoordinierte und in Summe möglicherweise kontraproduktive Aktionen setzen.

_________________
gazometristA Smile
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gazometristA
Titel:   BeitragVerfasst am: 22.11.2006, 22:34 Uhr
Gasometer-Hippie
Gasometer-Hippie


Dabei seit: 27. Aug 2001
Beiträge: 579

Bin gespannt, ob sich der Masseverwalter in den nächsten Wochen auch an uns und an die übrigen Wohnungseigentumsbewerber wendet, die noch auf die Grundbuch-Eintragung warten.

Termine mit den Wohnungskäufern "halbfertiger" Projekte wie der FUCHSRÖHRE wurden jedenfalls schon angekündigt: http://83.64.121.34/fuchsroehre/index.php?option=com_frontpage&Itemid=1

_________________
gazometristA Smile
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Hannes
Titel:   BeitragVerfasst am: 23.11.2006, 02:19 Uhr
Gasometer-Freak
Gasometer-Freak


Dabei seit: 18. Aug 2001
Beiträge: 1319
Wohnort: Wien
Warum sollte er ? Wir sind ja kein halbfertiges Projekt, obwohl manch böse Zungen das behaupten. Razz
Wohnungseigentumswerber in bezogenen und abgerechneten Häusern haben nach geltender Rechtslage keinerlei Haftung für den Bauträger zu fürchten.

lg
Hannes

_________________
Fair is foul, and foul is fair:
Hover through the fog and filthy air
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gazometristA
Titel:   BeitragVerfasst am: 23.11.2006, 02:42 Uhr
Gasometer-Hippie
Gasometer-Hippie


Dabei seit: 27. Aug 2001
Beiträge: 579

Hannes hat folgendes geschrieben:
Warum sollte er ? Wir sind ja kein halbfertiges Projekt, obwohl manch böse Zungen das behaupten. Razz
Wohnungseigentumswerber in bezogenen und abgerechneten Häusern haben nach geltender Rechtslage keinerlei Haftung für den Bauträger zu fürchten.

lg
Hannes


Du hast Recht, die Gasometer sind kein "halbfertiges Projekt". Allerdings ist unser Kaufvertrag seitens der SEG so lange nicht erfüllt, bis wir nicht als "Eigentümer" im Grundbuch stehen und die Belastungen gelöscht sind. Aber solche "Formalitäten" werden den Herrn Masseverwalter im Moment eher perifer tangieren... Wink

_________________
gazometristA Smile
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Hubert
Titel:   BeitragVerfasst am: 23.11.2006, 22:35 Uhr
Gasometer-Literat


Dabei seit: 18. Jun 2001
Beiträge: 2275
Wohnort: Wien
Wie schauts denn jetzt aus mit einer Eigentümerversammlung? Warten wir darauf, dass die Hausverwaltung von selber drauf kommt, dass sie eine Versammlung einberufen muss, oder hat schon jemand von den Hausvertrauensleuten mit der HV Kontakt aufgenommen?
Sollte nicht sowieso mindestens alle 2 Jahre eine Eigentümerversammlung stattfinden? Ich wohne jetzt seit 3 Jahren im Gasometer A und wurde noch nie zu einer Eigentümerversammlung eingeladen! Doris hat mir erzählt, dass es vor ca. 4 Jahren die letzte gegeben hat. Daher zweifle ich daran, dass man bei Otto Immobilien von selber drauf kommt, dass sie jetzt aktiv werden müssen.

Zu den Hausvertrauensleuten habe ich auch eine Frage: Wer gehört denn überhaupt zu dieser Gruppe? Wie kann ich zu jemandem Vertrauen haben, von dem ich nie etwas höre, ja wo ich nicht einmal weiß, wer das überhaupt ist? Wie kann ich mit den Hausvertrauensleuten in Kontakt treten?


Liebe Grüße
Hubert

_________________
Besuche meine Homepage <a href="http://hubert.schoelnast.at/">http://hubert.schoelnast.at/</a> und meine <a href="http://wissen.schoelnast.at/">Datenbank des nutzlosen Wissens</a>
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
gazometristA
Titel:   BeitragVerfasst am: 23.11.2006, 22:49 Uhr
Gasometer-Hippie
Gasometer-Hippie


Dabei seit: 27. Aug 2001
Beiträge: 579

Hubert hat folgendes geschrieben:
Sollte nicht sowieso mindestens alle 2 Jahre eine Eigentümerversammlung stattfinden? Ich wohne jetzt seit 3 Jahren im Gasometer A und wurde noch nie zu einer Eigentümerversammlung eingeladen! Doris hat mir erzählt, dass es vor ca. 4 Jahren die letzte gegeben hat. Daher zweifle ich daran, dass man bei Otto Immobilien von selber drauf kommt, dass sie jetzt aktiv werden müssen.


Du hast Recht, das Wohnungseigentumsgesetz (§ 25) sieht vor, dass "der Verwalter alle zwei Jahre eine Eigentümerversammlung einzuberufen" hat. Allerdings hat's in den vergangenen Jahren offenbar an ausreichendem Interesse seitens der Wohnungseigentümer gemangelt.

Ich habe Herrn Klinger/HV OTTO jedenfalls vergangene Woche per E-Mail gebeten, "ehestmöglich" eine Eigentümerversammlung zu organisieren. Antwort habe ich allerdings (noch) keine erhalten.

_________________
gazometristA Smile
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Hannes
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.11.2006, 01:41 Uhr
Gasometer-Freak
Gasometer-Freak


Dabei seit: 18. Aug 2001
Beiträge: 1319
Wohnort: Wien
In der Tat ist es so, dass die Gruppe der Hausvertrauensleute, der ja eine Zeitlang auch Doris angehört hat, in dieser Form nicht mehr existiert. 2 sind aus dem Gasometer ausgezogen, andere haben einfach keine Zeit oder Lust mehr sich die Arbeit anzutun. So dass eigentlich nur noch Andrea und ich mich fallweise mit der HV absprechen.

Zum Thema Eigentümerversammlung war es die letzten Jahre so, dass Mangels Themen offensichtlich überhaupt kein Interesse daran bestand. Bei der einzig interessanten Frage "Grundbuch" hat sich nichts getan.
Durch die aktuellen Ereignisse mit der SEG hat sich dies etwas geändert. Ich hatte diese Woche dbz. ein Gespräch mit Hr. Klinger von der HV Otto. Es soll eine Aussendung mit einer juristischen Fachmeinung zu dem Thema Konkurs SEG und Grundbuchseintragung ausgesandt werden.
Weiters wurde die Abhaltung einer Hausversammlung im Jänner vermutlich im Cenaro vereinbart. Im Jänner deshalb, weil bis dahin klar sein sollte ob die SEG nicht doch noch den Ausgleich schafft. Themen gibt es dazu dann genug, weil ja eben auch Probleme mit Mängelhaftung, Vertragswerke etc. zu erwarten sind. Abgesehen davon dass wir über kurz oder lang einen neuen Großeigentümer im Haus haben werden, mit dem man das Einvernehmen auch erst suchen muss.

Ich versuche gleich mal eine Agenda für die Hausversammlung zu beginnen - bitte ergänzen

SEG-Konkurs und die Folgen
Neukonstituierung eines Hausvertrauensausschußes
Nutzung Gemeinschaftsraum
Hausordnung
SAT-Anlage
Fragwürdige Nutzung von Gemeinschafteigentum (Parkplätze, Telekomräume)

@hubert
Nachdem Hausvertrauensperson zu sein eine unbezahlte und meist unbedankte Aufgabe ist, haben sie sicher keine Bringschuld. Die meisten Leute kennen uns und kontaktieren uns auch bei Problemen. Es steht dir aber gerne frei die Aufgabe zu übernehmen.

lg
Hannes

_________________
Fair is foul, and foul is fair:
Hover through the fog and filthy air
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Hubert
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.11.2006, 04:27 Uhr
Gasometer-Literat


Dabei seit: 18. Jun 2001
Beiträge: 2275
Wohnort: Wien
Hannes hat folgendes geschrieben:
Zum Thema Eigentümerversammlung war es die letzten Jahre so, dass Mangels Themen offensichtlich überhaupt kein Interesse daran bestand. Bei der einzig interessanten Frage "Grundbuch" hat sich nichts getan.

Erstens bin ich der Meinung, dass sich die HV nicht darauf rausreden kann, dass wir ihr keine Themen nennen, wenn es eine gesetzliche Pflicht zur Abhaltung einer Eigentümerversammlung gibt. Otto Immobilien hätte einladen MÜSSEN.
Zweitens hat es die ganze Zeit jede Menge Themen gegeben, die bei einer Eigentümerversammlung besprochen werden hätten sollen, aber mangels Versammlung gab es ja leider nie die Möglichkeit, diese Themen anzusprechen.
Ich habe auch mehrmals meine Anliegen telefonisch bei der HV deponiert, aber ich hatte immer den Eindruck, als würde man meine Anregungen als meine persönliche Einzelmeinung abtun, denn bis auf ganz wenige Ausnahmen haben diese Telefonate nie irgendwas bewirkt. Das wäre anders gewesen, wenn es eine Eigentümerversammlung gegeben hätte, bei der wir als Gruppe unsere Wünsche vorgringen hätten können.


Hannes hat folgendes geschrieben:
Ich versuche gleich mal eine Agenda für die Hausversammlung zu beginnen - bitte ergänzen

SEG-Konkurs und die Folgen
Neukonstituierung eines Hausvertrauensausschußes
Nutzung Gemeinschaftsraum
Hausordnung
SAT-Anlage
Fragwürdige Nutzung von Gemeinschafteigentum (Parkplätze, Telekomräume)

Arrow Löcher im Bodenbelag im Gang im 11.Stock führen zum Eindringen von Feuchtigkeit und zu Schimmelbildung in der Wohnung
Arrow Skateboard-Rowdies, die die Treppe, die bei Stiege 2 von der Schoppingmall zur Guglgasse führt, als Sprungschanze benutzen
Arrow ebenerdige Zugänge:
Stiege 1: war schon mehrmals Schlafplatz für Sandler
Stiege 2: Wird sehr häufig als Toilette missbraucht (leider nicht nur flüssige Ausscheidungen!). Wenn dort ein Gast reinwill, kommt er nicht durch die Tür zwischen Müllraum und Lift
Steige 3: Beängstigender finsterer Schlurf, da trau nicht einmal ich mich rein.
Arrow Zugänge auf der Berme: Gegensprechanlagen von Vandalen verschandelt
Arrow Das Sattmüller-Graffitti ist schon gut und gern 5 Jahre alt, und hat bisher noch niemand weggemacht.


Hannes hat folgendes geschrieben:
@hubert
Nachdem Hausvertrauensperson zu sein eine unbezahlte und meist unbedankte Aufgabe ist, haben sie sicher keine Bringschuld. Die meisten Leute kennen uns und kontaktieren uns auch bei Problemen. Es steht dir aber gerne frei die Aufgabe zu übernehmen.


Danke, aber ich hab schon zwei unbezahlte und unbedankte Aufgaben: Ich bin Schriftführer im Verein der Freunde der Wiener Gasometer, und Studentenvertreter meines Sudiengangs am Technikum Wien. Ich kann und will nicht für alles den Kümmerer spielen.

Du hast Recht, dass es nicht Aufgabe der Hausvertrauensleute sein kann, den Leuten hinterherzurennen. Aber eines sollten sie schon tun: Sie sollten dafür sorgen, dass alle Wohnungseigentümer wissen, wer ihre Ansprechpartner sind. Da würde ein simpler Zettel an der Anschlagtafel im Postkastenraum genügen.


Liebe Grüße
Hubert

_________________
Besuche meine Homepage <a href="http://hubert.schoelnast.at/">http://hubert.schoelnast.at/</a> und meine <a href="http://wissen.schoelnast.at/">Datenbank des nutzlosen Wissens</a>
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Hannes
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.11.2006, 08:21 Uhr
Gasometer-Freak
Gasometer-Freak


Dabei seit: 18. Aug 2001
Beiträge: 1319
Wohnort: Wien
Wie gesagt - die Gruppe existiert nicht mehr, daher auch kein Zettel mit Ansprechpartnern. Bleibt zu hoffen, dass sich wieder Eigentümer für diese Aufgabe finden, so dass es nach der Versammlung wieder so ein Gremium gibt.

lg
Hannes

_________________
Fair is foul, and foul is fair:
Hover through the fog and filthy air
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
davroi
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.11.2006, 12:15 Uhr
Gasometer Community - Bürger/in
Gasometer Community - Bürger/in


Dabei seit: 25. Mai 2001
Beiträge: 473
Wohnort: Wien
wichtiger Punkt bei der Hausversammlung ist auch die Benutzung der Gemeinschaftsräume...
war grad im Kinderspielraum, weil dort seit 2 Tage ununterbrochen das licht brennt --> da ist mir aufgefallen, dass es drinnen 28 grad hat,
im 2ten "Gemeinschaftsraum" hatte es 26 grad...
es waren alle Fußbodenheizungen voll aufgedreht und jeweils 1 heizkörper auf "5"...
irgendwie Energieverschwendung pur - und das zahlen WIR alle ;-(
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
gazometristA
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.11.2006, 21:20 Uhr
Gasometer-Hippie
Gasometer-Hippie


Dabei seit: 27. Aug 2001
Beiträge: 579

davroi hat folgendes geschrieben:
wichtiger Punkt bei der Hausversammlung ist auch die Benutzung der Gemeinschaftsräume...
war grad im Kinderspielraum, weil dort seit 2 Tage ununterbrochen das licht brennt --> da ist mir aufgefallen, dass es drinnen 28 grad hat,
im 2ten "Gemeinschaftsraum" hatte es 26 grad...
es waren alle Fußbodenheizungen voll aufgedreht und jeweils 1 heizkörper auf "5"...
irgendwie Energieverschwendung pur - und das zahlen WIR alle ;-(


Hi, Saunatemperaturen in den Gemeinschaftsräumen sind zwar wenig sinnvoll, aber finanziell fällt das für den einzelnen Miteigentümer wohl nicht ins Gewicht... Wink

_________________
gazometristA Smile


Zuletzt bearbeitet von gazometristA am 28.11.2006, 07:41 Uhr, insgesamt ein Mal bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Hannes
Titel:   BeitragVerfasst am: 28.11.2006, 00:37 Uhr
Gasometer-Freak
Gasometer-Freak


Dabei seit: 18. Aug 2001
Beiträge: 1319
Wohnort: Wien
Na dann schau mal auf deine Fernwärmeabrechnung, welchen Zuschlag du da für die Gemeinschaftseinrichtungen bei der Grundgebühr bekommst, und die 27% nicht zuordenbare Wärmelieferung resultiert zum Teil auch aus den Gemeinschaftsräumen.

lg
Hannes

_________________
Fair is foul, and foul is fair:
Hover through the fog and filthy air
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gazometristA
Titel:   BeitragVerfasst am: 28.11.2006, 01:12 Uhr
Gasometer-Hippie
Gasometer-Hippie


Dabei seit: 27. Aug 2001
Beiträge: 579

Hannes hat folgendes geschrieben:
Na dann schau mal auf deine Fernwärmeabrechnung, welchen Zuschlag du da für die Gemeinschaftseinrichtungen bei der Grundgebühr bekommst, und die 27% nicht zuordenbare Wärmelieferung resultiert zum Teil auch aus den Gemeinschaftsräumen.
lg
Hannes


Ich denke, Grundgebühr und Verbrauch sind zwei Paar Schuhe. Von letzterem ist hier die Rede.

_________________
gazometristA Smile


Zuletzt bearbeitet von gazometristA am 28.11.2006, 07:40 Uhr, insgesamt 3 Male bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gazometristA
Titel:   BeitragVerfasst am: 28.11.2006, 01:16 Uhr
Gasometer-Hippie
Gasometer-Hippie


Dabei seit: 27. Aug 2001
Beiträge: 579

Zur Eigentümerversammlung habe ich von der HV OTTO erfahren, dass bereits ein Rechtsanwalt beauftragt wurde. Dieser bereitet derzeit ein Informationsschreiben vor, das die HV OTTO noch diese Woche an alle (künftigen) Wohnungseigentümer übermitteln wird.

Die HV OTTO stimmt es noch mit dem weiteren Verfahrensverlauf, dem Terminvorschlag des Rechtsanwalts bzw. mit unseren "Hausvertrauensleuten" ab, wann eine Eigentümerversammlung stattfinden soll. Auch der Masseverwalter wird ja in allen "betroffenen" Liegenschaften Wohnungseigentümerversammlungen abhalten.

_________________
gazometristA Smile
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Hannes
Titel:   BeitragVerfasst am: 28.11.2006, 05:39 Uhr
Gasometer-Freak
Gasometer-Freak


Dabei seit: 18. Aug 2001
Beiträge: 1319
Wohnort: Wien
Um Missverständnisse zu vermeiden. Die eigentliche Aufgabe einer Hausversammlung ist es Beschlüsse zu fassen oder zumindest vorzubereiten (da wir ja nie beschlussfähig sein können).
Themen sollten also schon so ausformuliert sein, dass sie zu Beschlüssen umgesetzt werden können.
Allgemeiner Unmut über bestehende Missstände zu äußern mag zwar ein Bedürfnis vieler sein, führt aber natürlich zu nichts.
Zum allgemeinen Dampf ablassen ist die Zeit zu kostbar.
Schäden oder Baumängel würde ich sowieso nicht bis zu einer Hausversammlung aufheben, sondern sollten sofort an die HV gemeldet werden.
Ob jetzt Sandler oder "Skateboardpunks" störend wirken kann ebenfalls nicht Thema einer Hausversammlung sein, weil dafür die Polizei da ist. Konkrete Anträge wären zB "Installierung einer ÜBerwachungsanlage" oder "Zutrittsbeschränkung Gemeinschaftsraum", etc.
Diese Themen sollten der HV rechtzeitig vorgelegt werden, damit diese schon evt. Kostenvoranschläge oder Unterlagen zu den Themen vorbereiten kann. Nur dann kann die Versammlung dahingehend ein Erfolg werden, dass Umlaufbeschlüsse durchgeführt und die nötigen Dinge in die Wege geleitet werden.
Ich bitte daher die Themen schon in diese Richtung zu formulieren.

PS: zur "Sattmüller" Grafity - nachdem die GME für diesen Parkplatz das alleinige Fruchtnutzungsrecht zu haben scheint, wäre auch die GME für die Entfernung zuständig und nicht die Eigentümergemeinschaft.

lg
Hannes

_________________
Fair is foul, and foul is fair:
Hover through the fog and filthy air
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT - 12 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2006